Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 22.01.2014, 23.32 Uhr

The Biggest Loser in Sat.1: Kommt Ali unter die 200-Kilo-Grenze?

In der dritten Woche im «The Biggest Loser»-Camp verhärten sich die Fronten. Intrigen werden in der Sat.1-Abspeckshow gesponnen, Hetzattacken und verbale Beschimpfungen sind an der Tagesordnung. Bringt das Wiegeergebnis endlich Ruhe ins Camp?

Nachdem Team Gelb mit Mimi und Heidi aufgrund von Immunität ins Camp einziehen durfte, scheinen sie die Erzfeinde aller geworden zu sein. Selbst ihre ehemaligen Kameraden von Team Schwarz spinnen Intrigen gegen die zwei übergewichtigen Schwestern. Dass sich dieser Hass bald auf ein anderes Team umschlagen wird, war zu Beginn der Woche noch nicht klar.

Schon bei der ersten Challenge kristallisierte sich heraus, dass die alten Bewohner den neuen Mitglieder Gelb und Schwarz das Camp nicht kampflos zur Verfügung stellen wollten. In der ersten Herausforderung waren die Teams jeweils mit einem Gurt an einer Kette befestigt. Diese führte zu einem Mittelteil, an dem auch die anderen Teams angekettet waren.

Nun hieß es, Kraft zu beweisen, und sich gegen die kräftigen Massen der anderen zu stemmen, um nicht als Letzter in der Arena zu verbleiben, denn diesem erwartete ein böses Strafkilo. Glück hatte der, der sich als Erster gegen die anderen Teams behaupten konnte. Das Gewinner-Team wurde mit einem Bonuskilo belohnt.

Matthias wirft Nermin das F-Wort an den Kopf

Einen großen Fehler beging Team Limette, bestehend aus Shahin und Nermin. Statt sich mit den alten Hasen ihres Camps zu verbünden, suchten sie Hilfe bei Team Schwarz, sehr zum Missfallen von Team Blau und Team Grau. Diese schienen sich in ihrer männlichen Ehre gekränkt, waren wütend und ließen dies Team Limette hören und spüren.

Matthias war sich nicht zu fein, Nermin das böse F-Wort an den Kopf zu hauen und holte zu ordentlichen Hasstiraden aus. Plötzlich waren nicht mehr die Neuen das Problem, sondern Team Limette. Just verschwörten sich Team Grau und Blau mit den übrigen Teams Rot, Pink und Türkis und setzten ihren Plan in die Tat um, Nermin und Shahin als letzte in der Arena stehen zu lassen.

Unbekümmert von diesem Vorhaben nutzte Team Grün, bestehend aus Sabrina und Sandy, die Lücke und spielten den Zwist zu ihrem Vorteil aus. Mit Erfolg. Die Beiden gewannen das Bonuskilo, welches auf der Waage alles entscheidend sein kann. Team Limette dagegen gab sich bereits vorzeitig auf, ermöglichte den anderen Teams ihr Weiterkommen und unterlag im letzten Wettkampf den massigen Mädels von Team Gelb.

Kaum war die erste Herausforderung bestritten, rief Campchefin Christine Theiss zur Versuchung. In dieser mussten die Kandidaten gegenseitig bieten, wer mehr isst, um sich den wertvollsten Preis im Camp zu sichern: die Immunität. Letztlich ging Team Türkis mit Sängerin Agata und «Halb»weib Käthe als Sieger hervor. Sie konnten sich den Rest der Woche zurücklehnen, denn sie waren sicher in der nächsten Woche.

Kann Ernährungsberaterin Silke die Lösung bringen?

Ernährungsberaterin Silke lud den nächsten Tag zum Strand. Dort durften die Kandidaten ihre großen Versprechen, die sie sich selbst zu Beginn des Camps gegeben haben, an einen Ballon binden. Gemeinsam ließen die Kandidaten diese Ballons mit ihren Versprechen in die Lüfte steigen und trennten sich nun auch spürbar von ihren Problemen, was erstmal für ein wenig Gemeinschaftsgefühl unter den Bewohnern führte.

Doch dieses Gefühl war schon wieder vergessen, als es zur nächsten Challenge ging: Die Kandidaten mussten einen Holzbalken über dem Pool hochhalten, einer an der einen Seite, der andere an der anderen Seite. An diesem Balken hing ein Bilderrahmen mit einem Foto, welches widerspiegeln sollten, welche Person das Team im Falle des Sieges anrufen dürfte. Nur durfte der Balken nicht so tief hängen, dass das Foto mit dem Wasser des Pools in Berühung kam. Arme hochhalten und Schmerzen ausblenden war die Devise. Natürlich war der Gewinn heiß begehrt, und vor allem Team Rot mit Rada und Falco, als auch Team Grün wollten um jeden Preis gewinnen.

Nachdem nur noch vier Teams übrig blieben, darunter sogar Team Limette, schwanden auch die Kräfte bei Team Grün. Limette gab auf, Grün hielt auch nicht mehr durch. Team Blau stand sich nur noch Team Rot gegenüber. Doch statt bis zum Ende und zur totalen Erschöpfung zu kämpfen, gönnte Team Blau dem frisch verliebten Paar den Sieg und sicherte sich damit zwar keinen Anruf, aber den Dank und Respekt der anderen Kandidaten. Völlig überraschen kam die Reaktion von Agata. Diese sprang nach der Challenge ohne Grund und mit einem Satz in den Pool. Doch nicht,weil die spanische Sonne unerträglich heiß war und sie sich eine Abkühlung gönnte, sondern weil sie es nicht sehen konnte, wie das Foto ihrer Tochter sich aufzulösen begann. Das ist Mutterliebe!

So wenig Gewicht verloren Ali, Nicole & Co.

Am Ende der Woche hieß es wieder: Aus die T-Shirts und ab auf die Waage! Den Anfang machte Team Türkis, die sich in dieser Woche die Immunität sicherten. Das dies ein kluger Schachzug war, wurde bei der Auflösung der Abnehmergebnisse sichtbar. Agata hatte gerade einmal mickrige 0,1 Kilogramm abgenommen. Erklären konnte sie sich dies aber nicht. Käthe (minus 3,1 Kilogramm) dagegen hat da ihre Vermutung, soll doch die kleine Diva den heimlichen Genüssen nicht abgeneigt sein.

Die zwei Schwestern Mimi und Heide nahmen auch gerade einmal 1,4 Kilogramm beziehungsweise 1,8 Kilogramm ab. Auch hier nur Erklärungsnöte. Mimi vermutete, dass sie vielleicht Muskeln aufgebaut hat - doch ein vehementes Kopfschütteln von Trainer Ramin sowie die gelbe Linie holten sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Rada und Falco von Team Rot kamen zusammen auf minus 4,5 Kilogramm und damit erstmals in die Gefahr, unter der gelben Linie zu landen.

Das meiste Gewicht verlor Ali mit 5,4 Kilogramm, der aber immer noch über 200 Kilogramm wiegt. Campküken Nicole schaffte es mit einer Abnahme von 2,9 Kilogramm unter die 100 Kilo-Grenze und war sichtlich stolz auf ihre Leistung. Die Letzten, die noch auf die Waage mussten, war das verhasste Team Limette. Nermin und Shahin hatten es sich zur Aufgabe gemacht, allen zu zeigen, wie ernst sie es mit dem Abnehmen meinen. Nermin demonstrierte sogleich mit einer Abnahme von 3 Kilogramm, dass sie durchaus Leistung bringen kann. Nur Shahin konnte mit seinen 1,4 Kilogramm Gewichtsverlust nicht überzeugen. Letztlich setzte das in der ersten Challenge «verdiente» Strafkilo noch einen drauf und die beiden landeten erneut unter der gelben Linie, zusammen mit Team Gelb.

FOTOS: Rank und schlank Die skurrilsten Diäten der Promis

Das Resultat von «Biggest Loser»

Am Abend hatten beide Teams, Gelb und Limette, ihre Koffer gepackt und mussten auf die Entscheidung der Teams warten. Welches Team wird wohl gehen? Nermin war anzusehen, dass sie mit der eindeutigen Entscheidung gegen ihr Team gerechnet hat. Nur Team Schwarz stimmte gegen Team Gelb. Es sah alles danach aus, als ginge der Plan von Team Grau auf, Team Limette endlich aus dem Camp zu kicken.

Doch sie haben ihre Rechnung ohne Team Gelb gemacht. Diese machten Campchefin Christine klar, wie sehr sie ihre Kinder vermissen und dass sie nicht mehr 100-prozentig bei der Sache wären. Daraus folgt, dass sie freiwillig gehen und dafür gern Limette die Chance geben wollen, im Camp zu bleiben. Gesagt, getan. Nachdem Nermin und Shahin bereits dreimal unter der gelben Linie standen haben sie es ein weiteres Mal geschafft, dem Auszug zu entkommen. Sehr zum Leidwesen der anderen, deren Intrigennetz nun gewaltig weitergesponnen werden wird. Ob Team Limette noch eine Möglichkeit hat, wieder Friede im Camp zu stiften?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

qus/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser