Uhr

"Anders ackern - Nächste Generation" am Sonntag bei ZDF verpasst?: Wiederholung des Dokumagazin online und im TV

Wann und wo Sie die Wiederholung des Dokumagazin "Anders ackern - Nächste Generation" vom Sonntag (25.9.2022) schauen können, ob im Fernsehen oder auch online in der Mediathek, lesen Sie hier bei news.de.

37°: Grün bleibt unsere Hoffnung bei 3sat (Foto) Suche
37°: Grün bleibt unsere Hoffnung bei 3sat Bild: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Sonntag (25.9.2022) lief um 9:03 Uhr "Anders ackern - Nächste Generation" im Fernsehen. Sie haben das Dokumagazin bei ZDF nicht sehen können und möchten die Episode 30 aber auf jeden Fall noch sehen? Hier könnte die ZDF-Mediathek hilfreich sein. Diese bietet online zahlreiche TV-Beiträge als Video on Demand zum streamen - auch und vor allem nach der jeweiligen Ausstrahlung im Fernsehen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. ZDF überträgt "Anders ackern - Nächste Generation" allerdings auch nochmal im TV: Am 30.9.2022 um 12:50 Uhr.

"Anders ackern - Nächste Generation" im TV: Darum geht es in dem Dokumagazin

Die Herausforderungen für junge Landwirtinnen und Landwirte sind riesig. Und doch wollen Marie Tigges und Julius Nennewitz die bäuerlichen Familienbetriebe gern weiterführen. Nicht nur, weil sie ihren Beruf mögen, sondern auch, weil sie die Landwirtschaft als große Chance sehen, um in der Gesellschaft etwas zu ändern. Dafür gehen sie auf ihren Höfen neue Wege. Marie Tigges, geboren 1992, ist im Übergabeprozess des elterlichen Biobetriebes in Arnsberg im Sauerland. Um den Hof in die Zukunft zu führen, setzt Marie mit ihren Eltern bereits neue Ideen um: Milchproduktion wird es zukünftig nicht mehr geben, stattdessen bleiben die Kälber bei den Müttern, die als Ammenkühe noch weitere Jungtiere säugen. Und Marie möchte in die sogenannte Solidarische Landwirtschaft (Solawi) einsteigen und mit dem Gemüseanbau starten. Bei der Solawi finanziert ein fester Kundenkreis die Kosten und bekommt dafür die Ernte. Über ihre Arbeit informiert Marie sehr aktiv in den sozialen Netzwerken. Ihr ist wichtig, den Hof zu öffnen sowie über die Produktion von Lebensmitteln aufzuklären und wie diese mit Umwelt- und Klimaschutz zusammenhängt. Auch Julius Nennewitz, geboren 1996, muss als nächste Generation auf dem Biohof, den seine Mutter aufgebaut hat, mit den Herausforderungen des Klimawandels zurechtkommen. Er legt mit Freunden und Mitstreiterinnen im hessischen Eschwege deshalb gerade ein sogenanntes Agroforst-System an. Er und seine Helferinnen und Helfer pflanzen über 1000, teils nicht heimische Gehölze wie Feigen oder Maulbeeren. Für Julius sind Agroforste, das heißt, mit Bäumen bepflanzte Flächen, zwischen denen Ackerbau oder Tierhaltung betrieben werden kann, ein wichtiger Teil der Landwirtschaft der Zukunft. Julius will aber auch insgesamt den Betrieb anders aufstellen: Nicht er allein, sondern ein gemeinnütziger Verein soll später einmal den Hof führen. Der Film begleitet die nächste Generation auf zwei Bauernhöfen, zeigt die Herausforderungen ihres Berufes, ihre Ziele und wie befriedigend die Arbeit in der Landwirtschaft sein kann. (Quelle: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Anders ackern - Nächste Generation" im TV: Alle Infos nochmal auf einen Blick

Folge: 30

Wiederholung am: 30.9.2022 (12:50 Uhr)

Bei: ZDF

Produktionsjahr: 2022

Länge: 27 Minuten

In HD: Ja

Alle Sendetermine von "Anders ackern - Nächste Generation" im Fernsehen

Wo und wann Sie andere Folgen von "Anders ackern - Nächste Generation" schauen können, lesen Sie hier:

Titel der Folge(n)StaffelFolgeDatumUhrzeitSenderDauer
Taub zwischen zwei Welten0109227.9.20220:05 Uhr3sat30 Minuten
-0312.10.20229:03 UhrZDF27 Minuten

(Die Angaben zur Staffel- und zur Episodennummer werden von den jeweiligen Sendern vergeben und können von der Bezeichnung in offiziellen Episodenguides abweichen)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.
Dieser Text wurde mit Daten der Funke Gruppe erstellt. Bei Anmerkungen und Rückmeldungen können Sie uns diese unter hinweis@news.de mitteilen.

roj/news.de

Themen: