Uhr

"Terra Xpress" vom Sonntag bei ZDF: Wiederholung des Wissensmagazins online und im TV

"Eiskalte Schönheit - der Norden": Wann und wo Sie die Wiederholung des Wissensmagazins "Terra Xpress" vom Sonntag (15.1.2023) schauen können, ob im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, erfahren Sie hier bei news.de.

Terra Xpress bei ZDF (Foto) Suche
Terra Xpress bei ZDF Bild: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Sonntag (15.1.2023) gab es um 18:30 Uhr "Terra Xpress" im Fernsehen zu sehen. Sie haben die Sendung bei ZDF mit "Eiskalte Schönheit - der Norden" verpasst, wollen "Terra Xpress" aber unbedingt noch sehen? Schauen Sie doch mal in der ZDF-Mediathek vorbei. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei ZDF im linearen TV wird es in nächster Zeit leider nicht geben.

"Terra Xpress" im TV: Darum geht es in "Eiskalte Schönheit - der Norden"

Kalt baden im Meer und Kitesurfen: Das sollen Schwedens Küsten im Südwesten bieten - mitten im Winter. "Terra Xpress"-Moderatorin Lena Ganschow will erleben, ob das wirklich stimmt. Und warum frieren manche Menschen schon bei plus 20 Grad, andere hingegen erst, wenn es schneit und friert. Eine Forschungsgruppe aus Schweden hat in einer neuen Studie Erstaunliches herausgefunden. Vor über einem Jahrzehnt beschließen zwei junge deutsche Frauen, in Schwedisch Lappland zu bleiben und ein eigenes Unternehmen für Husky-Touren aufzubauen. 2020 wollen sie zusätzlich mit einer eigenen Herberge so richtig durchstarten - da kommt Corona. Alles bricht zusammen. Sie müssen Insolvenz anmelden. Mit viel Kraft und auch Unterstützung finden sie einen Weg aus der Krise. Doch dann kommt wieder alles anders, als sie sich erhofft haben. Fredrik Stenbacka und die Deutsche Wiebke Neumann gehen auf Elchjagd - für die Wissenschaft. Und natürlich töten sie nicht die Tiere, sondern untersuchen und vermessen sie. In Schweden ist der Elch Nationalsymbol. 300.000 - 400.000 Exemplare dürfte es in den Wäldern geben, so viele wie nirgendwo auf der Welt. Bei einem solch großen Bestand ist ein nachhaltiges Management und Monitoring wichtig. Ausgerüstet mit einem Narkosegewehr machen sich die Forschenden im Winter mit dem Helikopter auf die Suche nach Elchkühen. Dann werden die Tracker entweder neu angebracht oder ausgetauscht. Außerdem werden die Tiere untersucht und vermessen - überwacht von einem Tierarzt. Im Sommer werden die frisch geborenen Kälber gewogen. An der Uni Karlstad haben sich führende schwedische Süßwasser-Biologen die Rettung der einheimischen Forellen und Lachse als Ziel gesetzt. Für Hanna Nordström ist die Rettungsaktion Teil ihrer Masterarbeit. Sie begleitet ein bislang noch einzigartiges "Fischtaxi", das in ihrer Heimat Lachse und Forellen vorbei an den zahlreichen Wasserkraftwerken transportiert (Quelle: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Terra Xpress" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Thema: Eiskalte Schönheit - der Norden

Bei: ZDF

Produktionsjahr: 2023

Länge: 25 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.
Dieser Text wurde mit Daten der Funke Gruppe erstellt. Bei Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns diese unter hinweis@news.de mitteilen.

roj/news.de

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.