12.02.2021, 11.55 Uhr

Fernando Alonso verletzt: Formel-1-Weltmeister erleidet Oberkiefer-Bruch! So geht es ihm jetzt

Wie geht es Fernando Alonso? Der Formel-1-Rückkehrer wurde in der Schweiz beim Radfahren in einen Unfall verwickelt. Der zweimalige Weltmeister zog sich dabei einen Bruch des Oberkiefers zu. So geht es ihm jetzt.

Formel-1-Rennfahrer Fernando Alonso wurde beim Radfahren verletzt. Bild: picture alliance / Xavier Bonilla/Gtres/dpa

Große Sorge um Fernando Alonso: Der zweimalige Formel-1-Weltmeister aus Spanien hatte einen Unfall. Wie sein Rennstall Alpine am Donnerstag mitteilte, wurde Alonso beim Radfahren in der Schweiz in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei hat Alonso einen Bruch des Oberkiefers erlitten. Das teilte sein Alpine-Rennstall am Freitag mit. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister wurde bereits in einem Krankenhaus in der Schweiz operiert. Die Ärzte seien zufrieden mit Alonsos Fortschritten. Er solle aber noch 48 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Diagnose ist da! Formel-1-Pilot Alonso erleidet Oberkieferbruch

Nach einigen Tagen kompletter Ruhe soll Alonso schrittweise wieder ins Training einsteigen können. "Wir gehen davon aus, dass er voll einsatzfähig für die weitere Vorbereitung auf die Saison sein wird", hieß es in dem Team-Statement am Freitag. Demnach geht der Nachfolge-Rennstall auch davon aus, dass Alonso wie geplant sein Comeback in der Motorsport-Königsklasse nach einer zweijährigen Pause geben kann. In einem Monat finden die einzigen offiziellen Tests statt, der Rennauftakt ist für den 28. März in Bahrain geplant. Alonso gewann 2005 und 2006 die WM.

Fernando Alsonso: Formel-1-Weltmeister verletzte sich bei Radausflug

Alpine, das frühere Renault-Team, hatte am Donnerstagabend eine Stellungnahme zu Alonso abgegeben. Darin stand, dass der 39-Jährige beim Fahrradfahren in der Schweiz in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war. Weitere Angaben wollte das Team zum aktuellen Zeitpunkt nicht machen.

Die italienische Zeitung "Gazzetta dello Sport" schrieb ohne Angabe von Quellen, dass Alonso von einem Auto angefahren worden sei, während er mit dem Fahrrad nahe Lugano im Süden der Schweiz trainierte. Der Weltmeister von 2005 und 2006 sei daraufhin sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden.

Fernando Alonso bereitet sich auf Formel-1-Saison 2021/2022 vor

Alonso will in dieser Saison sein Formel-1-Comeback nach zwei Jahren Auszeit geben. Er steckt mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison, die am 28. März mit dem ersten Grand Prix in Bahrain beginnen soll. Bereits vom 12. bis zum 14. März sind ebenfalls in dem Wüstenstaat die offiziellen Testfahrten angesetzt.

Seit seinem vorläufigen Formel-1-Ausstieg Ende 2018 war Alonso dem Motorsport treu geblieben. So war er auf vier Rädern auf der Langstrecke in Le Mans und Indianapolis unterwegs. Zudem nahm er am Offroad-Abenteuer Rallye Dakar teil.

Kollegen schicken Alonso Genesungswünsche

"Wir hoffen, dass es nichts ist und du so schnell wie möglich wieder gesund wirst", richtete Ferrari-Pilot Carlos Sainz jr. Genesungswünsche an seinen Landsmann aus. "Gute Besserung", schrieb auch Romain Grosjean. Der Franzose hatte Ende November in Bahrain nur wie durch ein Wunder einen Feuerunfall in seinem Haas überstanden.

Schon gelesen?Alonso in tiefer Trauer! Ex-Formel-1-Star gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser