22.11.2019, 08.00 Uhr

Boris Becker privat: Frauenheld und Tennis-Legende! Was macht Boris aktuell?

Wie es oft nun mal im Sport ist, so verhält es sich auch mit dem Liebesleben von Boris Becker: Seit mehr als 30 Jahren geht es für die Tennis-Legende in Sachen Beziehung auf und ab. Wir werfen einen Blick auf das bewegte Leben des ehemaligen Tennisspielers.

Tennis-Legende Boris Becker Bild: dpa

Berühmt geworden als Tennisstar, ist Boris Becker heute vor allem als Geschäftsmann, TV-Experte, Trainer und Begleiter schöner Frauen in der deutschen Promiszene bekannt. Kaum ein anderer deutscher Sport-Star hat in den vergangenen Jahren für derart viele Schlagzeilen gesorgt wie Tennislegende Boris Becker.

Boris Becker privat: Dieser Titel bleibt ihm bis heute

Geboren wurde Boris Becker im beschaulichen Leimen in Baden-Württemberg. Seine Leidenschaft für Tennis entdeckte er bereits in frühen Jahren. Schon mit 17 Jahren gewann er als erster ungesetzter Spieler, als erster Deutscher und als jüngster Sieger das Finale der Wimbledon Championships mit 3:1 Sätzen im Finale gegen Kevin Curren. Es folgte eine steile Karriere mit zahlreichen Titeln. Während dieser Zeit gewann Becker insgesamt 49 Turniere im Einzel – darunter sechs Grand-Slam-Turniere, davon dreimal das Turnier von Wimbledon – sowie 15 Titel im Doppel. Zwölf Wochen lang führte er die Weltrangliste an und ist bis heute jüngster Wimbledon-Sieger in der Geschichte des Turniers.

Boris Becker und die Frauen

Doch der Preis des Ruhmes ist ein öffentliches Privatleben. Vor allem das Liebesleben von Boris Becker wird fortan regelmäßig zum Thema der deutschen Klatschblätter. Einige Liebeleien wurden ihm nach seinem Sieg nachgesagt, doch wenig später sah man auf der Tribüne bei seinen Matches immer wieder die Hamburger Studentin Karen Schultz sitzen, mit der er von 1988 bis 1991 zusammen war.

Boris Becker und Barbara Becker

Schon wenig später war der Tennis-Profi mit einer anderen zusammen - die auch seine erste Ehefrau werden sollte. Barbara Becker (53), geborene Feltus, verdrehte ihm dermaßen den Kopf, dass die beiden im Dezember 1993 heirateten. Zwar sollte die Ehe im Januar 2001 geschieden werden, doch die Jahre dazwischen waren im wahrsten Sinne fruchtbar. Aus der Beziehung der beiden gingen Beckers Söhne Noah (25) und Elias (20) hervor.

Affäre mit Angela Ermakova zerstört Boris' Ehe

Noch während seiner Ehe zu Barbara kam es zu einer folgenreichen Begegnung mit dem russischen Model Angela Ermakova: Die heute 19-jährige Anna Ermakova, die selbst modelt, ist das Kind der beiden. Bevor schließlich Lilly Kerssenberg in das Leben von "Bumm-Bumm-Boris" treten sollte, folgten jedoch noch einige kürzere Beziehungen zu weiteren Schönheiten. Und nein, der Tennissport brachte Becker diesen Spitznamen ein - und nicht etwa seine Beziehungen.

Während andere laut dem Songtext von Sabrina Setlurs (44) "Ja klar" gerne ihr "Badewasser saufen" wollten, war es Becker, der 2001 mit der Rapperin zusammen war, die lange Zeit unter dem Pseudonym Schwester S. Musik machte. Zwar sollten Becker und Setlur sich bald wieder trennen, doch es folgten einige heiße Gerüchte aus der Beziehungsküche. Erst 2002 zeigte sich der Sportler wieder öffentlich mit einer Frau. Auch die Liebe zu Patrice Farameh scheiterte jedoch und so trat zwischen 2002 und 2005 die französische Tänzerin Caroline Rocher an seine Seite.

Boris Becker verliebt sich in Model Lilly Kerssenberg

In einer Pizzeria in Miami lernte "Bobbele" im gleichen Jahr das niederländische Model Lilly Kerssenberg kennen - und lieben. Rund drei Monate dauerte es jedoch, bis sie erstmals miteinader ausgingen und kurz darauf auch ein Paar wurden. Die beiden zogen bald zusammen, nach gut zwei Jahren kam es allerdings erstmals zum Bruch.

Boris verlobt sich mit Alessandra Meyer-Wölden

Dieser trieb Becker in die Arme von Alessandra Meyer-Wölden (35), der Tochter seines 1997 verstorbenen Managers Axel Meyer-Wölden. Die Tennislegende war einer gemeinsamen Zukunft nicht abgeneigt, verlobte sich mit dem blonden Model im Sommer 2008 sogar. Nur wenige Wochen später schien aber klar für die beiden, dass eine Ehe doch nicht in Frage kommen würde. Stattdessen sollte Lilly erneut in sein Leben treten. Die Liebe zwischen Becker und Kerssenberg war wieder entflammt und brachte den Sportler sogar zum zweiten Mal vor den Traualtar.

Erst Hochzeit, dann Trennung! Boris' Beziehung zu Lilly Becker geht in die Brüche

Im Juni 2009 heiratete Becker in St. Moritz seine Lilly - mit der er aufregende Jahre vor sich haben sollte. Kein Jahr nach der Traumhochzeit gebar das temperamentvolle Model den gemeinsamen Sohn Amadeus. Doch auch diese Beziehung sollte nicht von Dauer sein. Im Mai 2018 trennte sich das Paar nach 13 Jahren Beziehung und über 9 Ehejahren.

Hat Boris Becker aktuell eine neue Freundin?

Ob Boris Becker aktuell eine neue Frau an seiner Seite hat, ist nicht bekannt. Zuletzt wurde dem Tennis-Ass eine Liaison mit dem Model Layla Powell (37) angedichtet. Offiziell bestätigt wurden derartige Berichte jedoch nicht.

Karriere nach dem Tennis

Dass Boris Becker nach dem Ende seiner Tennis-Karriere auch heute ständig in den Medien auftaucht, liegt nicht allein an seinen zahlreichen Frauengeschichten. Auch als Werbegesicht, Moderator, Kommentator, TV-Experte (BBC und Eurosport) und Autor hat sich der 52-Jährige mittlerweile einen Namen gemacht. Aus dem Tennissport zog sich Boris ebenso nie komplett zurück. 2013 wird er selbst zum Trainer und verhalf Novak Djokovic ein Jahr später zum Wimbledon-Sieg. Zudem ist Boris Becker seit 2017 Chef des deutschen Herren-Tennis.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kum/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser