In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
13.03.2020, 13.42 Uhr

Formel 1 Ergebnisse: Melbourne, Bahrain, China und Vietnam abgesagt

Nachdem der Formel-1-Auftakt in Melbourne aufgrund des Coronavirus verschoben wurde, werden auch keine Rennen in Bahrain und Vietnam stattfinden. Erfahren Sie hier alles über Renn-Absagen, Ergebnisse und Sieger der aktuellen Grand-Prix-Station.

Formel 1: Wann startet der Grand Prix? Bild: Chris Putnam/ZUMA Wire/dpa

Nach dem Verschieben des Formel-1-Auftakts in Australien, steht der Grand-Prix-Saisonauftakt weiterhin in den Sternen. Die Rennen in Bahrein (22. März 2020) und zwei Wochen später in Hanoi (Vietnam) wurden abgesagt. Auch in China steigt keine Rennen.

Formel 1 2020: Alle aktuellen Ergebnisse des Grand Prix

Über Absagen, Ergebnisse und Gewinner halten wir sie hier an dieser Stelle auf dem Laufenden.

+++ 13.03.2020: Saisonauftakt möglicherweise erst im Juni +++

Erst China, dann Australien, jetzt Vietnam und Bahrein: Die Formel 1 reagiert zum dritten Mal auf das Coronavirus und sagt das für Anfang April geplante Premieren-Rennen in Hanoi ab. Nach Ansicht von Formel-1-Sportchef Ross Brawn ist der Saisonauftakt in der Königsklasse des Motorsports wegen der Coronavirus-Krise nur schwer absehbar. "Wir haben Pläne, die Saison wieder aufzubauen, und wir versuchen, so viele der verlorenen Rennen wie wir nur können unterzubringen", erklärte der frühere Technikchef bei Michael Schumachers Ferrari-Team. Brawn war auch maßgeblich in die Absage des Australien-Rennens am Sonntag involviert.

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus und der Beschränkung für Massenveranstaltungen auch in Europa erscheint sogar erst der Grand Prix in Aserbaidschan am 7. Juni in Baku als möglicher Saisonstart. Die Menschen müssten nun "einige Toleranz" zeigen, was den Aufbau dieser Formel-1-Saison betreffe.

+++ 12.03.2020: Formel-1-Auftakt in Melbourne verschoben, Bahrain und Vietnam unsicher +++

Der Formel-1-Auftakt in Melbourne wird der BBC zufolge wegen des Coronavirus verschoben. Das berichtete der britische Fernsehsender am Donnerstag unter Berufung auf zwei hochrangige Funktionäre aus der Rennserie. Demnach findet der erste Grand Prix des Jahres in Australien am Sonntag (6.10 Uhr/RTL und Sky) nun doch nicht wie geplant statt und soll kurzfristig verlegt werden. Kurz zuvor hatte es den ersten Coronavirus-Fall in der Formel 1 gegeben und das betroffene McLaren-Team seinen Rückzug für das Rennen bekanntgegeben.

Die Formel 1 musste wegen der Epidemie bereits das für den 19. April in China geplante Rennen verschieben. Der Grand Prix von Bahrain am 22. März wird im besten Fall und aus Sicherheitsgründen vor leeren Rängen ausgetragen. Die anschließend angesetzte Vietnam-Premiere in Hanoi am 5. April steht außerdem auf der Kippe. Es wäre also nicht ausgeschlossen, dass die Formel 1 in diesem Jahr frühestens am 3. Mai in Zandvoort in den Niederlanden in die Saison startet.

Wird der Formel-1-Tweet nicht richtig angezeigt, dann klicken Sie bitte hier.

+++ 12.03.2020: Positiver Corona-Test - McLaren zieht sich zurück +++

Nach dem ersten Coronavirus-Fall in der Formel 1 steht das Auftaktrennen in Australien vor der Absage und droht die weitere Saison ins Chaos zu stürzen. McLaren um seinen deutschen Teamchef Andreas Seidl bestätigte am Donnerstag den positiven Test bei einem seiner Mitarbeiter und zog sich als Konsequenz für den am Sonntag (6.10 Uhr/MEZ/Sky und RTL) geplanten Grand Prix in Melbourne zurück.

Falls Sie den Tweet von McLaren nicht sehen können: Hier geht es zum Original.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/kum/news.de/dpa/

Empfehlungen für den news.de-Leser