Uhr

NFL 2022 aktuell: Alle Football-Spiele live im Stream + TV! Raiders holen ersten Saisonsieg

Die NFL-Saison 2022 ist in vollem Gange! Wie American-Football-Fans die Spiele der neuen Saison in TV + Live-Stream verfolgen können, erfahren Sie hier. Außerdem: Alle Ergebnisse im Überblick!

Die NFL Regular Season 2022 startet. Welche Teams werden beim nächsten Super Bowl dabei sein? (Foto) Suche
Die NFL Regular Season 2022 startet. Welche Teams werden beim nächsten Super Bowl dabei sein? Bild: picture alliance/dpa | Maximilian Haupt

Die Regular Season 2022 der National Football League (NFL) startete Anfang September mit dem Match zwischen dem Super-Bowl-Sieger 2022, den Los Angeles Rams, und den Buffallo Bills. Bis Anfang Januar 2023 kämpfen in der amerikanischen Profiliga 32 Teams in acht Divisions um den Einzug in die Playoffs. Wer sich dann durchsetzt, zieht in das Endspiel, den Super Bowl, ein - das Sport-Highlight des Jahres in den USA. Am 13. Februar 2022 hatten sich die Rams mit 23:20 gegen die Cincinnati Bengals durchgesetzt und konnten damit zum zweiten Mal die Trophäe gewinnen.

NFL 2022: Spiel in München am 13. November 2022 - Seahwaks gegen Buccaneers

American-Football-Fans dürfen sich auf eine spannende Saison 2022 freuen. Weil der Sport in den vergangenen Jahren auch hierzulande immer beliebter wurde, findet am 13. November sogar erstmals ein NFL-Spiel auf deutschem Boden statt. In der Münchener Allianz Arena treffen die Seattle Seahawks auf die Tampa Bay Buccaneers. Aber auch vom heimischen Sofa aus lassen sich die NFL-Begegnungen verfolgen.

NFL Regular Season 2022: So sehen Sie die Spiele in TV und Live-Stream

ProSieben übertrug das Auftaktmatch zwischen den Rams und den Bills live im Free-TV. Am Sonntag sind auf ProSieben zudem die Spiele zwischen den New England Patriots und den Miami Dolphins sowie den Kansas City Chiefs und den Arizona Cardinals zu sehen. Alternativ können Football-Fans die Begegnungen auch im Live-Stream auf JOYN oder bei ran.de verfolgen. ran.de zeigt am Sonntag zudem das Match San Francisco 49ers at Chicago Bears. Weitere Spiele gibt es in der gesamten Saison kostenpflichtig auf dem Sport-Streamingdienst DAZN.

Am Sonntag, 18. September, geht es im Free-TV auf ProSieben MAXX weiter. Die Tampa Bay Buccaneers treffen auf die New Orleans Saints, die Cincinatti Bengals auf die Dallas Cowboys. Auf ran.de wird außerdem das Match New England Patriots at Pittsburgh Steelers übertragen. Das Spiel in München am 13. November zeigt Pro7 ab 14 Uhr live. Weitere Sendetermine werden noch bekanntgegeben.

NFL-Saison 2022: So wurde der Spielplan zusammengestellt

Wie funktioniert die NFL-Saison 2022? Die Regular Season dauert 18 Wochen, in denen jedes Team 17 Spiele austragen muss. Jede Mannschaft spielt zweimal gegen die Teams aus ihrer Division - zu Hause und auswärts. Nach einem Rotationsprozess trifft jede Mannschaft zudem auf jeweils vier Teams einer anderen Division seiner eigenen und der anderen Conference (AFC und NFC). Drei weitere Spiele gibt es gegen Teams, die in der Vorsaison in der eigenen und anderen Conference dieselbe Divisionsplatzierung in einer anderen Division erreicht haben.

Die vier Divisionssieger in jeder Conference qualifizieren sich schließlich für die Playoffs. Dazu gehen jeweils drei Wild Cards an die drei besten Teams aus AFC und NFC, die ihre Division nicht gewinnen konnten.

Alle Ergebnisse und aktuellen News zur NFL Saison 2022 hier im Live-Ticker

+++ 03.10.2022: Chiefs stark bei 41:31 gegen Bucs - Raiders holen ersten Saisonsieg +++

Den Kansas City Chiefs ist mit einem Sieg gegen die Tampa Bay Buccaneers die Revanche für die Niederlage im Super Bowl LV gelungen. Das Team um Star-Quarterback Patrick Mahomes gewann am Sonntagabend (Ortszeit) 41:31 gegen die Mannschaft um Tom Brady. Beide Spielmacher kamen auf drei Touchdown-Pässe. Im Endspiel vor zwei Jahren hatten die Chiefs im Raymond-James-Stadium in Florida 9:31 verloren und den zweiten Titel in Serie verpasst. Dieses Mal waren die Chiefs von Beginn an nicht zu stoppen und schon früh im zweiten Viertel 21:3 vorne.

"Wir wollten gewinnen, nicht nur deswegen, sondern auch, um unsere Saison in die Spur zu bekommen", sagte Mahomes dem TV-Sender NBC. "Wir hatten einen guten Plan, haben den Ball schnell bewegt. Wenn wir so darauf aufpassen, dann sind wir schwer zu schlagen."

Die Offensive begeisterte dabei mit kreativen und ungewöhnlichen Spielzügen. Nach dem dritten Touchdown hatten die Gäste nie weniger als zehn Punkte Vorsprung und holten den dritten Saisonsieg im vierten Spiel der NFL-Saison. Die Bucs stehen bei zwei Siegen und zwei Niederlagen. Das Stadion in Tampa war von Hurrikan "Ian" weitestgehend verschont geblieben, das Team um Brady hatte sich aber unter der Woche in Miami auf das Spiel vorbereitet.

Zuvor war den Las Vegas Raiders um den Stuttgarter Jakob Johnson nach drei Niederlagen der erste Sieg der Saison gelungen. Gegen die Denver Broncos gab es ein 32:23. Die New England Patriots verloren gegen die Green Bay Packers 24:27 erst nach Verlängerung, obwohl Stamm-Quarterback Mac Jones verletzt fehlte und auch sein Ersatz Brian Hoyer früh angeschlagen vom Feld musste. Bailey Zappe kam deswegen zu seinem NFL-Debüt und hielt die Mannschaft von Trainer Bill Belichick bis zum Schluss in der Partie.

Die Buffalo Bills haben im NFL-Topspiel gegen die Baltimore Ravens einen 17-Punkte-Rückstand noch aufgeholt und die zweite Niederlage in Serie verhindert. Der Titelfavorit vieler Experten gewann das Spiel in Baltimore am Sonntag 23:20. Die Entscheidung brachte ein Field Goal bei auslaufender Uhr durch Tyler Bass. Statt auf der enttäuschenden Ausbeute von zwei Siegen und zwei Niederlagen stehen die Bills deswegen nun bei drei Siegen und sind damit voll auf Playoff-Kurs in der National Football League. Quarterback Josh Allen hatte einen Touchdown-Pass und erlief dazu selbst einen Touchdown. Spielmacher Lamar Jackson hatte für die Ravens einen Touchdown-Pass.

Das einzige noch ungeschlagene Team der Liga sind weiter die Philadelphia Eagles. Das 29:21 gegen die Jacksonville Jaguars war der vierte Sieg, auch das 0:14 im ersten Viertel brachte die Eagles nicht zu Fall.

Equanimeous St. Brown verlor mit den Chicago Bears 12:20 bei den New York Giants. Sein Bruder Amon-Ra St. Brown konnte wegen einer Knöchelverletzung nicht spielen und verpasste das spektakuläre 45:48 der Detroit Lions gegen die Seattle Seahawks. Der Nürnberger Dominik Eberle gab in dem Spiel sein Debüt für die Lions, verwandelte ein Field Goal aus 49 Yards und erzielte zwei Extrapunkte, schoss zwei weitere Extrapunkt-Versuche aber vorbei.

In der ersten Saison nach dem Karriereende von Quarterback Ben Roethlisberger straucheln die Pittsburgh Steelers unterdessen weiter und verloren auch ihr Heimspiel gegen die lange notorisch schlechten New York Jets. Beim 20:24 (6:10) setzten die Steelers Quarterback Mitchell Trubisky zur Halbzeit auf die Bank und wechselten Kenny Pickett ein - der mit zwei erlaufenen Touchdowns zwischenzeitlich für die Wende sorgte, die Niederlage aber auch nicht verhindern konnte.

+++ 01.10.2022: Amon-Ra St. Brown verpasst NFL-Spiel verletzt +++

Amon-Ra St. Brown verpasst das NFL-Spiel der Detroit Lions gegen die Seattle Seahawks. Der erfolgreichste deutsche Passempfänger in der National Football League könne wegen einer Verletzung am Knöchel nicht spielen, sagte Lions-Trainer Dan Campbell am Freitag. St. Brown hatte sich die Verletzung am vergangenen Wochenende bei der Niederlage gegen die Minnesota Vikings zugezogen. Er hatte zuvor in zwei Partien schon drei Touchdowns für die Lions erzielt. Der 22-Jährige hat eine deutsche Mutter und einen amerikanischen Vater. Die Lions treffen am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) auf die Seahawks.

+++ 30.09.2022:NFL-Quarterback Tagovailoa mit Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht +++

NFL-Quarterback Tua Tagovailoa ist mit Verletzungen an Kopf und Nacken ins Krankenhaus gebracht worden. Der Spielmacher der Miami Dolphins war im Duell mit den Cincinnati Bengals am Donnerstag (Ortszeit) zu Boden gerissen worden und dabei hart mit dem Kopf auf dem Feld aufgekommen. Er wurde minutenlang behandelt und dann mit einer Trage vom Feld gebracht. Die Dolphins gaben wenige Minuten später bekannt, der 24-Jährige könne die Partie wegen "Kopf- und Nackenverletzungen" nicht fortsetzen. "Tua Tagovailoa wurde für weitere Untersuchungen in ein lokales Krankenhaus gebracht. Er ist bei Bewusstsein und kann alle Extremitäten bewegen."

Tagovailoa hatte schon am Sonntag im Spiel gegen die Buffalo Bills angeschlagen gewirkt. Nach einem Schubser hatte er da beim Aufschlag ebenfalls seinen Kopf nach hinten überstreckt. Als er gegen die Bills wieder aufgestanden war, wirkte er sehr unsicher auf den Beinen, knickte nach den ersten Schritten weg und wurde von Teamkollegen gestützt. Nach einer Untersuchung spielte er in der zweiten Halbzeit allerdings weiter. Im Anschluss an die Partie war die Rede von einer Rückenverletzung. Dies sorgte für Kritik im Umfeld der NFL.

+++ 27.09.2022: Früherer NFL-Profi Edebali beendet Football-Karriere +++

Der frühere NFL-Profi Kasim Edebali hat seine aktive Karriere als Football-Profi beendet. Diese Entscheidung teilte der 33-Jährige nach der Final-Niederlage mit den Hamburg Sea Devils am vergangenen Wochenende in der European League of Football auf Instagram mit. "In Hamburg sagt man tschüss! Im Jahr 1999 begann alles und nun 23 Jahre später hört es auf", schrieb Edebali. "Es war ein Segen, dass ich für 23 Jahre American Football spielen durfte. Die größten, wichtigsten, und schönsten Momente in meinem Leben sind alle durch Football entstanden."

Edebali hatte vor acht Jahren den Sprung in die amerikanische National Football League geschafft und stand unter anderem bei den New Orleans Saints, Denver Broncos, Detroit Lions und Cincinnati Bengals unter Vertrag. Zuletzt war der Verteidiger in seiner Hamburger Heimat für die Sea Devils aktiv, die am vergangenen Sonntag den Vienna Vikings im ELF-Finale unterlagen.

+++ 27.09.2022: Cowboys gewinnen gegen Giants - Nur noch zwei NFL-Teams ungeschlagen +++

Die New York Giants haben ihr Heimspiel gegen die Dallas Cowboys 16:23 verloren und ihre erste Niederlage in der NFL kassiert. Nach drei Spieltagen gibt es deswegen nur noch zwei ungeschlagene Mannschaften in der National Football League - die Miami Dolphins und die Philadelphia Eagles. Nach ESPN-Angaben gab es zuletzt vor 50 Jahren weniger unbesiegte Teams so früh in der Saison.

Cowboys-Quarterback Cooper Rush führte sein Team mit einem Touchdown-Pass und insgesamt 215 Yards zum Sieg und bleibt bislang ein sehr guter Ersatz für den verletzten Dak Prescott. Den zweiten Touchdown erlief Ezekiel Elliott.

+++ 27.09.2022:Hurrikan vertreibt Buccaneers: Vorbereitung in Miami statt Tampa +++

Die Tampa Bay Buccaneers um Quarterback-Superstar Tom Brady bereiten sich wegen eines drohenden Hurrikans in Florida auf dem Gelände der Miami Dolphins auf das nächste Heimspiel in der NFL vor. Wie der Super-Bowl-Champion der Saison 2020 am Montag mitteilte, werde die Mannschaft am Dienstag nach Miami Gardens abreisen und sich dort von Mittwoch an auf das Heimspiel gegen die Kansas City Chiefs vorbereiten. Die Partie soll unverändert am Sonntag im Raymond James Stadium in Tampa ausgetragen werden, allerdings habe die NFL die Situation rund um Hurrikan "Ian" im Blick.

+++ 25.09.2022: Große Bühne für Rihanna - Star der Halbzeitshow beim Super Bowl LVII +++

Rihanna soll es Superstars wie Madonna, Lady Gaga, Beyoncé, Justin Timberlake und Prince nachmachen: Die 34-jährige Sängerin aus Barbados ist beim kommenden Super Bowl LVII in der NFL Star der Halbzeitshow. Das teilte die National Football League am Sonntag mit. Der Super Bowl ist für den 12. Februar 2023 in Glendale im US-Bundesstaat Arizona geplant.

Die Grammy-Gewinnerin postete auf Instagram ein Foto, auf dem ihre Hand mit einem Football zu sehen ist. Fans reagierten begeistert, in wenigen Stunden sammelte der Post bereits über drei Millionen Likes. Die NFL stellte das Foto auf Twitter.

Rapper Jay-Z, der mit seiner Unterhaltungsfirma Roc Nation die Halbzeitshow mitproduziert, würdigte Rihannas Self-Made-Erfolg als Künstlerin und Geschäftsfrau. Sie wurde auf der kleinen Insel Barbados geboren und zähle nun zu den "herausragendsten Künstlern aller Zeiten", schrieb Beyoncé-Ehemann Jay-Z in einer Mitteilung.

Musik-Ikone Rihanna ("Umbrella") ist auch durch ihre Kosmetiklinie ("Fenty Beauty") und ihre Unterwäschemarke Großverdienerin. Die Sängerin und ihr Freund, US-Rapper Asap Rocky, sind im Mai erstmals Eltern geworden.

Das NFL-Finale zählt zu den größten TV-Ereignissen des Jahres in den USA. Ein Auftritt bei dem Star- und Werbespektakel gilt als Highlight einer musikalischen Karriere. Im vergangenen Februar sahen in den USA 120 Millionen Menschen die Show der Musikstars Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar in Los Angeles. Sie stand damit zum ersten Mal ganz im Zeichen von Hip-Hop, R&B und Rap.

+++ 25.09.2022:Bei Brady läuft es nicht - Auch Raiders, Bills und Chiefs mit Pleiten+++

Quarterback-Superstar Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers kommen in der NFL nicht in Schwung und haben das Prestige-Duell mit den Green Bay Packers um Aaron Rodgers verloren. Wie schon in der vergangenen Woche dauerte es beim 12:14 am Sonntag bis ins letzte Viertel, ehe Brady ein Touchdown-Pass gelang. Dieses Mal aber reichte es nicht für den Sieg für das Team um den erfolgreichsten Quarterback der NFL-Geschichte, der seine Karriere nach der vergangenen Saison beendet, aber nur 40 Tage später sein Comeback verkündet hatte. Rodgers hatte zwei Touchdown-Pässe.

Frustrierend für die Buccaneers war eine Strafe wegen Spielverzögerung beim Versuch, nach dem letzten Touchdown 18 Sekunden vor dem Ende zwei Extrapunkte zu erzielen und eine Verlängerung zu erzwingen. "Wir haben uns nicht schnell genug aufgestellt, das darf nicht passieren», kritisierte Trainer Todd Bowles. Brady, dem im Angriff einige wichtige Mitspieler verletzt oder gesperrt fehlten, kommentierte: "Schlechte Umsetzung. Das ist alles."

Ebenfalls nicht in Form sind die Las Vegas Raiders um den Stuttgarter Football-Profi Jakob Johnson. Gegen die Tennessee Titans gab es ein knappes 22:24 mit vielen vergebenen Gelegenheiten, es war die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel. Ein erfolgloser Versuch für zwei Punkte nach dem letzten Touchdown weniger als zwei Minuten vor dem Ende besiegelte die Niederlage der Raiders, die ihren eigenen Ansprüchen überhaupt nicht gerecht werden.

Auch Amon-Ra St. Brown musste mit den Detroit Lions eine Niederlage hinnehmen. Beim 24:28 gegen die Minnesota Vikings drehten die Gastgeber das Spiel mit einem Touchdown 50 Sekunden vor dem Ende. St. Brown blieb zum ersten Mal in dieser Saison ohne eigene Punkte und beendete die Partie mit sechs gefangenen Pässen über insgesamt 73 Yards.

Von den deutschen Profis in der NFL konnte einzig sein Bruder Equanimeous St. Brown einen Sieg bejubeln. Beim 23:20 der Chicago Bears gegen die Houston Texans fing er einen Pass über 20 Yards.

Für Überraschungen sorgten die Miami Dolphins mit dem 21:19 gegen die als Titelfavorit gehandelten Buffalo Bills um Quarterback Josh Allen und die Indianapolis Colts mit einem 20:17 gegen die Kansas City Chiefs. Die Dolphins sind mit drei Siegen in drei Spielen weiter ohne Makel unterwegs und ließen sich auch nicht aus der Ruhe bringen, als Quarterback Tua Tagovailoa vor der Halbzeit wegen einer vermeintlichen Kopfverletzung untersucht wurde. Er stand in der zweiten Hälfte wieder auf dem Platz. Die Bills dagegen mussten die erste Niederlage verdauen - so wie die Chiefs um Quarterback-Star Patrick Mahomes und Bradys Buccaneers.

Die einzigen nach drei Spielen noch unbesiegten Teams sind deswegen die Philadelphia Eagles durch ein 24:8 gegen die Washington Commanders und die Dolphins. Die New York Giants sind vor dem Spiel gegen die Dallas Cowboys (Dienstag/2.15 Uhr MESZ) ebenfalls ungeschlagen.

+++ 23.09.2022: Browns gewinnen in NFL gegen Steelers +++

Die Cleveland Browns haben in der NFL gegen ihren Divisions-Rivalen Pittsburgh Steelers gewonnen und ihren zweiten Saisonsieg geholt. Quarterback Jacoby Brissett hatte beim 29:17 am Donnerstagabend (Ortszeit) zwei Touchdowns und blieb ohne Fehlpass. Brissett ist eine Übergangslösung für die Browns, die Deshaun Watson verpflichtet und mit einem 230 Millionen US-Dollar schweren Fünfjahresvertrag ausgestattet haben. Auflaufen darf Watson wegen einer Elf-Spiele-Sperre der NFL aber frühestens im November gegen sein Ex-Team, die Houston Texans. Er war von 24 Frauen wegen sexuellen Missbrauchs verklagt worden.

Für die Steelers war es in der ersten Saison nach dem Rücktritt von NFL-Urgestein Ben Roehtlisberger die zweite Niederlage im dritten Saisonspiel. Sein Nachfolger als Quarterback, Mitchell Trubisky, brachte 20 seiner 32 Pässe zu einem Mitspieler und erlief einen Touchdown selbst.

+++ 20.09.2022: NFL-Favorit Bills gewinnt deutlich gegen Tennessee Titans +++

Super-Bowl-Favorit Buffalo Bills hat mit dem zweiten überzeugenden Saisonsieg seinen Status in der NFL untermauert. Im ersten Heimspiel holten die Bills gegen die Tennessee Titans am Montagabend ein 41:7. Quarterback Josh Allen hatte wie schon zum Auftakt gegen Titelverteidiger Los Angeles Rams einen starken Football-Abend und kam am Ende auf vier Touchdown-Pässe und insgesamt 317 Yards in der Luft. Drei der Touchdowns fing Stefon Diggs, der mit seinen über insgesamt 148 Yards gefangenen Pässen kaum aufzuhalten war. "Wir hatten ein paar Leute mit unglaublichen Aktionen, Stefon Diggs war unfassbar", sagte Allen.

Sorgen gab es wegen einer Kopfverletzung bei Verteidiger Dane Jackson, der im zweiten Viertel mit einem Bills-Teamkollegen zusammengekracht war und dabei den Nacken deutlich sichtbar nach hinten überstreckt hatte. Das Spiel war danach für fast zehn Minuten unterbrochen. Jackson wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht.

+++ 19.09.2022: St. Brown liefert und liefert und liefert +++

Ein Touchdown in der NFL ist für Amon-Ra St. Brown inzwischen Normalität. "Ich erwarte das von mir", sagte der 22 Jahre alte Football-Profi der Deutschen Presse-Agentur nach dem ersten Saisonsieg seiner Detroit Lions. "Ich will mehr machen, ich will mehr Yards, mehr Touchdowns. Wenn ich keinen Touchdown mache, dann bin ich stocksauer." St. Brown ist schon so gut, dass er NFL-Rekorde bricht - und bei den Lions längst Passempfänger Nummer eins ist.

Beim 36:27 seiner Mannschaft gegen die Washington Commanders hatte der Deutsch-Amerikaner am Sonntag zwei Touchdowns und kommt nun auf acht in den saisonübergreifend vergangenen sechs Spielen in der National Football League. Dass er in diesen sechs Spielen zudem außer einem Touchdown auch noch jeweils mindestens acht Pässe fing, ist ein NFL-Bestwert - das schaffte kein Davante Adams, kein Antonio Brown, kein Randy Moss und kein Odell Beckham Jr. "Stabiler geht es nicht. Du kannst dich jeden Tag darauf verlassen, dass er abliefert", lobte Trainer Dan Campbell.

+++ 19.09.2022: Raiders verlieren in NFL trotz 20:0-Halbzeitführung +++

Die Las Vegas Raiders um den Stuttgarter Football-Profi Jakob Johnson haben in der NFL einen sicher geglaubten Sieg in einer wilden Partie noch aus der Hand gegeben. Trotz einer 20:0-Halbzeitführung verloren die Raiders am Sonntag (Ortszeit) nach Verlängerung noch 23:29 gegen die Arizona Cardinals. Nie zuvor hatten die Raiders nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP eine 20-Punkte-Führung in der National Football League noch hergegeben. Erst mit dem letzten Spielzug glichen die Cardinals aus und erzwangen die Verlängerung. Ein fallengelassener Ball sorgte da dann für die Entscheidung, als die Cardinals ihn in die Endzone trugen.

+++ 16.09.2022: Kansas City Chiefs holen knappen Heimsieg gegen Chargers in der NFL +++

Die Kansas City Chiefs haben auch das zweite Saisonspiel in der NFL gewonnen und sich trotz einer schwierigen ersten Halbzeit gegen die Los Angeles Chargers durchgesetzt. Beim 27:24 am Donnerstagabend liefen die Chiefs in ihrem ersten Heimspiel lange einem Rückstand hinterher und wirkten nicht so dominant wie gewohnt. Am Ende kam Star-Quarterback Patrick Mahomes dennoch auf zwei Touchdown-Pässe und 235 Yards nach Würfen. Justin Herbert im Team der Chargers hatte drei Touchdown-Pässe, aber auch eine Interception.

Die Chiefs profitierten insbesondere von einem durch Justin Watson abgefangenen Pass, der damit einen Touchdown für die Chargers verhinderte und selbst punktete. «Es sind viele großartige Spieler und Trainer bei beiden Teams. Jeder war bereit», sagte Chiefs-Profi Travis Kelce. "Wir müssen ein paar Sachen besser machen. Das war ein Divisions-Rivale, dafür war es sehr wichtig. Ansonsten aber auch nur ein Sieg und wir müssen weiter machen."

+++ 13.09.2022: NFL-Star Wilson verliert mit Broncos bei Rückkehr nach Seattle +++

Quarterback Russell Wilson hat bei seiner Rückkehr nach Seattle mit den Denver Broncos eine Niederlage kassiert. Mit seiner neuen Mannschaft unterlag Wilson am Montagabend (Ortszeit) bei den Seattle Seahakws 16:17. Ein um Zentimeter fehlgeschlagener Field-Goal-Versuch der Broncos aus 64 Yards besiegelte die Niederlage. Nach zehn Jahren im Trikot der Seahawks hatte Wilson im ersten NFL-Spiel für seine neue Mannschaft zwar Pässe über 340 Yards, brachte aber nur einen Touchdown zustande und scheiterte mit den Broncos mehrfach kurz vor dem Ziel. Sein Nachfolger Geno Smith kam auf zwei Touchdown-Pässe und blieb ebenfalls ohne Interception.

In Seattle wurde Wilson überwiegend mit Buh-Rufen und Pfiffen empfangen. Sein Nachfolger lieferte den Seattle-Fans mit klugen Entscheidungen oft Grund zum Jubeln und brachte das Heim-Team mit einem guten Angriff und dem ersten Touchdown-Pass in Führung. Beim 10:10 kamen die Broncos zwar noch zum Ausgleich, vergaben aber mit Ballverlusten an der gegnerischen Ein-Yard-Linie gleich zweimal scheinbar sichere Punkte. Für Unverständnis bei US-Medien sorgte die Entscheidung des neuen Broncos-Trainers Nathaniel Hackett, am Ende ein Field Goal aus sehr großer Distanz zu probieren und nicht Wilson die verbliebene Zeit nutzen zu lassen.

+++ 12.09.2022: Bucs und Brady gewinnen NFL-Auftakt - Mahomes überragt für Chiefs +++

Die Tampa Bay Buccaneers um Superstar Tom Brady haben ihr Auftaktspiel in der NFL gegen die Dallas Cowboys gewonnen und ihre Ansprüche in dieser Saison untermauert. Der erfolgreichste Profi der NFL-Geschichte warf beim 19:3 am Sonntagabend (Ortszeit) einen Touchdown-Pass sowie für insgesamt 212 Yards. Bemerkenswert war ein weiter 48-Yards-Pass auf Neuzugang Julio Jones - so weit hatte der 45-Jährige seit seinem Wechsel zu den Buccaneers vor zwei Jahren noch nicht geworfen. Der siebenfache Super-Bowl-Champion Brady hatte seine Karriere nach der vergangenen Saison zunächst beendet, nach nur 40 Tagen aber bereits wieder sein Comeback verkündet.

"Jedes Mal, wenn du aufs Spielfeld trittst, gibt es etwas zu beweisen. Es ist ein brutales Spiel, darauf muss man vorbereitet sein", sagte Brady dem TV-Sender NBC. Es gebe nicht viele Orte, an denen er einfach nur einer von vielen sein könne. "In der Kabine bin ich definitiv nur einer der Jungs", sagte er.

Den einzigen Touchdown-Pass fing Mike Evans spektakulär mit einer Hand, die meisten Zähler in der Partie aber hatte Kicker Ryan Succop, der vier Field Goals für insgesamt zwölf Punkte verwandelte und dazu einen Extrapunkt erzielte. Die Cowboys müssen sich neben der Niederlage auch Gedanken um ihre Quarterback-Situation machen. Dak Prescott verletzte sich, muss operiert werden und fällt nach Angaben von Team-Besitzer Jerry Jones wochenlang aus.

Zuvor dominierten die Kansas City Chiefs angeführt von einem bärenstarken Patrick Mahomes die Arizona Cardinals und holten ein 44:21. Trotz des Abgangs wichtiger Mitspieler aus der vergangenen Saison wie Passempfänger Tyreek Hill zu den Miami Dolphins lieferte Mahomes fünf Touchdowns ab und warf 30 Pässe über insgesamt 360 Yards. Hill gewann mit dem Dolphins zwar 20:7 gegen die New England Patriots und fing acht Pässe, blieb aber ohne eigene Punkte.

Im ersten Spiel nach dem Karriereende von Langzeit-Quarterback Ben Roethlisberger setzten sich die Pittsburgh Steelers gegen Super-Bowl-Teilnehmer Cincinnati Bengals durch. Nach Verlängerung holten die Steelers ein 23:20, Roethlisberger-Nachfolger Mitchell Trubisky spielte mit Pässen über 194 Yards und einem Touchdown ohne einen Fehlwurf unauffällig und sehr solide. Auf der anderen Seite landeten vier Pässe von Bengals-Spielmacher Joe Burrow beim Gegner.

Wie in der vergangenen Saison hatten die Green Bay Packers einen schweren Start und kassierten ein 7:23 gegen den Divisions-Rivalen Minnesota Vikings. Ohne den zu den Las Vegas Raiders abgewanderten Passempfänger Davante Adams fehlten Quarterback-Star Aaron Rodgers sichere Anspielstationen im Angriff und mehr als ein Touchdown-Pass sprang nicht heraus.

+++ 11.09.2022: St.-Brown-Brüder starten beide mit Touchdown in neue NFL-Saison +++

Die Brüder Amon-Ra und Equanimeous St. Brown haben zum Start in die NFL-Saison jeweils einen Touchdown für ihre Teams erzielt und damit für ein Novum gesorgt. Noch nie in der Geschichte der Liga haben zwei deutsche Profis am gleichen Tag in der National Football League gepunktet.

In seinem ersten Pflichtspiel für die Chicago Bears erzielte der 25 Jahre alte Equanimeous St. Brown am Sonntag den Touchdown zum zwischenzeitlichen 13:10 und die Führung, die die Bears zu einem unerwarteten 19:10 gegen die hoch gehandelten San Francisco 49ers ausbauten. Er fing dabei einen 18-Yards-Pass. "Ich bin sehr zufrieden. Es war etwas schwierig wegen des Regens, aber wir haben das Spiel gewonnen und ich habe einen Touchdown gemacht", sagte St. Brown der Deutschen Presse-Agentur. "Das war sehr wichtig. So kann ich Momentum kriegen und davon profitieren."

Sein drei Jahre jüngerer Bruder Amon-Ra St. Brown fing bei seinem Touchdown einen kurzen Pass über vier Yards, konnte die am Ende knappe 35:38-Niederlage der Detroit Lions gegen die Philadelphia Eagles aber nicht verhindern. Mit insgesamt acht gefangenen Pässen über 64 Yards war St. Brown der erfolgreichste Receiver bei den Lions und bestätigte damit gleich wieder die starken Leistungen zum Ende der vergangenen Saison.

+++ 09.09.2022: NFL-Favorit Buffalo Bills holt Auftaktsieg bei Titelverteidiger Rams +++

Die Buffalo Bills haben zum Start in die NFL-Saison einen Auswärtssieg bei Super-Bowl-Sieger Los Angeles Rams geholt und sind ihrer Rolle als Titelfavorit gerecht geworden. Das von Experten und Wettanbietern am höchsten gehandelte Team der National Football League um Quarterback Josh Allen holte am Donnerstagabend (Ortszeit) ein deutliches 31:10. Den Rams verdarben sie damit das erste Heimspiel im SoFi Stadium seit dem Sieg im Super Bowl im gleichen Stadion im Februar. Noch vor der Partie war das Banner für den Titel enthüllt und bejubelt worden.

Doch nach nicht mal fünf Minuten gingen die Bills zum Ende ihrer ersten Angriffsphase bereits in Führung. Es war der erste von drei Touchdown-Pässen von Bills-Quarterback Josh Allen, dazu kam ein weiterer durch einen eigenen Lauf erzielter Touchdown für den 26-Jährigen. Die Rams-Abwehr feierte sich zwar für zwei abgefangene Pässe und nervte Allen damit, war ohne den zu den Bills gewechselten Von Miller aber nicht auf dem Niveau der vergangenen Saison und ermöglichte den Gästen vor allem in Halbzeit zwei viel zu viel.

Ohne Odell Beckham Jr., der sich im Super Bowl einen Kreuzbandriss geholt hatte und dessen Zukunft in der Liga unklar ist, ging in der Offensive wenig beim Titelverteidiger. Cooper Kupp hatte zwar einen Touchdown und fing 13 Pässe, doch das reichte bei weitem nicht. Quarterback Matthew Stafford leistete sich drei Pässe zum Gegner und musste sich fünf Mal zu Boden reißen lassen.

+++ 09.09.2022: NFL würdigt Queen Elizabeth mit Moment der Ruhe vor Saisonstart +++

Die NFL hat vor dem Saisonstart der gestorbenen britischen Königin Elizabeth II. gedacht. Vor dem Football-Duell zwischen Super-Bowl-Sieger Los Angeles Rams und den Buffalo Bills in Los Angeles am Donnerstagabend (Ortszeit) forderte der Stadionsprecher die Zuschauer zu einem Moment der Ruhe auf und würdigte die Queen, deren Botschaft "von Geschlossenheit und Friede Menschen auf der ganzen Welt inspiriert" habe. Nachdem zunächst ein Foto und die Lebensdaten der Queen eingeblendet worden waren, wurde die riesige Videowand im SoFi Stadium schwarz.

+++ 08.09.2022: Zum NFL-Auftakt: Los Angeles-Spieler mit neuer Botschaft auf Helmen +++

Die Los Angeles Rams setzen zum Beginn der neuen Saison in der National Football League ein Zeichen gegen Alltagsrassismus in den USA. Jeder Spieler des Super-Bowl-Gewinners wird beim Auftaktspiel an diesem Donnerstag (20.20 Uhr Ortszeit) gegen die Buffalo Bills auf seinem Helm einen Aufkleber mit dem Schriftzug "Choose Love" (Wähle Liebe) tragen. Diesen Slogan hat die NFL im Rahmen ihrer Kampagne "Inspire Change" (Veränderung anregen) für soziale Gerechtigkeit neu ins Programm aufgenommen.

Neben "Choose Love" bleiben die sechs weiteren Botschaften aktuell, mit denen Spieler ihre Helme bekleben. Zur Wahl stehen weiterhin "End Racism", "Stop Hate", "It Takes All of Us", "Black Lives Matter", "Inspire Change" und "Say Their Stories". Die Initiative geht in ihre dritte Saison. Im Rahmen der Kampagne werden die 32 American-Football-Clubs der NFL in die Endzonen ihrer Spielfelder die Schriftzüge "It Takes All of Us" und "End Racism" prägen.

Die NFL hat die Botschaft "Choose Love" wegen einer Zunahme an Hasskriminalität und Waffengewalt in den USA neu aufgenommen. Die Spieler der Buffalo Bills werden dem Bericht der Agentur AP zufolge im Spiel im kalifornischen Inglewood Aufkleber mit verschiedenen Botschaften auf ihren Helmen tragen.

"Zu Beginn einer weiteren NFL-Saison bleibt das Engagement der Liga für soziale Gerechtigkeit auf dem Spielfeld und in den Stadien in allen 32 Clubs genauso präsent wie in den Gemeinden im ganzen Land", sagte Anna Isaacson, Vize-Präsidentin der NFL für soziale Verantwortung, der AP.

Lesen Sie auch: Schwere Vorwürfe! War die NFL-Hoffnung an einer Gruppenvergewaltigung beteiligt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/bua/news.de/dpa