Uhr

"Erde an Zukunft": Wiederholung des Kindermagazins im TV und online

Am Sonntag (31.7.2022) lief "Erde an Zukunft" im TV. Wann und wo Sie das Kindermagazin mit "Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?" als Wiederholung sehen können, ob nur im Fernsehen oder auch online in der Mediathek, lesen Sie hier bei news.de.

Erde an Zukunft bei KiKA Bild: KiKa, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Sonntag (31.7.2022) lief um 8:20 Uhr "Erde an Zukunft" im TV. Sie haben "Erde an Zukunft" mit "Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?" nicht schauen können, wollen die Ausgabe aber definitiv noch sehen? Schauen Sie doch mal in der KiKa-Mediathek vorbei. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. KiKa wiederholt "Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?" allerdings auch noch einmal im Fernsehen: Am 7.8.2022 um 8:20 Uhr.

"Erde an Zukunft" im TV: Darum geht es in "Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?"

Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?: Was passiert, wenn plötzlich alles ausfällt - Strom, Wasser, Bus und Bahn und unser gewohntes Leben auf den Kopf gestellt wird? Kochen ohne E-Herd, Nahrung finden ohne Supermarkt und ohne Handy-App den Weg finden - wie gut sind wir darauf vorbereitet? (Quelle: KiKa, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Erde an Zukunft" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Thema: Überlebenstraining - Wie lebt es sich ohne Handy, Strom und Supermarkt?

Wiederholung am: 7.8.2022 (8:20 Uhr)

Bei: KiKa

Produktionsjahr: 2012

Länge: 15 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.
Dieser Text wurde mit Daten der Funke Gruppe erstellt. Bei Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns diese unter hinweis@news.de mitteilen.

roj/news.de

Themen: