03.02.2017, 15.25 Uhr

"Deutschland sucht den Superstar" 2017: Wiederholungstäter! Diese Kandidatin war schon im DSDS-Recall

Die neunte Show der diesjährigen DSDS-Staffel gibt es am Samstag Abend auf die Augen. Langjährige Zuschauer werden sich vermutlich wundern, wenn eine Kandidatin erneut vor die Jury tritt, die bereits 2011 den Sprung in den Recall geschafft hatte.

Pia Walendsius möchte diesmal über den Recall hinaus. Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Am Samstag geht die aktuelle Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" in die neunte Show. Zwölf Kandidaten versuchen wieder ihr Glück und hoffen auf das Weiterkommen. Auch eine Kandidatin wird dabei sein, die sich bereits 2011 in die nächste Runde gesungen hatte, dort aber dann ausschied. Pietro Lombardi wurde damals Superstar.

Pia Walendsius scheiterte bei DSDS 2011 im Recall

Am Samstag wird Pia Walendsius den Song "Footprints In The Sand" von Leona Lewis vor der Jury um Dieter Bohlen performen. Ihr Juryjoker ist Shirin David. Die mittlerweile 22-jährige Kosmetikerin hat bereits vor sechs Jahren versucht, Deutschlands Superstar zu werden, doch musste ihre Taschen leider nach dem Recall packen. Den Sprung auf die Malediven schaffte sie damals nicht.

DSDS 2017: Pia Walendsius will ihren Traum wahr machen

Pia Walendsius kommt aus Gießen und ist mit viel Fleiß und Disziplin an ihrem Traum, Sängerin zu werden, dran geblieben. Trotz allem hat sie sich ein sicheres Standbein aufgebaut und eine Ausbildung zur Kosmetikerin absolviert. Wie der "Giessener Anzeiger" schreibt, hat Pia Walendsius das Gesangstalent ihrer Oma geerbt, die war Opernsängerin.

FOTOS: "Deutschland sucht den Superstar" DSDS 2017: Die Kandidaten der 9. Sendung
zurück Weiter Naomi Touza, 18 Jahre aus Rastatt. Beruf: Schülerin. Song: „If I Ain't Got You" von Alicia Keys. Juryjoker: Dieter Bohlen (Foto) Foto: RTL / Stefan Gregorowius Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/grm/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser