01.08.2020, 03.10 Uhr

"Mankells Wallander" vom Freitag: Wiederholung online und im TV

Am Freitag (31.7.2020) lief eine weitere Folge des Krimis "Mankells Wallander" im TV. Alles zur Wiederholung von "Das Gespenst" im Netz und im TV sowie die nächsten TV-Termine von "Mankells Wallander" erfahren Sie hier bei news.de.

Mankells Wallander bei Das Erste Bild: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Freitag (31.7.2020) wurde um 23:45 Uhr eine weitere Episode "Mankells Wallander" im Fernsehen übertragen. Sie haben "Mankells Wallander" mit "Das Gespenst" nicht sehen können, wollen die Sendung aber unbedingt noch sehen? Schauen Sie doch mal in der ARD-Mediathek vorbei. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen aber auch noch einmal im TV: Am 1.8.2020 um 2:55 Uhr.

"Mankells Wallander" im TV: Darum geht es in "Das Gespenst"

In einer niedergebrannten Strandhütte findet die Polizei die verkohlten Leichen eines Liebespaares. Bei der Toten handelt es sich um die Ehefrau von Peter Adler, einem wohlhabenden Unternehmer aus Ystad. Die männliche Leiche wird wenig später als Martin Rittner identifiziert, Geschäftspartner und Nachbar von Peter Adler. Der aalglatte Adler hat mehr als ein Motiv: Das Verhältnis zu seinem Kompagnon war nicht das Beste, und außerdem hat er eine Affäre mit dessen Lebenspartnerin Kim. Trotz intensiver Ermittlungen lässt sich der Tatverdacht gegen Adler nicht erhärten. Kommissar Wallander steht vor einem Rätsel. In diesem atmosphärischen Krimi nach einer Geschichte von Henning Mankell jagt Kurt Wallander ein Gespenst. Ein Liebespaar zieht sich in eine lauschige Strandhütte zurück. Kurz darauf zerreißt eine Detonation das Holzhaus. Die Polizei entdeckt zwei verkohlte Leichen, die kaum zu identifizieren sind. Im Handschuhfach eines in der Nähe geparkten Sportwagens findet sich der Führerschein des Autobesitzers. Peter Adler (Per Morberg), ein wohlhabender Geschäftsmann aus Ystad, identifiziert die Tote aus dem Strandhaus als seine Frau Nina (Maria Alm Norell). Die Identität der männlichen Leiche bleibt zunächst ungeklärt. Erst nach einer zahntechnischen Untersuchung steht fest, dass es sich bei dem Toten um Martin Rittner (Ludde Hagberg) handelt - Adlers Nachbar und Geschäftspartner. Wallander (Krister Henriksson) bleibt nicht verborgen, dass Adler eine Affäre mit Rittners attraktiver Lebenspartnerin Kim Kristensen (Iben Hjejle) hat. Ein Stapel Akten aus dem Wirtschaftsdezernat belegt zudem, dass Adler und Rittner in illegale Geschäfte verwickelt waren, die ihnen aber nie nachgewiesen werden konnten. Wallander ist überzeugt, dass Adler seinen Teilhaber ermordete, doch dieser Verdacht bestätigt sich nicht. In den Fokus der Ermittlungen gerät stattdessen der obdachlose Alkoholiker Oscar (Felix Engström), der am Tatort gesehen wurde. Als dieser ermordet aufgefunden wird, steht der Kommissar vor dem Nichts. Es ist, als jage er ein Gespenst - nur durch puren Zufall ergibt sich eine neue Spur: Jörgen (Iggy Malmborg), der autistische Sohn einer Nachbarin des Strandhauses, hat eine besondere Marotte: Penibel notiert er alle Kennzeichen vorbeifahrender Autos. Ein Indiz auf der endlosen Liste des scheuen Jungen gibt dem Fall die entscheidende Wende. Kurt Wallander muss in diesem stimmungsvollen Krimi ein Gespinst aus Eifersucht, Habgier und Intrigen entwirren. Die Ermittlungen führen den nordischen Kult-Kommissar in die mondäne Upperclass von Ystad. Neben dem schwedischen Schauspieler Krister Henriksson, der dieser gebrochenen Figur seinen Stempel aufgedrückt hat, spielt Lena Endre, bekannt durch den Arthouse-Erfolg "Musik für Hochzeiten und Begräbnisse". Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung sechs Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar (Stand: 17. Juni 2020). (Quelle: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Mankells Wallander": Alle Darsteller und Infos auf einen Blick

Wiederholung am: 1.8.2020 (2:55 Uhr)

Bei: ARD

Mit: Krister Henriksson, Lena Endre, Sverrir Gudnason, Nina Zanjani, Fredrik Gunnarsson, Mats Bergman, Stina Ekblad, Douglas Johansson, Henny Åman und Dejan Cukic

Genre: Krimi

FSK: Ab 16 Jahren freigegeben

Produktionsjahr: 2010

Länge: 90 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser