Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
05.03.2020, 07.50 Uhr

DFB-Pokal 2020: Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt im Halbfinale

Im DFB-Pokal 2020 standen am 4. März die Viertelfinals mit Bayer 04 Leverkusen gegen Union Berlin sowie Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen an. Wie Sie live in TV und Live-Stream dabei sein konnten, erfahren Sie samt Ergebnissen hier.

Das Finale im DFB-Pokal 2020 findet am 23. Mai 2020 im Berliner Olympiastadion statt. Bild: Carmen Jaspersen / picture alliance / dpa

Acht Mannschaften waren im Viertelfinale des DFB Pokals 2020 noch im Rennen. Nach den Spielen vom 3. März 2020, als sich der 1. FC Saarbrücken und Fortuna Düsseldorf sowie der FC Schalke 04 und der FC Bayern München gegenüberstanden, waren am Mittwoch, dem 4. März 2020, zwei weitere Viertelfinal-Partien angesetzt. Dabei traf Bayer 04 Leverkusen auf den 1. FC Union Berlin, während Eintracht Frankfurt und der SV Werder Bremen ebenfalls um den Einzug ins Halbfinale des DFB Pokals 2020 kämpften.

DFB-Pokal 2020 in Live-Stream und TV mit Bayer Leverkusen vs Union Berlin und Eintracht Frankfurt vs Werder Bremen

Wer es zu den Viertelfinals im DFB Pokal 2020 nicht ins Stadion schaffte, sondern sich die Fußball-Highlights gemütlich vom Fernsehsessel aus zu Gemüte führen wollte, der konnte sich entspannt zurücklehnen. Die beiden Viertelfinalspiele am 04.03.2020 wurden sowohl in der TV-Übertragung als auch im Live-Stream in Echtzeit übertragen. Und das Beste: Da die Viertelfinals nicht nur im Pay-TV bei Sky Sport, sondern auch im Free-TV zu sehen waren, war der Fußball-Genuss via TV und Live-Stream deutlich günstiger als der Erwerb einer Eintrittskarte fürs Stadion! Alle Sendetermine zum DFB-Pokal 2020 finden Sie in der folgenden tabellarischen Übersicht.

DFB-Pokal 2019/20 Viertelfinale: Alle Spiele am 4. März 2020 im Live-Stream und TV auf einen Blick

Datum Anstoß Ansetzung TV-Übertragung + Live-Stream Ergebnis
Mittwoch, 04.03.2020 18.30 Uhr Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Union Berlin

Audio-Stream in der ARD-Mediathek

TV-Übertragung undLive-Stream auf Sport1

Sky Sport1 / HD, Sky Go, Sky Ticket

3:1

Mittwoch, 04.03.2020 20.45 Uhr Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen
Das Erste ab 20.15 Uhr

Live-Stream in der ARD-Mediathek (ab 20.15 Uhr)

Sky Sport1 / HD, Sky Go, Sky Ticket

2:0

DFB-Pokal 2020: Ergebnisse im Viertelfinale auf einen Blick

Wie sich die Teams im Viertelfinale des DFB-Pokal 2020 am 4. März 2020 schlugen, mit welchen Aufstellungen die Mannschaften aufliefen und was Fußballfans sonst noch zum DFB-Pokal wissen müssen, haben wir Ihnen im News-Überblick zum DFB-Pokal 2020 zusammengefasst.

+++ 05.03.2020: Frankfurt erreicht DFB-Pokal-Halbfinale - Bremen ausgeschieden +++

 

Eintracht Frankfurt komplettiert das Halbfinale des DFB-Pokals. Der hessische Fußball-Bundesligist gewann am Mittwochabend im Viertelfinale mit 2:0 (1:0) gegen Werder Bremen. André Silva (45.+6/Handelfmeter) und Daichi Kamada (60.) trafen für den fünfmaligen Pokalsieger. Frankfurts Filip Kostic sah nach einem groben Foul an Ömer Toprak in der Schlussphase die Rote Karte (90.+1). Vor der Eintracht waren bereits Viertligist 1. FC Saarbrücken, Titelverteidiger FC Bayern München und Bayer Leverkusen in die Vorschlussrunde eingezogen. Die Auslosung des Halbfinales erfolgt am kommenden Sonntag (18.00 Uhr/ARD), gespielt wird am 21. und 22. April.

+++ 04.03.2020: Leverkusen im Pokal-Halbfinale - 3:1 über Union Berlin +++

Bayer Leverkusen steht im Halbfinale um den DFB-Pokal. Die Werkself dreht am Mittwoch gegen den 1. FC Union Berlin im Viertelfinale einen 0:1-Rückstand zur Pause noch zum 3:1 (1:0)-Erfolg. Die Führung der Gäste besorgte Marcus Ingvartsen per Kopf in der 39. Minute. Nach der Gelb-Roten Karte für seinen Teamgefährten Christopher Lenz traf Karim Bellarabi zum Ausgleich (72.). Den vorentscheidenden Treffer zum 2:1 erzielt der Chilene Charles Aranguiz per Kopf vier Minuten vor dem Ende, Moussa Diaby vollendete in der ersten Minute der Nachspielzeit zum Endstand.

+++ 04.03.2020: Medizinischer Notfall sorgt für Schock bei Pokal in Leverkusen +++

Ein medizinischer Notfall hat am Mittwoch beim Viertelfinale des DFB-Pokals zwischen Bayer Leverkusen und Union Berlin für einen Schockmoment und für eine halbe Stunde gespenstische Stimmung gesorgt. Sanitäter rannten aufgeregt in den unteren Zuschauer-Rang, zogen eine Person heraus, deckten sie mit Decken ab und starteten die Reanimierung.

"Die Reanimationsmaßnahmen waren erfolgreich, der Gesundheitszustand ist aktuell stabil. Der Fan ist auf dem Weg ins Krankenhaus", teilte Bayer kurz nach Beginn der 2. Halbzeit mit.

Die Leverkusener Zuschauer stellten ab der 15. Minute die Gesänge ein, die Berliner Anhänger schlossen sich umgehend an. Fortan war es nahezu komplett still im Stadion, man konnte einzelne Rufer im Stadionrund hören. "Unser Dank gilt den Ersthelfern, Sanitätern, Notärzten und Sicherheitskräften für ihren Einsatz", twitterten die Leverkusener: "Auch ein Dank an alle Zuschauer in der BayArena für eure Rücksichtnahme."

+++ 03.03.2020: Voraussichtliche Mannschaften im DFB-Pokal Viertelfinale am 04.03.2020 +++

Bayer Leverkusen - 1. FC Union Berlin (18.30 Uhr)

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky - Tah, Sven Bender, Tapsoba - Amiri, Aranguiz, Demirbay, Sinkgraven - Havertz, Diaby - Alario

1. FC Union Berlin: Gikiewicz - Friedrich, Schlotterbeck, Hübner - Trimmel, Andrich, Gentner, Lenz - Ingvartsen, Bülter - Andersson

Schiedsrichter: Cortus (Röthenbach)

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen (20.45 Uhr)

Eintracht Frankfurt: Trapp - Touré, Abraham, Hinteregger, Ndicka - Hasebe - Sow, Rode - Kamada, Kostic - Silva

Werder Bremen: Pavlenka - Toprak, Vogt, Moisander - Gebre Selassie, M. Eggestein, Klaassen, Augustinsson - Bittencourt, Rashica - Selke

Schiedsrichter: Zwayer (Berlin)

+++ 03.03.2020: Bayer Leverkusen ohne Lars Bender im Pokal gegen Union Berlin +++

Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz plant für das Viertelfinale im DFB-Pokal am Mittwoch (18.30 Uhr) gegen Union Berlin ohne Lars Bender. "Ich erwarte nicht, dass er dabei sein wird", äußerte sich Bosz am Dienstag zu den Einsatzchancen des Teamkapitäns. Der Defensivspieler musste vergangenen Donnerstag in der Europa League beim FC Porto (3:1) wegen einer Hüftprellung ausgewechselt werden und verpasste bereits die Bundesliga-Partie bei RB Leipzig (1:1) am Sonntag.

Das jüngste Duell in der Fußball-Bundesliga gegen Union hatte Leverkusen vor zweieinhalb Wochen in Berlin 3:2 gewonnen. "Wir haben in Berlin gemerkt, dass es ein sehr anstrengendes Spiel gegen einen guten Gegner war. Es wird auch in Leverkusen kein einfaches Spiel", sagte Bosz. Der Niederländer will den Werksclub, der zuletzt 1993 den DFB-Pokal gewinnen konnte und auch noch im Achtelfinale der Europa League vertreten ist, wieder zu einem großen Titel führen. "Wir sind noch in drei Wettbewerben dabei. Es ist aber erst März und noch lange hin bis Mai, wenn die Preise verteilt werden", erklärte Bosz.

Lesen Sie auch:

Auslosung des DFB-Pokal-Viertelfinales - Livestream-Infos und Ergebnisse
DFB-Pokal-Ergebnisse des Achtelfinales im Überblick
DFB-Pokal-Ergebnisse der 2. Runde im Überblick

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser