01.04.2021, 01.20 Uhr

"Mama geht nicht mehr" vom Mittwoch: Wiederholung online und im TV

Am Mittwoch (31.3.2021) wurde "Mama geht nicht mehr" von Vivian Naefe im TV ausgestrahlt. Wann und wo Sie den Streifen als Wiederholung sehen können, ob nur im klassischen TV oder auch online im Netz, lesen Sie hier bei news.de.

Mama geht nicht mehr bei 3sat Bild: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Mittwoch (31.3.2021) lief der Spielfilm "Mama geht nicht mehr" im TV. Sie haben den Film von Vivian Naefe um 23:20 Uhr verpasst, wollen ihn aber definitiv sehen? Hier könnte die 3sat-Mediathek hilfreich sein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Bei 3sat im linearen Fernsehen wird es vorerst leider keine Wiederholung geben.

"Mama geht nicht mehr" im TV: Darum geht es in der Tragikomödie

Gerne würde die Medizinerin Karin Glaser tauchen lernen. Das dafür benötigte ärztliche Attest glaubt sie, so gut wie in der Tasche zu haben. Der Schock ist groß, als im Zuge der Untersuchung ein inoperables Karzinom entdeckt wird. Maximal ein Jahr bleibt Karin Zeit, um ihre Angelegenheiten zu regeln und sich mit ihrer Tochter Steffi auszusöhnen. Kurzerhand zieht die Mama bei ihrer Tochter ein. (Quelle: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Mama geht nicht mehr": Alle Schauspieler und Infos auf einen Blick

Bei: 3sat

Von: Vivian Naefe

Mit: Mariele Millowitsch, Mina Tander, Simon Schwarz, Erik Linnerud, André Jung, Jeremy Mockridge, Simon Böer, Annina Hellenthal, Ingo Naujoks, Paul Faßnacht und Dirk Ossig

Drehbuch: Stefan Kuhlmann und Murmel Clausen

Kamera: Peter Döttling

Musik Martin Probst

Genre: Drama und Humor

Produktionsjahr: 2016

Originaltitel: "Mama geht nicht mehr"

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser