Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin Susett Queisert - 31.01.2014, 15.18 Uhr

Durch(ge)schaut: Der Doktor in Endlosschleife

Wie schafft man es, über 50 Jahre eine Kultserie am Leben zu erhalten? Ganz einfach: Man funktioniere eine Telefonzelle in ein Raumschiff um, schaffe einen Doktor, der sich bei seiner Regeneration verändert, stelle ihm eine hübsche Begleiterin zur Seite und lasse die beiden zusammen fremde Welten erkunden.

Drei Doktoren zur gleichen Zeit am gleichen Ort, das gab es seit Wiederbelebung der Serie noch nie bei «Doctor Who». Bild: BBC

Seit 1963 gibt es die britische Science-Fiction-Fersehserie «Doctor Who». Damit ist sie die am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie der Welt. Nicht mal die Abenteuer der Enterprise können an ihren Erfolg anknüpfen. Im November 2013 feierte die Serie ihr 50-jähriges Bestehen mit der Episode «Der Tag des Doktors», welche zeitgleich in 70 Ländern gesendet wurde. Seit Dezember 2013 ist diese Jubiläumsepisode auf 3D-Blu-ray, Blu-ray und DVD erhältlich.

Doctor Who - Der Tag des Doktors

Anlässlich des Jubiläums veröffentlichte die BBC eine 75-minütige Jubiläumsfolge, in der - erstmals seit Wiederbelebung der Serie im Jahr 2005 - drei Doktoren gleichzeitig in Erscheinung treten. Nicht nur der aus Staffel fünf bis sieben bekannte elfte Doktor Matt Smith, sondern auch der vorherige zehnte Doktor David Tennant waren am Start. Normalerweise kann es nur einen Doktor zur gleichen Zeit am gleichen Ort geben. Uns ist klar, welche ungeahnte Fahrt die Jubiläumsfolge aufnehmen wird.

Steven Moffat, der Kopf und Executive Producer der Serie, ließ sich für die Jubiläumsfolge intelligente Szenen und humoristische Sequenzen einfallen, die man noch nie in einer Folge zu sehen bekam. «Der Doktor war schon immer ein Zeitreisender - jetzt reist er durch die Zeitzonen. Der 23. November wird kein Tag sein, an dem die Bösewichter die Erde erobern, es wird der Tag des Doktors...», waren die Worte des kreativen Briten.

Als auch noch ein weiterer, bisher unbekannter Doktor das Spielfeld betritt, wird die Darstellung der drei Charaktere zu einer verwirrenden Farce - aber natürlich nur für Nicht-Whovians. Die ungeahnt große Fanbase in Deutschland und der Welt kennt sich natürlich bestens in der Welt der Timelords (so nennt sich die Rasse, der der Doktor entsprang) aus und so war es nicht überraschend, dass vor der Übertragung der Folge in den deutschen Kinosälen mit ausverkauften Lichtspielhäusern zu rechnen war.

Die Blu-ray und DVD zur Folge «Der Tag des Doktors» wartet neben der 75-minütigen Folge auch mit allerlei Specials auf. Neben dem Trailer zur Jubiläumsfolge und den üblichen «Behind the Scences» gibt es noch zwei Mini-Episoden, die zuvor auch schon im sozialen Netzwerk kursierten, jetzt aber auch auf Datenträger verewigt sind. Wer sich die Episode auf 3D-Blu-ray kauft, hat zusätzlich das spannende Erlebnis, die Doktoren noch echter zu erleben. Schade nur, dass der Anfang mit Sontaraner Strax nicht gezeigt wird, der bei der Ausstrahlung in den Kinos der Jubiläumsepisode vorausging.

«Doctor Who - Der Tag des Doktors» kommt mit deutscher und englischer Tonspur daher, wobei die deutsche Synchronisation durchaus gelungen ist.

Fazit: 4,5 von 5 Sterne

Medium: 3D-Blu-ray, Blu-ray, DVD

Veröffentlichung: 20. Dezember 2013

Die wunderbare Welt der Kultserie
Doctor Who
zurück Weiter

1 von 13

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser