27.01.2021, 07.23 Uhr

Ski-alpin-Weltcup 2020/21 Ergebnisse aktuell: Französin Worley gewinnt Weltcup-Riesenslalom am Kronplatz

Der Ski-alpin-Weltcup 2020/21 der Damen macht am 26.01.2021 Station in Österreich. In Kronplatz dürfen die Ski-Frauen in der Disziplin Riesenslalom zeigen, was sie können. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Der Ski alpin Weltcup der Damen gastiert in Crans Montana (Schweiz) Bild: picture alliance/dpa/AP | Marco Trovati

Der Ski-alpin-Weltcup 2020/21 der Damen ist in vollem Gange. Am 26.01.2021 sind die alpinen Ski-Damen in Kronplatz (Österreich) zu Gast. Dort treten die Ladys in der Disziplin Riesenslalom gegeneinander an. Wie sich die Damen in Österreich schlagen, erfahren Sie hier.

Ski alpin Weltcup der Damen 2020/21: Zeitplan für Abfahrt in Crans Montana (Schweiz)

Datum Beginn Austragungsort Disziplin
23.01.2021 10.00 Uhr Crans Montana (Schweiz) Abfahrt
24.01.2021 11.30 Uhr Crans Montana (Schweiz) Abfahrt
26.01.2021 10.30 Uhr Kronplatz (Italien) Riesenslalom

So sehen Sie den Weltcup der Damen im Live-Stream und TV.

Ski alpin Weltcup der Damen 2020/21: Alle Ergebnisse vom Riesenslalom in Kronplatz (Österreich)

Wie sich die alpinen Ski-Damen in der Disziplin Riesenslalom in Kronplatz in Österreich schlugen, erfahren Sie mit allen Ergebnissen und Infos zum Weltcup-Wettbewerb hier im Überblick.

+++ 26.01.2021: Französin Worley gewinnt Weltcup-Riesenslalom am Kronplatz +++

Skirennfahrerin Tessa Worley hat den Riesenslalom am Kronplatz gewonnen. Die zweimalige Weltmeisterin aus Frankreich setzte sich am Dienstag auf der schwierigen Piste in Südtirol vor Lara Gut-Behrami aus der Schweiz (+0,27 Sekunden) und der Italienerin Marta Bassino (+0,73) durch. Auf der steilen und tückischen Strecke kämpfte sich Worley noch von Platz fünf nach dem ersten Durchgang auf eins vor. Die drei Führenden des ersten Laufes - Michelle Gisin (Schweiz), Mikaela Shiffrin (USA) und Federica Brignone (Italien) - rutschten im Finale jeweils noch hinter die Podiumsränge zurück.

Mit ihrem dritten Rang beim letzten Weltcup-Riesenslalom vor der WM im Februar in Cortina d'Ampezzo festigte Bassino, die vier der sechs Saisonrennen gewonnen hatte, die Führung in der Disziplinwertung. In der Gesamtwertung hat die Slowakin Petra Vlhova, die am Kronplatz als Weltmeisterin nur Zwölfte wurde, nun 100 Punkte Vorsprung auf Gisin.

Die deutschen Starterinnen fuhren wie schon im ganzen Winter in der Disziplin weit hinterher. Von den vier Starterinnen des DSV kam keine in den zweiten Durchgang: Andrea Filser als 36. und Jessica Hilzinger als 44. waren jeweils klar zu langsam für die besten 30, Lisa Marie Loipetssperger und Leonie Flötgen schieden aus. Nach dem Rücktritt von Vizeweltmeisterin Viktoria Rebensburg fehlt dem deutschen Team in der Disziplin eine Topfahrerin - im sechsten Riesenslalom sprangen zum vierten Mal keine Weltcup-Punkte heraus.

+++ 24.01.2021: Skirennfahrerin Weidle verpasst Top 20 - Gut-Behrami siegt deutlich +++

Skirennfahrerin Kira Weidle hat das Wochenende in Crans-Montana mit einem enttäuschenden 26. Platz im Super-G abgeschlossen. Die Starnbergerin lag im Ziel am Sonntag 2,35 Sekunden hinter der glänzend aufgelegten Schweizerin Lara Gut-Behrami, die ihren 28. Weltcup-Sieg schaffte. Zweite wurde die Österreicherin Tamara Tippler (+0,93) vor der Italienerin Federica Brignone (+1,02).

In den beiden Abfahrten am Freitag und Samstag hatte Weidle die Plätze fünf und 16 belegt. Die 24-Jährige war die einzige deutsche Starterin bei den Rennen in der Schweiz.

+++ 23.01.2021: Skirennfahrerin Weidle enttäuscht bei nächster Goggia-Gala +++

Kira Weidle schüttelte frustriert den Kopf. Nach ihrem starken fünften Platz am Freitag hat die Starnberger Skirennfahrerin bei der zweiten Abfahrt in Crans-Montana am Samstag einen Dämpfer kassiert. Die 24-Jährige belegte beim erneuten Sieg der Italienerin Sofia Goggia mit 1,56 Sekunden Rückstand nur Rang 16.

"Ich bin mit meiner Fahrt nicht zufrieden, weil ich teilweise ein bisschen unsauber gefahren und ein bisschen passiv gewesen bin", sagte Weidle dem ZDF. Die einzige deutsche Starterin an diesem Wochenende in der Schweiz war als Fünfte auf die Piste gegangen und hatte mit den Sichtverhältnissen unter zunächst wolkenverhangenem Himmel spürbar zu kämpfen. Zudem sei die Strecke aufgrund kühlerer Temperaturen schneller gewesen als am Vortag, erklärte sie.

Nachdem das Wetter im weiteren Rennverlauf etwas aufklarte, fiel Weidle im Klassement immer weiter zurück. Mit Blick auf die Weltmeisterschaft im italienischen Cortina d'Ampezzo im Februar bleibt sie aber die größte deutsche Hoffnungsträgerin.

Die formstarke Olympiasiegerin Goggia feierte indes bereits ihren vierten Erfolg in der fünften Abfahrt dieser Saison. "Sie fährt extrem viel Risiko", sagte Weidle über die 28-Jährige. "Wenn sie an der einen oder anderen Stelle technisch noch sauberer fahren würde, kann sie sich fast nur selber schlagen."

Zweite wurde die Schweizerin Lara Gut-Behrami (+0,27), Dritte Goggias Landsfrau Elena Curtoni (+0,60). Für einen Schreckmoment sorgte die Tschechin Ester Ledecka, die zu weit aus einer Kurve rausgetragen wurde und in ein Fangnetz krachte. Die 25-Jährige stand aber wieder auf und streckte den Daumen nach oben. Am Sonntag (12.00 Uhr) steht für die Damen in Crans-Montana noch ein Super-G an.

+++ 22.01.2021: Skirennfahrerin Weidle gute Fünfte bei Abfahrt in Crans-Montana +++

Skirennfahrerin Kira Weidle hat bei der Weltcup-Abfahrt in Crans-Montana ihr bestes Saisonergebnis egalisiert. Die 24-Jährige aus Starnberg kam am Freitag auf den fünften Platz, den sie bereits im vergangenen Dezember in Val d'Isère belegt hatte. Als einzige deutsche Starterin lag Weidle auf verkürzter Strecke eine knappe Sekunde hinter Siegerin Sofia Goggia.

Die Italienerin setzte sich vor der Tschechin Ester Ledecka (+0,20 Sekunden) und Breezy Johnson aus den USA (+0,57) durch. Das Rennen musste zeitweise wegen starken Windes unterbrochen werden. Am Samstag steht in der Schweiz erneut eine Abfahrt auf dem Programm.

Schon gelesen?Abfahrt der Damen live aus Crans Montana (Schweiz)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de/dpa