23.01.2020, 01.30 Uhr

"Polizeiruf 110" verpasst?: "Endstation" von Matthias Tiefenbacher als Wiederholung online und im TV

Am 22.1.2020 wurde "Polizeiruf 110" von Matthias Tiefenbacher im TV übertragen. Wann und wo Sie "Endstation" als Wiederholung sehen können, ob nur im klassischen TV oder auch im Netz, lesen Sie hier.

Polizeiruf 110 bei MDR Bild: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Der Spielfilm "Polizeiruf 110" lief am 22.1.2020 im TV. Sie haben den Spielfilm "Endstation" von Matthias Tiefenbacher um 22:05 Uhr verpasst, wollen ihn aber unbedingt sehen? Hier könnte die MDR-Mediathek nützlich sein. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. Bei MDR im TV wird es vorerst keine Wiederholung geben.

"Polizeiruf 110" im TV: Darum geht es in "Endstation"

Das Pflegekind Marko fiel auf der Straße tot um. Am Körper des Jungen werden Spuren, die auf körperliche Misshandlung hinweisen, gefunden. Außerdem trägt er eine teure Uhr. Die vom Jugendamt geschätzte Familie Schilchow gerät in den Fokus der Ermittlungen von Kommissarin Brasch und Kommissar Köhler. Die Situation innerhalb der Familie scheint nicht so harmonisch zu sein, wie das Jugendamt angibt. (Text: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Polizeiruf 110" im TV: Alle Schauspieler in "Endstation" auf einen Blick

Bei: MDR (Wiederholung online)

Von: Matthias Tiefenbacher

Mit: Claudia Michelsen, Matthias Matschke, Felix Vörtler, Steve Windolf, Vincent Redetzki, Ronald Kukulies, Joshio Oenicke, Paula Dombrowski, Nino Böhlau und Janina Fautz

Drehbuch: Stefan Rogall

Kamera: Hanno Lentz

Musik: Biber Gullatz und Andreas Schäfer

Genre: Krimi

Produktionsjahr: 2016

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Untertitel: Ja

In HD: Ja

Für Blinde: Ja

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser