24.02.2017, 11.27 Uhr

ZDF-Show "Karnevalissimo": Büttenredner schockt mit Nazi-Sprüchen

Hans-Peter Faßbender ist ein Urgestein unter den Büttenrednern im Karneval. Seit vielen Jahren tritt er unter seinem Pseudonym "Dä Bundeswehrsoldat" in der Faschingszeit auf. Doch so bunt wie der Karneval ist seine Gesinnung offenbar nicht.

Beim Karneval geht es meist fröhlich zu, das ZDF leistete sich allerdings nun einen Fauxpas. Bild: picture alliance / Andreas Arnold/dpa

Hans-Peter Faßbender ist immer der erste Büttenredner in der ZDF-Show "Karnevalissimo". Auch in dieser Karnevalssaison eröffnete er den Reigen mit mehr oder minder witzigen Gags. Noch erschreckender als die Büttenreden ist allerdings die Tatsache, dass der öffentlich-rechtliche Sender ZDF einem Hetzer ein breite Bühne liefert.

Büttenredner hetzt gegen GEZ und wird daraus entlohnt

Als "Dä Bundeswehrsoldat" die Karnevals-Show eröffnet, rieben sich tatsächlich einige Zuschauer die Augen. Auf der Bühne stand der langjährige Büttenredner Hans-Peter Faßbender, der sich erst im vergangenen Jahr als AfD-Mitglied geoutet hat. Stellt sich also die Frage, warum ein Fernsehsender, bezahlt mit Steuergeldern und versehen mit einem Auftrag solch einen Büttenredner in die Show lässt.

FOTOS: Kostümspaß zu Karneval Diese Kostüme sind der Knüller
zurück Weiter Mit dieser Verkleidung als Affen-Geisel (gesehen bei Amazon.de, 165,99 Euro) ist Ihnen der erste Preis bei jedem Kostümwettbewerb sicher - und die Lacher der anderen Partygäste ebenso. (Foto) Foto: Screenshot Amazon.de Kamera

Büttenredner im ZDF - Rechte Hetze auf Facebook

Schaut man sich sein Facebook-Profil genauer an, wird man schnell fündig. Nicht die typischen Urlaubs- oder Karnevalbilder dominieren den Account, sondern hauptsächlich geteilte Inhalte, die gegen Ausländer, Regierung und jedwede demokratische Grundsätze hetzen. Viele Links kommen auch gleich direkt von der AfD. Und das ZDF? Laut "Meedia" sei das Profil des Büttenredners dem Sender nicht bekannt.

Beim ZDF gibt man sich unwissend

Eine weitere Stellungnahme sowohl vom ZDF selber als auch vom Moderatoren-Team Mirja Boes und Marc Metzger war nicht zu bekommen. Unverständlich, denn wer Hetzbeiträge im zweistelligen Bereich am Tag teilt und auch gegen die "Zwangsgebühr GEZ" schießt, hat mit seinen Parolen nichts auf der Mattscheibe zu suchen. Zumindest scheint er in der diesjährigen Karnevals-Saison nicht nochmal im Fernsehen aufzutauchen.

Lesen Sie auch: Hirn wegsaufen - Geht das wirklich?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser