Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
26.08.2017, 14.56 Uhr

"Mutter auf Streife" als Wiederholung sehen: Hausfrau Mia bringt Recht und Ordnung mit Waffenschein zurück

Mia ist eine Power-Hausfrau und Mutter. Doch dann wird sie zur Alltagsheldin und will von nun an ihr Leben umkrempeln. Sehr zum Missfallen ihrer Familie! So sehen Sie "Mutter auf Streife" als Wiederholung.

Florian (Max von Thun, li.), seine Mutter Helga (Eleonore Weisgerber, 2. v. li.), und die Kinder Sarah (Alexandra von Giese, li.) und Leon (Yanis Scheurer, re.) sind nicht begeistert über Mias (Mira Bartuschek) Plan. Bild: ARD Degeto/Marco Orlando Pichler

Eine Hausfrau und Mutter entdeckt ihre Leidenschaft für Verbrechen - oder vielmehr die Wiederherstellung von Recht und Ordnung. Doch wenn Mutti auf den Straßen das Gesetz verteidigt und durchsetzt - was ist dann mit den eigenen Vier Wänden? Bei Familie Bischoff zumindest ist der Teufel los!

"Mutter auf Streife" am 25.08.2017 verpasst? Wiederholung im TV und online in der ARD-Mediathek

Falls Sie am Freitag, 25. August 2017, schon etwas anderes vorhatten oder die Sendung noch einmal sehen möchten, haben Sie gleich mehrere Möglichkeiten. Der einfachste Weg führt in die ARD-Mediathek. Dort sehen Sie "Mutter auf Streife" bis zu 30 Tage nach der Ausstrahlung kostenlos als Online-Wiederholung per Video on Demand. Ansonsten wird der Film an folgenden Terminen erneut im TV gezeigt:

  • Dienstag, 29. August 2017, 14.10 Uhr auf ONE
  • Mittwoch, 30. August 2017, 7 Uhr auf ONE

TV-Vorschau "Mutter auf Streife" mit Max von Thun und Mira Bartuschek

Die Bischoffs sind eine Vorzeige-Familie, sorgenfrei und wohlhabend. Ihren fünfköpfigen Haushalt organisiert die nimmermüde Mia (Mira Bartuschek): Gut gelaunt hält sie ihrem Mann, dem Zahnarzt Florian (Max von Thun), den Rücken frei, hat ein Ohr für die Nöte ihrer Teenagertochter Sarah und fährt ihren Sonnenschein Leon zur Schule. Nebenbei räumt sie noch hinter ihrer mit im Haus wohnenden Schwiegermutter Helga her. Als Mia in der Nachbarschaft Einbrecher in die Flucht schlägt, entdeckt die 34-Jährige ihre späte Berufung. Zur Überraschung ihrer Familie entschließt sie sich, an einem Programm für lebensältere Bewerberinnen teilzunehmen und so noch eine Ausbildung zur Polizistin zu beginnen. Im Haushalt geht es schon bald drunter und drüber.

Lesen Sie auch: Max von Thun entdeckt durch sein Kind die Spießigkeit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser