25.10.2012, 12.23 Uhr

Computer: QR-Codes als Briefmarken für zu Hause drucken

Berlin - Die klassische Briefmarke wird durch neue Wertzeichen ergänzt. Mittlerweile können auch QR-Codes als Porto verwendet werden. Diese druckt man einfach zu Hause aus.

Der Weg zur nächsten Postfiliale ist oft weit. Für eine oder wenige Briefmarken lohnt sich der Aufwand meist nicht. Wer keine großen Mengen an Postwertzeichen horten möchte, kann sich einzelne Briefmarken auch selbst zu Hause als QR-Code ausdrucken. Die Preise sind die gleichen wie in der Postfiliale. Dazu ist eine Anmeldung im Internet erforderlich. Anschließend lässt sich die Portokasse aufladen oder jede gedruckte Brief- oder Paketmarke einzeln bezahlen - zum Beispiel per Lastschrift. Wer das E-Porto-Add-on für Word nutzt, spart sich bei Briefen das Ausschneiden und Aufkleben des QR-Codes. Diese werden dann direkt auf den Briefumschlag gedruckt.

Anmeldung fürs E-Porto

Download E-Porto-Add-on für Word

news.de/dpa