28.01.2020, 14.09 Uhr

"Big Brother 2020": Zuschauer fassungslos! Nazi-Vorwürfe gegen Sat.1-Show

Am 10. Februar startet die neue Staffel von "Big Brother" beim Sender Sat.1. Bereits im Vorfeld sorgt die Jubiläumsstaffel deutschlandweit für Entsetzen. Mit einer geschmacklosen Werbe-Kampagne schießt sich der Sender schon vor der Ausstrahlung ins Abseits.

Die neue Staffel von Big Brother startet am 10. Februar 2020. Bild: dpa

Ist der Sender Sat.1 damit zu weit gegangen? Für die am 10. Februar startende Jubiläumsstaffel von "Big Brother" rührt der Fernsehsender bereits seit Wochen die Werbetrommel. Doch mit seinem jüngsten Werbefilm scheint der Sender eindeutig übers Ziel hinausgeschossen zu sein. Mit einem geschmacklosen Werbe-Slogan sorgt der Sender bereits vor der Ausstrahlung der neuen Folgen für Entsetzen.

"Big Brother 2020": Sender Sat.1 sorgt mit Geschmacklos-Kampagne für Entsetzen

Der Grund für die ganze Aufregung: In dem ersten Trailer stellt der Sender die Frage nach dem Wert eines Menschen. "Was ein Mensch wert ist, bestimmst Du", heißt es in der aktuellen Marketing-Kampagne. Weiter heißt es in dem Clip: "Neu im Programm: Menschen bewerten." Als wäre das nicht schon geschmacklos genug, setzt der Sender Sat.1 in der neuen Staffel auf ein neues Bewertungssystem, bei dem der Zuschauer die Kandidaten mit gelben Sternen bewerten kann. "Entscheide du, wer einen Stern verdient" heißt es auf einem Plakat zu dem Reality-Format.

"Was ein Mensch wert ist, bestimmst Du"! Big-Brother-Kandidaten sollen bewertet werden

Schnell fragen sich viele Zuschauer: Ist das ernst gemeint? Ausgerechnet zum 75. Jahrestag der Befreiung des Massenvernichtungslagers Auschwitz startet Sat.1 mit einer Kampagne, die Menschen mit gelben Sternen bewerten soll. Darüber hinaus lautet der Titelsong, den die Münchner Band Cosby beisteuert, "Follow the Leader" (Deutsch: Folge dem Führer). Im Netz sorgte die Werbe-Kampagne für Entsetzen.

Sie können den Big-Brother-Werbe-Clip nicht sehen? Klicken Sie hier!

Nazi-Vorwürfe gegen Sat.1-Show! Zuschauer entsetzt von neuem Big-Brother-Motto

"Was ein Mensch wert ist, bestimmst Du" heißt das Motto der Kampagne. Und:
"Den sogenannten "Signature-Sound" zur neuen Staffel und der Kampagne von "Big Brother" steuert indes die Münchner Band Cosby mit dem Song "Follow The Leader" bei." WAS ZUR HÖLLE LEUTE.", schimpft ein aufgebrachter Twitter-User über die Geschmacklos-Kampagne von Sat.1. Ein anderer fügt hinzu: "Ach sowas ist einfach nur gegen die Menschenwürde. Ob das jetzt, Big Brother oder Dschungelcamp ist. Es geht nur um Erniedrigung. Und das schlimmste ist: Die Leute machen da freiwillig mit...".

Menschen werden mit gelben Sternen bewertet! Geht Sat.1 damit zu weit?

Ein weiterer entsetzter Twitter-User schreibt: "Leider keine Satire! - Big Brother 2. Staffel:
Der Ablauf: Unwerte Menschen erhalten einen gelben Stern - zum Titelsong "Follow the Leader"!
Die Provokation ist Absicht und Teil der Promotion - widerlich, abstoßend, unfassbar!" Auch auf dem Instagram-Account des Senders teilen die User mächtig gegen Sat.1 aus. "Wow, es ist soweit - wir bewerten Menschen mit Sternen. Jeder ist gleich viel Wert", poltert ein verärgerter User. Diese Provokations-Kampagne ging wohl eindeutig nach hinten los.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/rut/news.de

Themen: