Von news.de-Redakteurin - Uhr

Apple-Präsentation: Mehr Prozessorenpower, hochauflösendes Display, mehr Energieeffizienz: Die wichtigsten Fakten zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Liveticker
19:33 Uhr -

Schnelleres W-Lan und Profi-Kamera-Technik im iPhone 6

Höher, schneller, besser - das ist das eindeutige Motto des iPhone 6. Auch die W-Lan-Verbindung sowie die LTE-Verbindung sind im Vergleich zu älteren iPhones wesentlich schneller entwickelt worden. An der Kameraleistung wurde ebenfalls gebastelt: Schnelleres Fokussieren mit acht Megapixeln soll mit dem neuen Modell möglich sein. Bislang sei die Focus-Pixel-Technologie nur in professionellen Spiegelreflexkameras zum Einsatz gekommen.

19:42 Uhr -

Tim Cook hat jetzt schon, wovon die ganze Welt träumt: Der Apple-CEO hat soeben seinen ersten Tweet über das neue iPhone 6 aus dem Backstage-Bereich abgesetzt. «Dies ist mein erster Tweet mit dem iPhone 6. Es ist großartig. Ihr werdet es lieben!» Wie lange Otto Normalverbraucher noch warten muss, bis er das neue Smartphone aus der Apple-Schmiede in den Händen halten darf, ist bis dato noch nicht bekannt.

19:45 Uhr -

iPhone 6 ab 19. September 2014 in Deutschland erhältlich

Endlich wird die heißeste Frage des Abends angeschnitten: Was kostet das iPhone 6? In den USA wird das Smartphone inklusive 2-Jahres-Vertrag ab 199 US-Dollar zu haben sein. Das iPhone 6 Plus gibt's zu gleichen Konditionen ab 299 US-Dollar. In Deutschland kommt das iPhone 6 am 19. September, also kommende Woche Freitag, in den Handel. Vorbestellungen sind ab dem 12. September, also diese Woche Freitag, möglich.

19:47 Uhr -

Das neue Betriebssystem iOS 8 gibt es ab dem 17. September 2014 kostenlos zum Download. iOS 8 ist kompatibel mit allen iPhones ab Modell 4s sowie mit dem iPod Touch der fünften Generation, dem iPad 2, iPad Air, dem iPad mit Retina-Display sowie dem iPad mini.

19:53 Uhr -

Neuheit: Apple Pay revolutioniert Finanztransaktionen

Das Portemonnaie kann stecken bleiben: Mit dem neu entwickelten Apple Pay und NFC (Near Field Communication) will das Unternehmen Zahlungsprozesse vereinfachen und Bargeld, Kreditkarten und Bankkarten überflüssig machen. Dabei haben die Entwickler eigenen Angaben zufolge hohe Sicherheitsstandards berücksichtigt. Daten dazu, was wo und zu welchem Preis gekauft wurde, werden dabei nicht erhoben oder an Apple weitergeleitet.

20:01 Uhr -

Tim Cook hat noch ein Ass im Ärmel. One more thing... wird auf der Videoleinwand angekündigt. Die Spannung in Cupertino steigt - kommt jetzt die iWatch?

20:04 Uhr -

Neuheit: Apple Watch offiziell präsentiert

Da ist sie, die Neuheit namens Apple Watch. Tim Cook zufolge handelt es sich bei der smarten Uhr für's Handgelenk um das persönlichste Technikspielzeug, das Apple je entwickelt hat. Das Gerät fungiert einerseits als Kommunikationsgadget, andererseits als persönlicher Fitness-Coach am Handgelenk. Mit dem Rädchen, das an traditionellen Armbanduhren zum Aufziehen gedacht war, lässt sich bei der Apple Watch nun nach Belieben zoomen, scrollen und navigieren, ohne dass man auf dem Display herumwischen müsste.

20:16 Uhr -

Das kann die Apple Watch

Ein schlaues Multitalent für's Handgelenk, diese Apple Watch. Mittels Sensoren kann die Apple-Neuheit unter anderem den Pulsschlag messen und reagiert nicht nur auf Berührungen, sondern auch auf Druck. Neben der normalen Uhrzeit zeigt das Display außerdem eine Reihe von Apps an - alles ganz persönlich individualisierbar, versichert Apple-Chef Cook.

20:34 Uhr -

Zahlreiche Features für Apple Watch vorgestellt

Zahlreiche Armbänder machen die Apple Watch zu einer nach Lust und Laune abwandelbaren Erfindung. Ob Leder, Metall oder Plastik, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer den Luxus liebt, kann auch auf die edle Variante in Gold zurückgreifen. Viel wichtiger sind jedoch die Features, die in der Apple Watch stecken: Ankommende Nachrichten machen sich durch eine zarte Vibration bemerkbar, auch die Sprachsteuerung Siri ist in der Apple Watch verbaut. Foto-Apps sind ebenso dabei wie Kartenanwendungen und Telefonfunktionen.

20:45 Uhr -

Die Apple Watch soll nicht nur eine neue Technikspielerei sein, sondern tatsächlich ein gesünderes, aktives Leben unterstützen. Immerhin haben anerkannte Gesundheits- und Fitnessexperten mitgeholfen, Apple Watch mit seinen Fitness-Apps zu entwickeln. So behält das Gerät vom Handgelenk aus die Herzfrequenz im Blick, führt Buch über Bewegungsabläufe und bietet einen Überblick über Kalorienverbrauch oder Trainingsprogramme. Kleiner Haken: Nur mit einem iPhone zusammen kann Apple Watch vollumfänglich genutzt werden.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3