08.03.2019, 14.04 Uhr

Letzte Staffel: "Big Bang Theory": Macher bereiten den Fans einen besonderen Abschied

Wer einen genauen Blick hinter die finale Staffel von "The Big Bang Theory" werfen will, bekommt dank eines besonderen Abschiedsgeschenks die Gelegenheit dazu.

Bald schon ist Schluss für die Figuren aus "The Big Bang Theory" Bild: Warner Bros. Television / obs/ProSieben/spot on news

In den USA stehen nur noch wenige Folgen der beliebten Sitcom "The Big Bang Theory" aus, ehe die Nerds nach zwölf Staffeln in TV-Rente gehen. Um den zahlreichen Fans den schweren Abschied etwas angenehmer zu gestalten, wird es zu einem besonderen Event kommen. Das Produktionsstudio Warner Bros. hat verkündet, dass es bei der Comic-, TV- und Film-Convention WonderCon in Anaheim, Kalifornien, eine Podiumsdiskussion zu "The Big Bang Theory" geben wird.

Sie haben noch nie eine Staffel "The Big Bang Theory" gesehen? Hier können Sie mit Staffel eins von vorne beginnen!

Dabei sollen laut der Seite "Deadline" am 30. März die Drehbuchautoren der Serie einen Einblick hinter die Kulissen gewähren. Und auch der große Abschied, den die Sitcom im Mai in den USA feiern wird, soll bei dem Panel besprochen werden. Ob auch die Stars der Serie anwesend sein werden, ist derweil noch nicht bekannt.

Seit 7. Januar um 20:15 Uhr strahlt ProSieben die zwölfte und finale Staffel von "TBBT" aus. Zahlreiche Stargäste aus allen Bereichen haben sich darin eingefunden, um die Serie gebührend zu verabschieden: William Shatner (87) alias Captain Kirk, Regisseur Kevin Smith (48) oder der ehemalige Basketballspieler Kareem Abdul-Jabbar (71) sind zu sehen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser