In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
17.03.2020, 09.28 Uhr

"Germany's Next Topmodel" 2020: GNTM-Finale gestrichen! Wie geht es jetzt weiter?

Mitte Mai sollte das Finale von "Germany's Next Topmodel" 2020 in einer XXL-Arena zelebriert werden - doch diese Pläne muss Heidi Klum nun begraben. Stattdessen wird bei GNTM umdisponiert.

Ein Finale von "Germany's Next Topmodel" vor einer ausverkauften Arena bleibt Heidi Klum in diesem Jahr versagt. Bild: Marcel Kusch / picture alliance / dpa

Fans von "Germany's Topmodel" fiebern aktuell in der 15. Staffel der Castingshow mit, welche Kandidatinnen Modelchefin Heidi Klum und ihre prominenten Gastjuroren von den Stilettos fegen können. Seit dem 30. Januar 2020 dezimiert sich die Kandidatinnenschar - zu Beginn der Staffel waren es 38 junge Damen, die bei Heidi Klum in die Modellehre gingen - immer weiter. Das glanzvolle Finale sollte Mitte Mai 2020 stattfinden, wenn die 15. Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" gekrönt werden sollte.

Finale von "Germany's Next Topmodel" gestrichen! Coronavirus legt GNTM lahm

Doch diese Pläne muss Heidi Klum nun notgedrungen über den Haufen werfen - schuld ist das sich immer weiter ausbreitende Coronavirus, das allein in Deutschland mehr als 5.800 Menschen infiziert hat (Stand 16.03.2020) und bislang 13 Todesopfer in der Bundesrepublik forderte. Auch Heidi Klum selbst und ihr Ehemann Tom Kaulitz, der gerade erst mit seiner Band "Tokio Hotel" um den Globus tingelte, blieben von der Virus-Epidemie nicht verschont und wurden durch die Coronavirus-Welle sogar voneinander getrennt.

Heidi Klum sagt GNTM-Finale in großer Halle wegen Sars-CoV-2 ab

Doch nicht etwa eine etwaige Covid-19-Erkrankung von Heidi Klum ist der Grund dafür, dass das Finale von "Germany's Next Topmodel" 2020 nicht wie geplant über die Bühne gehen kann, Vielmehr sind es die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen, die einen Massenauflauf verbieten, wie er beim GNTM-Finale Mitte Mai 2020 zu erwarten wäre. Wie bereits in den vorherigen Staffeln wollte Heidi Klum ihre Finalistinnen eigentlich in einer XXL-Arena vor unzähligen Fans über den Laufsteg schicken - doch dass es tatsächlich zu einer Massenveranstaltung beim "Germany's Next Topmodel"-Finale kommt, darauf wollen es die Macher von Pro7 nicht ankommen lassen.

GNTM-Finale abgesägt! Heidi Klum informiert über Änderungen bei Instagram

Sowohl in einer Pressemitteilung als auch bei Instagram gab es nun ein Update für alle Fans von "Germany's Next Topmodel". "Es ist super schade, dass wir das GNTM-Finale nicht in einer riesigen Halle mit Publikum feiern können", gab Modelmacherin Heidi Klum persönlich bekannt. "Aber der Schutz der GNTM-Fans ist wichtiger", begründet die Chefjurorin die Absage des Finales im großen Stil. Stattdessen wolle man die letzte Show "wie einst bei der ersten Staffel im kleinsten Kreis zelebrieren" und sich "trotzdem wilde, große, verrückte Dinge ausdenken, damit das Finale richtig viel Spaß macht, Danke für euer Verständnis", so Heidi Klum abschließend.

Was plant Heidi Klum für das Finale von "Germany's Next Topmodel" im Mai 2020?

Wie tief Heidi Klum in die Trickkiste greifen wird, um das GNTM-Finale 2020 zu einem echten Feuerwerk zu machen, wurde bislang noch nicht verraten. Ob die Ehefrau von Tom Kaulitz jedoch an die bizarren Szenen aus der Finalshow von 2019 anknüpfen kann, bleibt abzuwarten...

FOTOS: So hat sich "GNTM"-Mama Heidi Klum im Lauf der Staffeln verändert
zurück Weiter So hat sich "GNTM"-Mama Heidi Klum im Lauf der Staffeln verändert (Foto) Foto: ProSieben / Richard Hübner/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser