Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
05.07.2017, 16.46 Uhr

"Tod eines Mädchens" Teil 2 in der ZDF-Wiederholung: Ist Hella Christensens eigener Sohn der Mörder?

Im zweiten Teil des Krimis "Tod eines Mädchens" spitzte sich die Lage dramatisch zu: Hella Christensens eigener Sohn steht unter Mordverdacht. So sehen Sie das packende Finale in der Wiederholung.

Simon Kessler (Heino Ferch, l.), Silke Broder (Anja Kling, M.) und Hella Christensen (Barbara Auer, r.). Bild: ZDF/Stefan Erhard

Hella Christensen glaubt fest an die Unschuld ihres Sohnes und ermittelt weiter in alle Richtungen, um den Tod der 14-jährigen Jenni aufzuklären. Doch ihr Mann hat bereits andere Vorkehrungen getroffen...

"Tod eines Mädchens" verpasst? Wiederholung von Teil 2 im TV und online

Sie haben"Tod eines Mädchens" verpasst oder wollen den zweiten Teil einfach noch einmal sehen? Dann ist das der perfekte Zeitpunkt, um sich in der ZDF-Mediathek umzusehen. Hier finden Sie zahlreichTV-Formate direkt nach Ausstrahlung als Video on Demand - völlig kostenlos! Eine Wiederholung im TV ist hingegen leider nicht geplant.

TV-Vorschau am 5. Juli 2017 zu "Tod eines Mädchens" Teil 2

Der Mord an der 14-jährigen Jenni (Annika Schrumpf) hat den kleinen Ort an der Ostseeküste tief erschüttert. Alle haben Angst, Misstrauen macht sich breit. Die Ermittlungen haben sich dramatisch zugespitzt, als der Sohn der leitenden Ermittlerin, Hella Christensen (Barbara Auer), zum Hauptverdächtigen wird. Während Hella immer noch fest daran glaubt, dass ihr Sohn Martin unschuldig ist, holt sich ihr Ehemann Johannes bereits strafrechtliche Unterstützung.

Lesen Sie auch:"Tod eines Mädchens" Teil 1 - Leichenfund am Strand schockt Polizistin Hella.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser