Uhr

FC Bayern-Frauen vs. Carl Zeiss Jena verpasst?: 3 : 0-Ergebnis für den Gastgeber

Den Spielbericht zur Frauen-Fußball-Bundesliga-Partie zwischen FC Bayern und Carl Zeiss Jena vom 9. Spieltag am 21.11.2021 lesen Sie hier. Alle Höhepunkte, Tore und Torschützen auf einen Blick in unserer Zusammenfassung.

Lesen Sie hier alles zu den aktuellen Spielen im Frauenfußball. Bild: Adobestock/27mistral

Zum 9. Spieltag in München in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga (Deutscher Fußball-Bund) begrüßte der Gastgeber FC Bayern München am Sonntag den 21.11.2021 den Herausforderer FC Carl Zeiss Jena vor 535 Zuschauern. Ort der Austragung: FC Bayern Campus, Spielstätte 1. 3 : 0 für den Gewinner FC Bayern München stand es am Ende. Schiedsrichter bei der Begegnung war Anna-Lena Heidenreich. Unterstützt wurde er von seinen Assistenten Anke Hölscher und Sarah Willms.

Ein Sieg Zuhause, mit dem FC Bayern München-Trainer Jens Scheuer auf jeden Fall zufrieden sein kann. Jenseits des eigenen Stadions haben vermutlich die wenigsten Spielerinnen einen guten Stand. Trotzdem wird sich FC Carl Zeiss Jena-Trainer jetzt Gedanken machen müssen über dieses Ergebnis. Mit bisher 21 Punkten steht die Heimmannschaft mit FC Bayern München-Trainer Jens Scheuer nun auf Tabellenplatz 1. 2 Punkte haben die Kickerinnen von FC Carl Zeiss Jena-Trainer derzeit auf dem Konto.

Alle Tore, alle Karten: FC Bayern München vs. FC Carl Zeiss Jena am 9. Spieltag in der Frauen-Fußball-Bundesliga

10. Minute: FC Bayern München erzielt einen Treffer durch Lea Schüller.
Stand zur Halbzeit: Nach 45 Minuten Spielzeit liegt der Spielstand bei 1 : 0.
58. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei FCB: Linda Dallmann geht vom Platz. Für sie kommt Klara Bühl auf das Feld.
63. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei FCB: Hanna Glas geht vom Platz. Für sie kommt Giulia Gwinn auf das Feld.
63. Minute: Jens Scheuer entscheidet, dass Jovana Damnjanovic auf den Platz soll. Lea Schüller geht vom Rasen.
63. Minute: Die FC Carl Zeiss Jena-Spielerin Gentiana Fetaj wird ausgewechselt. Für sie kommt Hannah Mesch auf das Spielfeld.
66. Minute: FCC-Spielerin Sophie Walter befördert den Ball aus Versehen in den eigenen Kasten. Eigentor.
69. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei Bayern: Kristin Demann geht vom Platz. Für sie kommt Marina Hegering auf das Feld.
69. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei FCB: Maximiliane Rall geht vom Platz. Für sie kommt Eva Sofia Jakobsson auf das Feld.
81. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei Jena: Rita Schumacher geht vom Platz. Für sie kommt Chantal Danique Schouwstra auf das Feld.
81. Minute: FCC wechselt Anna Weiß gegen Samira Sahraoui.
84. Minute: Ein Tor durch die FCB-Spielerin Eva Sofia Jakobsson.
87. Minute: Schiedsrichter Anna-Lena Heidenreich zieht die gelbe Karte für Carl Zeiss Jena-Spielerin .
90 + 1. Minute: Carl Zeiss Jena wechselt Verena Volkmer gegen Any Adam.
Endstand der Partie: Das Endergebnis ist fest! Am Ende stand es 3 : 0 und die Teams gehen in die Kabine.
Trotz des vollen Einsatzes beider Teams konnte im Spiel FC Bayern München gegen FC Carl Zeiss Jena keine der Kickerinnen zwei oder mehr Tore erzielen. Die Torschützinnen der Partie waren Schüller und Jakobsson.

Alle Spielberichte des aktuellen Spieltages

Alle Infos zur Saison 2020/21

FC Bayern vs. Carl Zeiss Jena: Die Tabelle des 9. Spieltages der Saison 21/22 in der Frauen-Fußball-Bundesliga

PlatzMannschaftSpieleSUNToreDiff.Pkt.
1FC Bayern München9702312521
2TSG Hoffenheim9621241220
3VfL Wolfsburg8611191319
41.FFC Turbine Potsdam9612221019
5Eintracht Frankfurt8602211318
6Bayer 04 Leverkusen850317315
7SC Freiburg931513-110
8SGS Essen822410-18
91. FC Köln92259-138
10SV Werder Bremen92253-178
11FC Carl Zeiss Jena90273-272
12SC Sand90182-171

Stand der aktuellen Tabelle nach der Begegnung am 9. Spieltag, FC Bayern München vs. Carl Zeiss Jena (Start war 21.11.2021, 13:00 Uhr).

Alle Informationen rund um Fußball und noch mehr Sport-Nachrichten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de