24.01.2020, 08.52 Uhr

"Rote Rosen": TV-Aus für die ARD-Telenovela

Sie sind schon gespannt auf den Nachmittag und die aktuelle Folge von "Rote Rosen"? Hier verraten wir Ihnen, was in der nächsten Folge in der Telenovela passiert. Am 23. und 24. Januar müssen "Rote Rosen"-Fans aber ganz stark sein.

Rote Rosen - die Geschichten rund um das Hotel "Drei Könige" gehen ans Herz. Bild: picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa

Die Telenovela"Rote Rosen" flimmert bereits seit 2006 über die deutschen TV-Bildschirme und noch immer zieht sie Millionen Zuschauer von montags bis freitags in den Bann. Es geht um starke Frauen, Konflikte und Chaos rund um das Hotel "Drei Könige". Was heute bei RR passiert, verraten wir Ihnen hier.

Keine "Rote Rosen"-Folge am Donnerstag 23.01.2020 und Freitag 24.01.2020

Am Donnerstag und Freitag müssen Fans der Telenovela leider auf ihre "Rote Rosen"-Lieblinge verzichteten. Die Soap macht eine kurze Pause. Erst am Montag, dem 27. Januar geht es mit Folge 3054 weiter. Der Grund: Die ARD überträgt den Biathlon-Weltcup aus Pokljuka.

"Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 22.01.2020 - "Der einsame Wolf" (Folge 3053)

Henning will es behutsam angehen lassen und lädt Astrid zum Essen ein. Dazu kommt es aber nicht, weil Astrid ihren Käse zubereiten und danach ihre Ziegen vor einem herumstreunenden Wolf beschützen muss. Henning steht ihr bei beidem zur Seite, sodass der gemeinsame Abend gerettet ist. Doch als Henning aufs Ganze geht und mit Astrid schlafen will, erinnert sie sich an ihre leidenschaftliche Liebesnacht mit Alex und weicht vor Henning zurück.

Alex hält Judith verärgert vor, sich mit dem Entfernen der Käfer nicht nur über Umweltschutzgesetze hinweggesetzt, sondern ihn auch noch belogen zu haben. Judiths Beteuerungen, dies sei nur aus Liebe geschehen, fruchten nicht. Erst nach und nach beginnt Alex, Judiths Beweggründe zu verstehen.

Carla fühlt sich mit der Entscheidung überfordert, ob sie die bisherige Chemo weiter verfolgen oder sich auf eine neue, noch quälendere Behandlung einlassen soll. Ben und Tina gehen übervorsichtig miteinander um und wollen sich erst einmal aus dem Weg gehen, um Torben die Chance zu geben, die Trennung von Tina zu verarbeiten

"Rote Rosen"-Vorschau für Dienstag, 21.01.2020 - "Heugabelkäfer" (Folge 3052)

Pia ist außer sich - die Heugabelkäfer sind verschwunden und sie vermutet, Gregor hat eigenmächtig Hand angelegt, um sein Bauvorhaben nicht zu gefährden. Judith schafft es aber immer wieder, ihren und auch Gregors Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Bis Alex in Judiths Auto einen toten Heugabelkäfer findet. Carla ist am Boden zerstört, als sie erfährt, dass die Chemotherapie nicht angeschlagen hat. In dieser Situation kann sie Gregor nicht an sich heranlassen. Ihr wird zum ersten Mal in aller Härte bewusst, dass sie sich mit ihrem möglichen Tod auseinandersetzen muss. Bruno stellt sich quer, als Astrid ihn bittet, den Hof auch für Besucher zu öffnen, damit sie mit ihrer Käserei beim Norddeutschen Käseweg aufgenommen werden kann. Erst als Henning auf seinen Bruder einredet, lässt der sich breitschlagen. Henning erhofft sich dadurch eine erneute Annäherung zu Astrid - und tatsächlich kommt es zu einem Kuss, auch wenn Astrid sich unbewusst noch immer nach Alex sehnt. (Quelle prisma)

"Rote Rosen"-Vorschau für Montag, 20.01.2020 - "Niederschmetternde Diagnose" (Folge 3051)

Carla sieht optimistisch in die Zukunft und hofft, dass bald ein Ende der Chemotherapie in Sicht ist. Doch dann ist der Befund niederschmetternd: Der Tumor hat nicht auf die Chemo reagiert. Pia freut sich, dass der Heugabelkäfer auf Gregors Grundstück gefunden und von der Umweltbehörde ein Stopp aller Bebauungspläne verhängt wurde. Als sie Judith dazu einlädt, mit ihr den Heugabelkäfer anzusehen, ahnt sie nicht, wem sie da in die Hände spielt. Denn über Nacht ist der Baumstamm mitsamt den Käfern vom Grundstück verschwunden. Astrid hat Henning geküsst. Während Henning auf mehr hofft, muss sich Astrid erst über ihre Gefühle klarwerden. Tina warnt: Wie schnell hat man einen guten Freund verloren, wenn man mit ihm im Bett landet. Torben versucht, seinen Seelenfrieden übers Radfahren wiederzuerlangen. Das scheitert jedoch an einem Platten. Als er dabei auf Hannes trifft, bietet der an, Torben in der Meditation zu unterweisen. Etwas, das Hannes sehr bald bereut. Denn Torben zeigt wenig Talent für die Meditation. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Freitag, 17.01.2020 - "Gefühle erwachen" (Folge 3050)

Astrid ist von Henning zunehmend beeindruckt. Nach Gunters Fest ist er am nächsten Tag wieder da, repariert ihr Bad und nimmt sich Zeit für Pia, deren Herz er längst erobert hat. Beim gemeinsamen Kochen wird Astrid bewusst, wie wohl sie sich in Hennings Gegenwart fühlt, und sie küsst ihn spontan. Torben hat aus Frust den Aufenthaltsraum im Hotel zerlegt weil er mit Tina und Ben, Carla und Gregor und den Ungerechtigkeiten des Lebens allgemein hadert. Erika rückt Torben schließlich den Kopf zurecht und sorgt dafür, dass er sich wieder auf seine Arbeit konzentriert. Sie hat nämlich auf Gregors Bauland vom geschützten Heugabelkäfer Fotos gemacht. Judith genießt ihre Harmonie mit Alex und Oskar, bis Gregor bei ihr auftaucht und verlangt, dass sie die Sache mit diesem unsäglichen Käfer in Ordnung bringt. Cem hat das Öko-Startup überredet, Gregor als Investor zu vertrauen, und die haben an diesen verkauft. Jetzt erfährt er entsetzt, dass Gregor das Startup an einen Großkonzern weiterverkauft hat. Cem will kündigen. Doch Gregor bietet ihm eine saftige Provision. (Quelle: ARD)

"Rote Rosen"-Vorschau für Donnerstag, 16.01.2020 - "Liebe mit Hindernissen" (Folge 3049)

Torben ist zutiefst verletzt und fühlt sich von allen verlassen und betrogen. Denn Tina kümmert sich um Bens Familie, und Carla hat sich wieder auf Gregor eingelassen. Obwohl er sich um eine nüchterne Fassade bemüht, überrollt Torben in einem einsamen Moment der ganze Groll, und er verliert die Beherrschung. Henning lässt sich nicht entmutigen und hofft weiterhin auf eine Beziehung mit Astrid, die aber die Wieder-Annäherung von Alex und Judith erst einmal verdauen muss. Dabei erweist sich Henning als geduldige Stütze. Gregor forciert seinen windigen Grundstücksdeal an der Ilmenau, stößt aber in Erika auf eine hartnäckige und kampferprobte Widersacherin. Judith geht mit ihren Eigenheimplänen also ein sehr hohes Risiko ein – wovon Alex nichts ahnt. Nach anfänglicher Skepsis kann Gunter die Gala mit zahlreichen Gratulanten zu seinem 65. Geburtstag genießen. Höhepunkt wird eine Darbietung von Merle als Clown, die seinen Freund Thomas trotz heftiger Gegenwehr auf amüsante Weise einspannt. (Quelle: ARD)

"Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 15.01.2020 - "Eifersucht" (Folge 3048)

Carla ist froh, dass sie in der schweren Zeit ihrer Krankheit Torben und Gregor an ihrer Seite hat. Gregors Versuch in Richtung "Beziehung" lehnt sie jedoch erneut ab. Als Torben erfährt, dass Carla und Gregor nicht nur Freunde sind, sondern auch Sex haben, erwacht in ihm spontan die Eifersucht. Carla ist fassungslos: Macht er sich etwa wieder Hoffnung? Astrid ist gerührt von Hennings Liebeserklärung. Eine Beziehung mit ihm kommt für sie allerdings nicht in Frage. Sie ist nach Alex noch nicht offen für etwas Neues. Henning will aber so leicht nicht aufgeben. Pia hat immer noch nicht das Geld für ihr Tablet zusammen. Sie ist frustriert, da niemand eine Rollstuhlfahrerin als Babysitterin haben will. Zum Glück gibt Astrid 100 Käsespieße bei ihr in Auftrag. Und auch Judith besinnt sich und fragt Pia für Oskar an, das Tablet rückt wieder in greifbare Nähe. Thomas und Gunter begraben beim Fußball das Kriegsbeil. Anschließend sind die Anzüge ruiniert, aber die Herzen geheilt. (Quelle: ARD)

"Rote Rosen"-Vorschau für Dienstag, 14.01.2020 - "Schwere Entscheidung" (Folge 3047)

Nach all den Streitereien der letzten Tage verbringt Henning endlich schöne Stunden mit Astrid und auch Pia. Als er davon träumt, wie eine richtige Familie zusammenzuleben, wird es ihm klar: Er will mit Astrid zusammen sein und sagt es ihr ohne Zögern. Judith will endlich wissen, woran sie ist: Alex muss sich entscheiden, ob er ihnen nochmal eine Chance gibt. Alex sieht, dass Oskar weit mehr unter der Trennung leidet, als er dachte. Aus Liebe zu seinem Sohn verabschiedet er sich endgültig von dem Gedanken, Astrid jemals wieder nahe zu sein.

Gregor muss einsehen, dass er ohne Cem den Deal mit den Öko-Hipstern von Veggie Call nicht abschließen kann, weil die an Gregors Integrität zweifeln. Cem verdient sich Respekt, als er den Deal rettet. Gregor sieht sich nach der leidenschaftlichen Nacht mit Carla auch privat auf der Gewinnerstraße. Merle und Thomas scheitern beim gemeinsamen Versuch, für Gunter eine Überraschung zu seinem 65. Geburtstag vorzubereiten. Nicht einmal die eigens angereiste Erika kann die Streithähne zur Vernunft bringen. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Montag, 13.01.2020 - "Entflammte Leidenschaft" (Folge 3046)

Torben und Gregor sind rührend um Carla bemüht, doch je mehr sie ihr Gutes tun, umso wütender wird sie. Jeder sieht in ihr nur die Kranke – niemand sieht mehr Carla, die Frau, die sie mal war. Da überwindet Britta ihre Abneigung gegen Gregor und gibt ihm den Rat, Carla zu zeigen, was er wirklich fühlt. Gregor folgt seinem Herzen – und es kommt zu leidenschaftlichem Sex zwischen ihm und Carla. Trotz Glatze.

Astrid hat Pias Bemerkung, dass sie sich einen Vater wie Henning wünscht, schwer getroffen. Henning versucht zu vermitteln, tritt aber nur in den nächsten Fettnapf bei Astrid. Sie war immer Alleinerziehend und möchte keine Einmischung. Das Eis bricht erst wieder, als Henning einen Wasserschaden bei Astrid repariert und dabei eine unfreiwillige Slapstick-Nummer aufführt. Judith hat Angst um ihre Beamtenlaufbahn und sagt Gregor den korrupten Deal um das Bauland ab. Aber dann entschließt sich Alex doch, mit ihr und Oskar ein Heim zu bauen. Überglücklich wirft Judith alle Bedenken über Bord und unterschlägt das Umweltgutachten. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Freitag, 10.01.2020 - "Trauriger Abschied" (Folge 3046)

Nach all den Streitereien der letzten Tage verbringt Henning endlich schöne Stunden mit Astrid und auch Pia. Als er davon träumt, wie eine richtige Familie zusammenzuleben, wird es ihm klar: Er will mit Astrid zusammen sein und sagt es ihr ohne Zögern. Judith will endlich wissen, woran sie ist: Alex muss sich entscheiden, ob er ihnen nochmal eine Chance gibt. Alex sieht, dass Oskar weit mehr unter der Trennung leidet, als er dachte. Aus Liebe zu seinem Sohn verabschiedet er sich endgültig von dem Gedanken, Astrid jemals wieder nahe zu sein.

Gregor muss einsehen, dass er ohne Cem den Deal mit den Öko-Hipstern von Veggie Call nicht abschließen kann, weil die an Gregors Integrität zweifeln. Cem verdient sich Respekt, als er den Deal rettet. Gregor sieht sich nach der leidenschaftlichen Nacht mit Carla auch privat auf der Gewinnerstraße. Merle und Thomas scheitern beim gemeinsamen Versuch, für Gunter eine Überraschung zu seinem 65. Geburtstag vorzubereiten. Nicht einmal die eigens angereiste Erika kann die Streithähne zur Vernunft bringen. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 09.01.2020 - "Heiße Nacht" (Folge 3046)

Torben und Gregor sind rührend um Carla bemüht, doch je mehr sie ihr Gutes tun, umso wütender wird sie. Jeder sieht in ihr nur die Kranke – niemand sieht mehr Carla, die Frau, die sie mal war. Da überwindet Britta ihre Abneigung gegen Gregor und gibt ihm den Rat, Carla zu zeigen, was er wirklich fühlt. Gregor folgt seinem Herzen – und es kommt zu leidenschaftlichem Sex zwischen ihm und Carla. Trotz Glatze.

Astrid hat Pias Bemerkung, dass sie sich einen Vater wie Henning wünscht, schwer getroffen. Henning versucht zu vermitteln, tritt aber nur in den nächsten Fettnapf bei Astrid. Sie war immer Alleinerziehend und möchte keine Einmischung. Das Eis bricht erst wieder, als Henning einen Wasserschaden bei Astrid repariert und dabei eine unfreiwillige Slapstick-Nummer aufführt. Judith hat Angst um ihre Beamtenlaufbahn und sagt Gregor den korrupten Deal um das Bauland ab. Aber dann entschließt sich Alex doch, mit ihr und Oskar ein Heim zu bauen. Überglücklich wirft Judith alle Bedenken über Bord und unterschlägt das Umweltgutachten. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 08.01.2020 - "Wut und Angst" (Folge 3045)

Als Britta miterlebt, wie kalt Gregor über die kranke Carla spricht, macht sie ihrer Wut bei Nicos Luft. Doch als Nicos Gregors Kälte als Angst entlarvt, reißt er damit den Schutzpanzer ein und Gregor bricht unter der Angst um Carla zusammen. Aus Furcht, mit ihrer Intrige aufzufliegen, beeilt sich Judith, den Salzmarkt freizugeben. Für Astrid ist die Welt wieder in Ordnung – aber für Judith nicht. Denn Alex ist von Judiths Finte mehr als befremdet. Pia ist sauer, dass Astrid arbeiten muss, statt ihr beim Aufbau des Stullen-Standes zu helfen. Henning springt ein und beeindruckt Pia mit seiner lässigen Hilfestellung. Dabei versäumt er es nicht, vor ihr eine Lanze für Astrid zu brechen. Ben trauert mit Lilly und Britta um seinen Vater. Torben schämt sich dafür, dass er die Umarmung zwischen Ben und Tina falsch interpretiert hat und spricht Ben sein Beileid aus. Schon hofft Tina, dass Torben beginnt, über die Trennung und den Betrug hinwegzukommen – doch weit gefehlt. Gunter erkennt, dass er sich der Aussprache mit Thomas stellen muss. Doch beide tun sich schwer. (Quelle: hr-fernsehen)

"Rote Rosen"-Vorschau für Dienstag, 7.01.2020 - "Fliegt Judiths Intrige auf?" (Folge 3044)

Als Britta miterlebt, wie kalt Gregor über die kranke Carla spricht, macht sie ihrer Wut bei Nicos Luft. Doch als Nicos Gregors Kälte als Angst entlarvt, reißt er damit den Schutzpanzer ein und Gregor bricht unter der Angst um Carla zusammen. Aus Furcht, mit ihrer Intrige aufzufliegen, beeilt sich Judith, den Salzmarkt freizugeben. Für Astrid ist die Welt wieder in Ordnung – aber für Judith nicht. Denn Alex ist von Judiths Finte mehr als befremdet. Pia ist sauer, dass Astrid arbeiten muss, statt ihr beim Aufbau des Stullen-Standes zu helfen. Henning springt ein und beeindruckt Pia mit seiner lässigen Hilfestellung. Dabei versäumt er es nicht, vor ihr eine Lanze für Astrid zu brechen. Ben trauert mit Lilly und Britta um seinen Vater. Torben schämt sich dafür, dass er die Umarmung zwischen Ben und Tina falsch interpretiert hat und spricht Ben sein Beileid aus. Schon hofft Tina, dass Torben beginnt, über die Trennung und den Betrug hinwegzukommen – doch weit gefehlt. Gunter erkennt, dass er sich der Aussprache mit Thomas stellen muss. Doch beide tun sich schwer. (Quelle: hr-fernsehen)

Kein "Rote Rosen"-Folge am Montag, 6.01.2020 - Das ist der Grund

"Rote Rosen"-Fans müssen am Montag leider am 6. Januar auf eine neue Folge verzichten. Denn auf diesen Tag fällt der Feiertag Heilige drei Könige. Deshalb zeigt die ARD keine neue Folge. Doch schon am Dienstag geht es weiter mit Dramen und ganz viel Liebe in der neuen Folge.

"Rote Rosen"-Vorschau für Freitag, 3.01.2020 - "Dramatische Enthüllung" (Folge 3043)

Bens Vater erleidet einen Schlaganfall, und Ben wird klar, wie wertvoll ihm die Nähe von Familie und Freunden ist. Dabei fühlt er sich zu Tina hingezogen und leidet unter dem Verlust seines Freundes Torben. Der hegt weiterhin eifersüchtigen Argwohn. Den Beweis dafür meint er in einer liebevollen Umarmung der beiden zu finden, doch als er Ben wütend der Lüge bezichtigt, erfährt er peinlich berührt den wahren Grund für die Umarmung: Bens Vater ist gestorben.

Als Entscheiderin in der Frage der Salzmarktöffnung hat Judith die Macht, Astrid zu schaden, da ihr bei weiterer Verzögerung die Pleite droht. Nicos will Carla aufheitern, aber kurz vor einem Ausflug in den Vergnügungspark mit Britta und Lilly macht Carla einen Rückzieher. Torben lockt sie zu einem Flug über Lüneburg. Tatsächlich vergisst Carla dabei ihre Sorgen und geht innerlich auf Distanz zu Gregor.

Amelie ignoriert bewusst Gunters Wunsch nach einer ruhigen Reise zum 65. Geburtstag und schickt Einladungen zu einer pompösen Geburtstagsfeier heraus – um an ihrem Karrierenetzwerk zu arbeiten. (Quelle: ARD)

"Rote Rosen"-Vorschau für Donnerstag, 2.01.2020 - "Neues Selbstvertrauen" (Folge 3042)

Oskar will nicht mehr zum Ballettunterricht: Nachdem er für die nächste Aufführung vom "Löwen" zum "Marienkäfer" degradiert wurde, wird er von den übrigen Kindern ausgelacht. Alex stellt mit einer amüsanten Aktion Oskars Selbstvertrauen in der Ballett-Truppe wieder her und kommt dabei auch Judith näher. Doch die traute Zweisamkeit ist schnell vorbei, als Judith erfährt, welche Frau ihrem erneuten Glück im Wege stand: Astrid. Astrid freut sich: Dank Henning ist die Freigabe des Salzmarktes so gut wie gesichert. Lediglich eine Unterschrift steht noch aus zur Wiedereröffnung des Ladens, ausgerechnet von Judith. Nachdem Gregor sich mit wenig gefühlvollen Worten von Carla distanziert, ist diese tief verletzt und verunsichert. Ist sie eine Belastung für all ihre Freunde? Merle gerät in Bedrängnis, als Amelie aus einem vermeintlichen Missverständnis heraus eine große Feier für Gunters Geburtstag plant. Denn Gunter will keine Party. Cem platzt vor Stolz: Er bekommt seinen Vertrag als Junior Consultant der Pasch-Gruppe. (Quelle: hr-fernsehen)

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser