15.05.2020, 19.24 Uhr

GNTM-Finale 2020: Wegen Corona! Heidi Klum kommt nicht zur Final-Show

Das diesjährige Finale von "Germany's next Topmodel" findet ohne Heidi Klum statt. Der Sender ProSieben bestätigte, dass sie aufgrund der Corona-Krise nicht nach Berlin reisen kann. Klum wird aber aus Los Angeles zugeschaltet.

Heidi Klum muss in den USA bleiben. Bild: Tinseltown / Shutterstock.com/spot on news

Jetzt ist es fix: Heidi Klum (46) wird am kommenden Donnerstag nicht live in Berlin beim eigentlichen Finale von "Germany's next Topmodel" vor Ort sein. Das gab der Sender ProSieben am Donnerstagabend bekannt. Grund sind die Reiseschwierigkeiten aufgrund der Corona-Krise. Dieses Jahr sei alles etwas anders, wird Klum zitiert. "Ich entschuldige mich - ich kann leider nicht nach Berlin reisen", so die Model-Mama weiter.

GNTM-Finale 2020 findet ohne Heidi Klum statt

Deswegen habe man sich etwas anderes überlegen müssen, um dennoch ein spannendes und unterhaltsames Finale für die Finalistinnen und Fans auf die Beine zu stellen. "Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren", gibt Klum bekannt. Es werde wieder ein sehr besonderer Moment. Das eigentliche Finale findet live am kommenden Donnerstag, ab 20:15 Uhr statt. Laut Sender ohne Publikum, in einem Fernsehstudio, mit Sicherheitsabstand und einem verkleinerten Team.

Das sind die GNTM-Finalistinnen 2020

Was genau die Zuschauer dann im großen GNTM-Finale im Detail erwartet, ist noch nicht bekannt. Fest steht allerdings, wer dabei sein wird! Am kommenden Donnerstag treten Lijana (24), Jacky (21), Maureen (20) und Sarah (20) gegeneinander an. Nicht gereicht hat es hingegen für Zuschauer-Liebling Tamara (19).

Fan-Liebling Tamara kneift und wird von Heidi eiskalt nach Hause geschickt

Doch der Reihe nach: Heidi erzählte in der aktuellen Ausgabe von "Germany's next Topmodel" ihrem Nachwuchs auf dem vermeintlichen Weg zum Flughafen, dass sie noch eine weitere Woche in Kalifornien verbringen werden. Bis auf ein Mädchen: Bei der ersten Challenge mussten die werdenden Models in einem Höhenshooting beweisen, dass sie schwindelfrei sind. Nur an einer Traverse gesichert, posierten die "GNTM"-Teilnehmerinnen in 15 Metern auf einem Balken balancierend für die Kamera. Natürlich nicht etwas für Jedermann: Tamara (19) konnte ihre Angst als Einzige nicht überwinden und wurde von Heidi anschließend direkt nach Hause geschickt.

Ebenfalls nicht gereicht hat es für Anastasia (20). "Natürlich ist es hart, so kurz vor dem Finale auszuscheiden. Aber ich werde meinen Weg gehen", sagte Anastasia zum Abschied unter Tränen.

Lesen Sie auch: Gewagter Busen-Blitzer! HIER fordert Heidis Mädchen #freethenipple

Hier gibt es die Heidi-Klum-Show "Making The Cut"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser