Uhr

Standfeuer und Engine Test der Super Heavy B7 Static Fire #1: DAS müssen Sie zur bevorstehenden NASA-Mission wissen

Hier liefern wir Ihnen spannende Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu anstehenden Space Events und Weltraumereignissen. Heute berichten wir über den Engine Test der Super Heavy B7 Static Fire #1 am Freitag, den 01.07.2022. Alle Details zur Super Heavy B7 Static Fire #1-Mission lesen Sie in diesem Artikel.

Space Events - Weltraumereignisse aktuell Bild: Adobe Stock / hannesj

Bei Raumfahrt-Ereignissen handelt es sich in der Regel um Vorgänge, die nicht zu den gängigen Raketenstarts gehören. So lässt sich bei "Space Events" nicht nur über Triebwerktests oder Weltraumspaziergänge berichten, sondern auch über Landungen von Raumfahrtzeugen, Vorbeiflügen und anderen Manövern, die sich außerhalb der Erde abspielen und von verschiedenen Raumfahrtprogrammen gesteuert werden.

Überblick zur Super Heavy B7 Static Fire #1

SpaceX wird einen statischen Feuertest des Super Heavy Booster 7 in seiner Anlage in Boca Chica, Texas, durchführen.

Super Heavy B7 Static Fire #1
OriginalbezeichnungSuper Heavy B7 Static Fire #1
EreignisartStandfeuer und Engine Test
MissionstypTestflug
Wann?01.07.2022
Wo?Boca Chica, Texas
RaketennameStarship
LiveLink

Space Event der Super Heavy B7 Static Fire #1 live sehen

Die meisten Live Events werden direkt von NASA TV übertragen. Hier erfahren Sie auf verschiedenen Kanälen rund um die Uhr das Neueste zur Erforschung des Universums und haben außerdem Zugriff auf eine Reihe anderer Live-Programme, Berichterstattungen über Missionen, Veranstaltungen, Pressekonferenzen und Raketenstarts.

Unter diesem Link können Sie live dabei sein, wenn das Space Event der Super Heavy B7 Static Fire #1 stattfindet.

Welches Ziel hat die Orbital Flight Test Mission?

Jungfernflug der zweistufigen Starship-Trägerrakete. Die Trägerrakete wird sich 170 Sekunden nach dem Start trennen und etwa 32 km vor der Küste des Golfs von Mexiko landen. Die zweite Stufe wird eine Umlaufbahn erreichen, bevor sie ca. 100 km vor der Nordwestküste von Kauai (Hawaii) eine gezielte Wasserlandung durchführt.

Wo findet die Orbital Flight Test Mission statt?

Die Mission ereignet sich in der erdnahen Umlaufbahn. Diese befindet sich in 200 bis 2.000 Kilometern Höhe. LEO-Bahnen sind am energieärmsten und am leichtesten zu erreichen. Raumfahrzeuge benötigen für eine Erdumrundung ca. 100 Minuten und können sich mit etwa 7 km/s fortbewegen. Der Funkkontakt zu einer Bodenstation beträgt pro Umlauf maximal 15 Minuten. Die niedrige Erdumlaufbahn wird vorzugsweise für bemannte Raumfahrten genutzt, aber auch für Spionagesatelliten, astronomische Satelliten, sowie Erderkundungs- und Wettersatelliten, Amateurfunksatelliten, globale Kommunikationssysteme und Forschungs- und Technologieerprobungssatelliten.

An Super Heavy B7 Static Fire #1 beteiligte Raumfahrtprogramme und -organisationen

SPACEX STARSHIP: Das SpaceX Starship ist eine vollständig wiederverwendbare Super-Schwerlast-Trägerrakete, die von SpaceX seit 2012 als selbstfinanziertes privates Raumfahrtprojekt entwickelt wird. Die zweite Stufe des Starship ist als Fracht- und Passagierraumschiff für lange Zeiträume konzipiert. Es wird erwartet, dass es zunächst ohne jegliche Trägerstufe im Rahmen eines umfangreichen Entwicklungsprogramms eingesetzt wird, um Start und Landung zu erproben und eine Reihe von Konstruktionsdetails zu verbessern, insbesondere im Hinblick auf den Wiedereintritt in die Atmosphäre.

Diese Raumfahrtorganisationen sind beteiligt:

  • SpaceX

Letztes Update zum Launch: 21.05.2022

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf Basis von aktuellen Daten von "The Space Devs" automatisiert erstellt. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Topaktuelle News zu Asteroiden, die sich heute in Erdnähe befinden gibt es ebenfalls bei uns.
Die ISS kann übrigens von der Erde aus oft mit bloßem Auge gesehen werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

Um über alle Astro-und Space-News stets auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir Ihnen außerdem unseren Astro- und Space-News Ticker auf Twitter.

roj/news.de