Uhr

"Polizeiruf 110" vom Dienstag bei MDR: "Amoklauf" - Wiederholung online und im TV

Am Dienstag (21.9.2021) lief "Polizeiruf 110" im Fernsehen. Sie haben den Streifen nicht schauen können? Alle Informationen zur Wiederholung von "Amoklauf" online im Netz und im TV lesen Sie hier bei news.de.

Polizeiruf 110 bei MDR Bild: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Der Film "Polizeiruf 110" lief am Dienstag (21.9.2021) im Fernsehen. Sie haben es nicht geschafft, um 22:55 Uhr bei MDR einzuschalten, um den Film "Amoklauf" von Wolfgang Hübner zu sehen? Hier könnte die MDR-Mediathek nützlich sein. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung online vor. Leider gilt dies nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei MDR im linearen TV wird es in nächster Zeit leider nicht geben.

"Polizeiruf 110" im TV: Darum geht es in "Amoklauf"

Noch bevor dies geklärt werden kann, wird Fuchs mit einem neuen Fall konfrontiert: Der Fleischermeister Hermann Gruber fährt in Begleitung seiner Frau und seines Sohnes Amok. Er widersetzt sich mit rücksichtsloser Aggressivität den Maßnahmen der Volkspolizei. Die Familie hat die verhängnisvolle Fahrt nach einer Beerdigungsfeier angetreten, auf der Alkohol in beträchtlichen Mengen getrunken wurde. (Quelle: MDR, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Polizeiruf 110" im TV: Alle Infos und Schauspieler in "Amoklauf" auf einen Blick

Bei: MDR

Von: Wolfgang Hübner

Mit: Peter Borgelt, Günter Junghans, Barbara Dittus, Bernd Michael Lade, Karin Gregorek, Werner Tietze, Holger Schwarz, Horst Rehberg, Renate Heymer und Dieter Zöllter

Drehbuch: Eberhard Görner, Otto Hanisch und Wolfgang Hübner

Kamera: Otto Hanisch

Musik Konrad Bauer

Genre: Krimi

Produktionsjahr: 1988

FSK: Ab 12 Jahren freigegeben

Originaltitel: "Polizeiruf 110"

Untertitel: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de