14.02.2020, 21.09 Uhr

"Rote Rosen"-Vorschau: Liebesgeständnis - RR-Folge 3069 am 17.02.2020

Sie sind schon gespannt auf den Nachmittag und die aktuelle Folge von "Rote Rosen"? Hier verraten wir Ihnen, was in der nächsten Folge in der Telenovela passiert.

Rote Rosen - die Geschichten rund um das Hotel "Drei Könige" gehen ans Herz. Bild: picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa

Die Telenovela"Rote Rosen" flimmert bereits seit 2006 über die deutschen TV-Bildschirme und noch immer zieht sie Millionen Zuschauer von montags bis freitags in den Bann. Es geht um starke Frauen, Konflikte und Chaos rund um das Hotel "Drei Könige". Was heute bei RR passiert, verraten wir Ihnen hier.

Liebesgeständnis - "Rote Rosen"-Vorschau für Montag, 17.02.2020 (Folge 3069)

Der Streit um den Todestag von Heike Maiwald eskaliert. Henning wirft Astrid vor, mit zweierlei Maß zu messen. Während sie von ihm Offenheit fordert, hält sie Henning gleichzeitig aus ihrem Leben heraus. Eine gemeinsame Reise nach Schweden soll die Wogen glätten, aber im letzten Moment sagt Astrid ab. Cem stürzt sich mit Feuereifer in die Vermarktung des Schwarzkümmelöls, das von seiner Familie in der Türkei hergestellt wird. Aber dann erinnern ihn Alex und Vivien ihn an seinen alten Traum: das Bäckerei-Imperium. Ein frei gewordener Laden führt Cem in Versuchung, die Firma seiner Familie zu Geld zu machen.

Claudia hat es mit Hannes' Hilfe geschafft: Tina und Ben sind glücklich vereint. Torben ist einer der Ersten, der davon erfährt und scheint gelassen damit umzugehen. Ben ist jedoch wenig optimistisch. Wie sich bald herausstellt: zu Recht. Erika und Merle bangen um die in der Gärtnerei geplante Lesung von Cynthia Blackrose: Die Agentur meldet sich nicht zurück, das Event droht zu platzen. Johanna, selbst ein glühender Blackrose-Fan, wird zur Retterin in der Not. (Text: MDR)

Liebesgeständnis - "Rote Rosen"-Vorschau für Freitag, 14.02.2020 (Folge 3068)

Claudia fühlt mit Ben, der unter seiner Sehnsucht nach Tina leidet. Als Claudia von einem Shooting für einen Biker-Kalender hört, den Tina fotografiert, sorgt sie dafür, dass Ben als Model einspringt. Tina jedoch unterstellt Ben wütend, dies sei sein Plan gewesen. Doch nachdem Tina ein Liebesbekenntnis von Ben mitgehört hat, brechen alle Dämme, und die beiden finden in einem glücklichen Kuss endlich zusammen.

Als Astrid erfährt, dass sich der Todestag von Alex' Mutter Heike jährt, spricht sie Henning darauf an. Der jedoch weicht dem Gespräch aus und gibt vor, der Tag habe keine Bedeutung für ihn. Als Vivien ihr eine gekonnte neue Frisur verpasst, wundert sich Pia, dass Vivien sich scheut, Models bei Tinas Fotoshooting zu stylen. Geschickt weckt sie Viviens Selbstvertrauen, und beim Shooting ist Vivien in ihrem Element. Auf der Suche nach kulturellen Veranstaltungen für die Gärtnerei stoßen Erika und Merle auf einen Roman von Cynthia Blackrose. Obwohl Erika von deren frivolem Schreibstil irritiert ist, reißt sie die Liebesgeschichte mit ... (Text: ARD)

Sehnsucht erwacht - "Rote Rosen"-Vorschau für Donnerstag, 13.02.2020 (Folge 3067)

Astrid erklärt gegenüber Britta, dass sie nicht mehr an Alex denkt, sondern sich auf Henning konzentrieren will. Trotzdem stimmt sie einem "Pärchen-Abend" nur mit gemischten Gefühlen zu. Während Judith kein Verständnis für Alex' Pokerspiel um das "Carlas" hat, zollt Astrid ihm Anerkennung. Und schnell stellt sich bei beiden wieder die alte Sehnsucht ein.

Alex macht Gregor klar: Wenn er das „Carlas" nicht umbenennen darf, schmeißt er den Job hin! Judith und Henning versuchen vergeblich, Gregor pro Alex umzustimmen. Aber Gregor begreift, dass Alex nicht blufft. Also versucht Gregor, sein Gesicht zu wahren – seinetwegen kann Alex das "Carlas" umbenennen. Ben kann nicht fassen, dass Tina den Glauben an ihre Liebe verloren hat. Aber obwohl Ben und Tina Sehnsucht nach einander haben, können sie nicht aufeinander zugehen. Vivien und Pia finden im Hotel ein Didgeridoo. Hannes schlägt ihnen dafür ein Tauschgeschäft vor. Dabei entdeckt Vivien ein Profi-Set Friseurscheren und kann zur Überraschung von Pia und Hannes richtig gut damit umgehen. (Quelle: ARD)

Fettnäpfchen - "Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 12.02.2020 (Folge 3066)

Alex wird bewusst, dass es mit einem neuen Restaurant-Konzept allein nicht getan ist. Das Restaurant braucht auch einen anderen Namen. Der passende Vorschlag kommt ausgerechnet von Bruno. Mit der Zustimmung von Carla im Rücken, stellt Alex Gregor seine Idee vor und wird knallhart ausgebremst! Astrid stimmt notgedrungen zu, dass Henning vorübergehend bei ihr wohnt. Doch schon in der ersten Nacht bereut sie ihre Entscheidung und flüchtet aufs Sofa.

Henning registriert verlegen, dass er wohl unbewusst mehrere Fettnäpfchen erwischt hat. Claudia macht Ben Dampf, dass er um Tina kämpfen soll, wenn er sie nicht vergessen kann. Ben ist bereit, seine Rücksicht auf Torben aufzugeben. Als er Tina jedoch gegenübersteht, stößt er mit seiner Liebeserklärung auf taube Ohren. Johanna stellt empört fest, dass Thomas ihre Ankunft vergessen hat und in den Urlaub geflogen ist. Erika geht es mit Merle auch nicht viel besser. Während Erika mit ihrem Unmut hadert, blickt Johanna nach vorn und sorgt dafür, dass sie gebraucht wird. (Quelle: ARD)

Schuld oder Unschuld? - "Rote Rosen"-Vorschau für Dienstag, 11.02.2020 (Folge 3065)

Astrid nimmt Pia schockiert in die Mangel: Warum hat sie geklaut? Doch Pia macht dicht. Henning kann die Hintergründe des Diebstahls aufklären: Pia ist unschuldig, hat aber ihre Freundin gedeckt, die ansonsten in große Schwierigkeiten gekommen wäre. Mutter und Tochter sind versöhnt. Bei einem gemeinsamen Essen mit Henning schlägt Pia plötzlich vor, dass Henning bei ihnen unterkommen könnte, bis die Sanierungsarbeiten in seinem Haus abgeschlossen sind. Astrid ist perplex, als Henning daraufhin bittet, kurzfristig bei ihr einziehen zu können.

Gunter versteht nicht, warum Merle sich über seine USA-Reisepläne mit Thomas aufregt. Das verletzt Merle noch zusätzlich. Dank Thomas begreift Gunter, dass er etwas gutzumachen hat, doch Merle spürt, es ist mehr kaputtgegangen, als sie beide wahrhaben wollen. Alex versucht, gut Wetter bei Judith zu machen, nachdem er sie wegen Astrid sträflich vernachlässigt hat. Aber es will keine Harmonie aufkommen. Astrid versichert indessen Alex, dass sie und Henning zusehends zusammenwachsen. (Quelle: ARD)

Überraschende Pläne - "Rote Rosen"-Vorschau für Montag, 10.02.2020 (Folge 3064)

Merle hat akzeptiert, dass Gunter sich um den Bau der Dachterrasse kümmern will, anstatt Urlaub zu machen. Sie hat einen Großauftrag für die Gärtnerei bekommen, und für sie ist klar, dass Gunter und sie anschließend gemeinsam verreisen. Doch dann erfährt sie, dass Gunter ganz andere Pläne hat. Wütend macht sie ihrer Enttäuschung Luft. Alex versucht vergebens, den Prüfer vom "Käseweg", den er als Schweinedieb verdächtigt hat, zu beschwichtigen. Aber der ist stocksauer. Zögerlich muss sich Astrid darauf einlassen, mit Henning nach neuen Vertriebswegen zu suchen. Aber da gelingt es Alex, den Käseprüfer umzustimmen. Astrid ist Alex dankbar, sehr zum Missfallen von Judith und Henning. Carla ist nach der Liebesnacht mit Gregor verwirrt. Sie hat seine Nähe sehr genossen, aber Gregor möchte sie nicht bedrängen. Doch dann macht Carla ihm ein überraschendes Angebot. Astrid erfährt von Thomas, dass Pias Versetzung gefährdet ist. Astrid fällt aus allen Wolken. Bevor sie mit ihrer Tochter reden kann, wird Pia nach Hause gebracht – von zwei Polizisten. (Quelle: ARD)

Liebesspiel - "Rote Rosen"-Vorschau für Freitag, 07.02.2020 (Folge 3063)

Astrid ist nervös, denn die Entscheidung über ihre Aufnahme beim "Norddeutschen Käseweg" steht bevor. Sie fürchtet, dass der wegen eines Schweinediebs besonders übel gelaunte Bruno den Prüfer brüskieren könnte. Als Alex Oskar zum Hof bringt, der einen mäßigenden Einfluss auf seinen Opa hat, macht er aber einen Fehler: Er verwechselt den Prüfer mit dem Schweinedieb.

Gregor geht in seiner Sorge um Carla zu weit, als er ihre Lebensmittel ungefragt aussortiert. Carla wirft ihn hinaus, aber Merle findet Gregors Aktion ganz liebenswert. Als Gregor dann zaghaft mit Smoothies auf Carla zukommt, haben die beiden wieder Spaß – der in Sex mündet. Henning kann nicht fassen, dass Judith ihn bestechen will. Doch da Gregor ihn durch Manipulation in eine finanzielle Notlage bringt, hat er keine andere Wahl, als sich auf die Bestechung einzulassen. Gunter versteht nicht, warum Merle die Bali-Reise komplett abgesagt hat. Er will sich doch nur um die Dachterrasse kümmern. Hannes ist gestresst, weil Claudia ihn stetig vollplappert. Aber dann finden sie über die Liebe zu den Beatles zu einer ersten Gemeinsamkeit. (Quelle: ARD)

Schweigen erkaufen - "Rote Rosen"-Vorschau für Donnerstag, 06.02.2020 (Folge 3062)

Henning kommt hinter den Grundstücks-Deal von Judith und Gregor. Er fordert, dass Judith sich selbst anzeigen muss, um noch glimpflich aus der Sache herauszukommen. Alarmiert erkennt Gregor die Gefahr, die von Henning ausgeht, und bietet ihm ein lukratives Geschäft an. Henning durchschaut die Absicht, sein Schweigen zu erkaufen. Da gerät seine Firma überraschend in finanzielle Schieflage.

Claudia kommt bei Hannes in der Laube unter. Aber auch Hannes wird es mit der resoluten Ruhrpottlerin bald zu viel und er bittet Ben um Hilfe. Dann überrascht Hannes jedoch mit einer unerwarteten Kehrtwende. Carla ist entschlossen, die Strapazen weiterer Chemotherapien auf sich zu nehmen, muss aber wegen ihres niedrigen Leukozytenwerts dennoch aussetzen. Gregor ist alarmiert, übertreibt es aber mit seiner Fürsorge. Gunter stürzt sich auf die Planung einer Dachterrasse und verdrängt dabei, dass eine Reise mit Merle nach Bali kurz bevorsteht. Gegenüber Thomas räumt Gunter ein, dass ihm die Reise jetzt nicht in den Kram passt. Aber geht es wirklich nur um die Dachterrasse? (Quelle: ARD)

Unerwünschte Einmischung- "Rote Rosen"-Vorschau für Mittwoch, 05.02.2020 (Folge 3061)

Claudia hat den Verlust ihres Mannes noch nicht überwunden, sucht Anschluss und belagert dabei auch Astrid und deren Kunden im Laden. Als Astrid sich hilfesuchend an Ben wendet, räumt der ein, dass auch er sie zurzeit als sehr anstrengend empfindet – ohne zu bemerken, dass Claudia seine Worte hört. Tief verletzt packt sie ihre Koffer. Carla entschließt sich, die Chemotherapie fortzusetzen. Britta und Gregor sind erleichtert über diesen Entschluss. Vor allem Gregor trägt Carla auf Händen – bis sie einen Rückschlag verkraften muss.

Judith gerät unter Druck, als das „Heide-Echo" ihr Betrug beim Grundstückskauf unterstellt. Alex – der nichts von Judiths Mauscheleien weiß – will gegen die Presse vorgehen und zieht Henning zu Rate. Als Henning in den Unterlagen ein Konto auf Judiths Namen auf den Cayman Inseln entdeckt, ahnt er, was dahintersteckt. Amelie muss feststellen, dass Gunter wieder Spaß an der Hotelarbeit gefunden hat und Amelies Idee – den Ausbau der Dachterrasse – zur Chefsache erklärt. Amelie schäumt! (Quelle: ARD)

Liebeserklärung - "Rote Rosen"-Vorschau für Dienstag, 04.02.2020 (Folge 3060)

Durch eine emotionale Begegnung mit Lilly hinterfragt Carla ihren Entschluss immer mehr, die Chemo abzusetzen. Sie beschließt, die Behandlung fortzusetzen. Gunter ist empört darüber, dass Alex das „Carlas" mit Gregor fortführen will. Er macht Carla heftige Vorwürfe, sich bisher aus allem herausgehalten zu haben. Carla stellt Gregor wütend zur Rede. Aber der beharrt darauf, das „Carlas" für sie zu erhalten, weil er an ihren Therapie-Erfolg glaubt. Und macht ihr eine Liebeserklärung, die Carla unter die Haut geht. Torben ist entschlossen, Tina aus seinem Leben zu verbannen, und überstreicht schon mal ihre Tapete. Im Affekt droht er sogar Claudia mit einer Anzeige wegen Störung der Totenruhe. Ben überredet sie, Willis Asche zu verstreuen. Aber sie kann Willi einfach nicht loslassen. Ein Ausflug von Astrid und Henning in den Wildpark wird durch Pia vereitelt, die auf dem Weg zur Demo nach Hamburg stürzt. Bei einem Picknick auf dem Ziegenhof kommen sich Henning und Astrid dennoch wieder nahe. (Quelle: ARD)

Späte Erkenntnis- "Rote Rosen"-Vorschau für Montag, 03.02.2020 (Folge 3059)

Gunter ist sauer, als Alex sich nicht entschließen kann, ihn als Restaurant-Käufer zu empfehlen. Als Gunter auch noch erfährt, dass auch Gregor das „Carlas" kaufen will, macht er ihm eine harsche Ansage. Gregor fühlt sich provoziert und erpresst Judith mit ihrem illegalen Haus-Deal, Alex davon zu überzeugen, dass er in Gregor einen guten Partner hat. Britta sagt Gregor vorwurfsvoll voraus, dass Carla es ihm einmal übelnehmen wird, dass er sie nicht vor sich selbst und dem Restaurant-Verkauf bewahrt hat. Claudia ist verzweifelt über den Verlust ihrer Tasche mit Willis Asche und verdonnert Hannes, Ben und Torben dazu, bei der Suche zu helfen. Endlich sind sich die Exfreunde mal einig: Die Asche-Aktion ist unmöglich! Astrid kann Pia nicht erklären, warum sie trotz Versöhnung auf Abstand zu Henning bleibt. Denn eigentlich gibt es dafür keinen rationalen Grund. (Quelle: ARD)

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser