06.06.2020, 19.06 Uhr

Gabalier bei "Bares für Rares": TV-Kracher! ER übernimmt als Trödelshow-Moderator

Neue Folgen, neuer Moderator: "Bares für Rares" bekommt ein frisches Gesicht verordnet: Willi Gabalier, der Bruder von Sänger Andreas Gabalier, übernimmt den Trödel-Hit und macht in Österreich auf Horst Lichter.

Willi Gabalier gibt sein Debüt als TV-Moderator. Bild: Anne Huneck

Das ist doch echt ein TV-Hammer! Hierzulande ist die ZDF-Show "Bares für Rares" ein wahrer Fernseh-Hit. Für gewöhnlich schaltet ein Millionenpublikum ein, wenn Moderator Horst Lichter mit seinen Kandidaten versucht, Exponate unter die Trödelexperten zu bringen. Seit 2013 flimmert die Sendung in über 1000 Folgen über den Bildschirm. Ein TV-Phänomen, das sich auch im Ausland durchgesetzt hat.

Lesen Sie auch: Nach Umzug! Das liebt Horst Lichter an seinem neuen Leben

"Bares für Rares": Gabalier neuer Moderator des Trödel-Hits

Im Nachbarland Österreich zum Beispiel ist die Erfolgsshow bei Privatsender Servus TV zu sehen. Bisher war Roland Gruschka für die Moderation der Sendung zuständig, jetzt wird er allerdings ersetzt. Willi Gabalier, der ältere Bruder von Sänger Andreas Gabalier (35, "Hallihallo"), war bisher als Tanzprofi bei der österreichischen Variante von "Let's Dance" zu sehen. Jetzt macht er auf Horst Lichter und übernimmt "Bares für Rares" in Österreich.

Wie Senderchef Ferdinand Wegscheider in einer Pressemitteilung erklärt, sei der Bruder von Andreas Gabalier ein "sympathischer und vor allem authentischer Typ" und damit offenbar bestens geeignet, um das Format den Zuschauern näherzubringen.

"Bares für Rares": Neuer Moderator Willi Gabalier ist Kunsthistoriker

"Es ist mir eine große Ehre und Freude nun Teil der ServusTV Familie zu werden", wird der Tänzer und Musiker von dem österreichischen Privatfernsehsender zitiert. Was ihn für den Job qualifiziert? "Als Kunsthistoriker liebe ich Antiquitäten und spannende Geschichten aus ihrer Vergangenheit", sagt Gabalier. Die Show, die ein Pendant zum deutschen, preisgekrönten Original mit Horst Lichter (58) ist, gibt es seit Dezember 2019. Lichter sowie bekannte Händler der deutschen Ausgabe, wie etwa Wolfgang Pauritsch (48), traten darin bislang immer mal wieder als Gäste in Erscheinung.

Willi Gabalier moderiert auch TV-Show "Heimatsterne"

Als Moderationsneuling darf sich Gabalier nicht nur über "Bares für Rares Österreich" freuen. Denn von ServusTV bekommt er gleich noch eine weitere Show auf den Leib geschneidert. Für "Heimatsterne" wird der 38-Jährige ab Juli quer durch das Land reisen und sich auf die Suche nach Talenten machen. "Dabei will er nicht nur Menschen mit eindrucksvollen Begabungen finden, sondern auch die emotionalen und außergewöhnlichen Geschichten zeigen, die sich hinter den Talenten verbergen", verrät der Sender. "Heimatsterne" soll ebenfalls im Herbst TV-Premiere feiern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Spannende Geschichten und sensationelle Gebote aus "Bares für Rares" finden Sie hier.

rut/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser