09.07.2020, 18.32 Uhr

Rote Rosen: Olympiasiegerin Kristina Vogel als Gaststar in "Rote Rosen"

Die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel wird als Gaststar in drei Folgen von "Rote Rosen" zu sehen sein.

Pia Richter (Clara Apel, r.) trifft zufällig auf Olympiasiegerin Kristina Vogel (l.) Bild: © ARD/Nicole Manthey/spot on news

Die zweifache Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel (29), die nach einem Trainingsunfall im Jahr 2018 querschnittsgelähmt ist, feiert ihren Einstand als Schauspielerin in der ARD-Serie "Rote Rosen". Als Gaststar wird sie sich in drei Folgen der Nachmittagsserie (montags bis freitags um 14:10 Uhr) selbst spielen und dabei der 15-jährigen Pia Richter (Clara Apel, 19) wertvolle Ratschläge geben, wie man trotz körperlicher Einschränkung selbstbewusst und selbstbestimmt lebt. Denn auch die fiktive Figur Pia, Tochter der Hauptdarstellerin Astrid Richter (Claudia Schmutzler, 53), ist seit einem Unfall in ihrer Kindheit querschnittsgelähmt.

Sehen Sie hier die erste Staffel von "Rote Rosen" über Tine und Ole

Vogel wird in den drei Folgen 3178-3180 zu sehen sein, die voraussichtlich ab dem 10. September dieses Jahres im Ersten ausgestrahlt werden. Neben ihren beiden Olympiasiegen wurde Vogel auch elf Mal Weltmeisterin im Bahnradfahren und ist somit bis dato neben der Australierin Anna Meares die erfolgreichste Sportlerin in dieser Disziplin. Zudem engagiert sie sich in der Politik (CDU) und wurde 2019 in den Stadtrat von Erfurt gewählt.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser