Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
Von Carsten Rave - 20.06.2017, 17.00 Uhr

"Circus Halligalli" in der Wiederholung: Ende und Aus! Bei Joko und Klaas wurde es sentimental

Eine kleine Ära geht zu Ende: Joko und Klaas beenden ihren "Circus HalliGalli" - aber eigentlich nur, um Platz für neue Ideen zu haben. So sehen Sie die letzte Folge der Show in der Wiederholung

Joko Winterscheidt (li.) und Klaas Heufer-Umlauf moderieren am 20.06.2017 zum letzten Mal ihre Show "Circus Halligalli". Bild: ProSieben/Claudius Pflug

Nach gut vier Jahren und 136 Folgen ist an diesem Dienstag (20.06.2017, um 22.10 Uhr) Schluss: Die Spaßmacher Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zelebrieren zum letzten Mal ihre spätabendliche Pro7-Sause "Circus HalliGalli". Einen richtigen Grund dafür gibt es nicht, aber es ist kein Geheimnis, dass die Reihe für Unterhaltungsfeinschmecker mit leichtem Hang zur Abseitigkeit nie die Quoten hatte, die sie eigentlich aus Sicht des Senders Pro7 hätte haben müssen. So blieb auch die Premierenausgabe vom Februar 2013 mit 1,66 Millionen Zuschauern für immer der Rekord.

"Circus Halligalli" verpasst? So sehen Sie die Wiederholung

Falls Sie die allerletzte Folge von "Circus Halligalli" am Dienstag, 20.06.2017, verpasst haben, schauen Sie die Show mit Joko und Klaas einfach als Wiederholung an. Im TV wird "Circus Halligalli" nur beim Pay-TV-Sender Pro7Fun wiederholt - dafür aber gleich mehrere Male (Do, 22.06.17 um 15.55 Uhr und Mi, 21.06.17 um 23.15 Uhr). Im Free-TV gibt es die Sendung nicht nochmals zu sehen. Sie können die aktuelle Folge allerdings auch als Online-Wiederholung in der Pro7-Mediathek, bei 7TV und der neuen Pro7-App sehen.

#GoslingGate war der größte Erfolg von "Circus Halligalli"

An der mäßigen Resonanz der von Pro7 anvisierten Zielgruppe konnte auch der wohl größte Coup der beiden Spaßmacher im März dieses Jahres nichts ändern: Ihnen gelang es, bei der hochernsthaften Verleihung des Medienpreises Goldene Kamera ein Double des Schauspielers Ryan Gosling auf die Bühne zu schleusen, um den Preis für "LaLaLand" als Besten Internationalen Film entgegenzunehmen. Auf Englisch sagte er vor dem verdutzten Publikum: "Ich bin Ryan Gosling. Und ich widme diesen Preis Joko und Klaas."

Joko Winterscheidt Klaas Heufer-Umlauf vergeben Goldener Kamera den Umberto

Die Verantwortlichen der Goldenen Kamera verlangten daraufhin die Rückgabe des Preises. Der Bitte kamen die Entertainer nach, legten aber dem Päckchen noch ihren Goldenen Umberto für den Veranstalter bei, einen Preis für besonders missglückte Auftritte in den Medien. Den Umberto hatte sich schon früher mal Fußballspieler Kevin Großkreutz für einen aus Joko-und-Klaas-Sicht komisch wirkenden Werbespot eingehandelt, außerdem gehörten das Brandenburger Spaßbad "Schwapp" und der Berliner "U-Bahn-Ficker" zu den Preisträgern.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser