29.12.2016, 16.30 Uhr

"Soko Wien" als Wiederholung im ZDF: Irrer Serienmörder versetzt Wien in Angst und Schrecken

Ein Serienmörder inszeniert seine Morde auf grausame Weise. Können die Ermittler ihn stoppen? So sehen Sie "Soko Wien" in der Wiederholung.

Wieso führte ein Archivar einen Amoklauf in seiner Polizeidienststelle durch? Penny Lanz und ihre Kollegen ermitteln. Bild: ZDF/Petro Domenigg FILMSTILLS.AT KG

Helmuth Nowak und Carl Ribarski haben es mit einem irren Serienmörder zu tun. Dieser inszeniert die Morde an seinen Opfern geradezu. Dabei wird er immer makaberer. Sein drittes Opfer, eine Kollegin der Ermittler, erhängt er vor laufender Kamera - und zeigt dies in den sozialen Medien. Carl und Helmuth arbeiten unter Hochdruck, um ein weiteres Opfer verhindern zu können.

"Soko Wien" verpasst? Folge vom 29. Dezember als Wiederholung online sehen

Sie haben die neue Folge von "Soko Wien" am Donnerstag verpasst oder wollen sich "Wir sind viele" noch einmal ansehen? Dann empfehlen wir Ihnen auch an dieser Stelle einen Blick in die ZDF-Mediathek zu werfen, in der zahlreiche Sendungen auch nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand zur Verfügung stehen. Eine Wiederholung im TV wird es am Freitag, 30.12.2016, geben.

Vorschau zu "Soko Wien - Wir sind viele": Irrer Serienmörder ermordet Kollegin von Nowak und Ribarski

Oberstleutnant Helmuth Nowak sieht seine Felle davonschwimmen. Ein neuer Fall zerstört all seine Aufstiegspläne, dafür ist der Mord allerdings besonders interessant: Eine eingemauerte Nonne wird gefunden - auf ihrem Dekolleté sind die Buchstaben YWS eingeritzt worden. Schon bald taucht eine weitere Leiche auf. Ein drittes Opfer wird schließlich vor laufender Kamera erhängt. Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um ein viertes Opfer zu retten.

Lesen Sie auch: "SOKO Leipzig"-Star Melanie Marschke: Trennung von Ehemann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser