20.04.2019, 17.45 Uhr

Zwickau vs. Würzburg im TV: So sehen Sie die Zusammenfassung von Zwickau vs. Würzburg

Den Bericht zur 3. Liga-Partie zwischen Zwickau und Würzburg lesen Sie hier. Alle Highlights, Tore und Torschützen auf einen Blick in der Zusammenfassung.

Heimspiel FSV Zwickau: Die aktuellen Spielergebnisse der 3. Liga bei news.de Bild: picture alliance / dpa

Zum 34. Spieltag der 3. Liga empfing FSV Zwickau FC Würzburger Kickers vor 5051 Zuschauern. Gepfiffen wurde das Spiel von Asmir Osmanagic. Die Mannschaften trennten sich am Ende mit einem 2:0. FSV Zwickau triumphierte.

Ein Heimsieg, mit dem Joe Enochs auf jeden Fall zufrieden sein kann. Auswärts haben die wenigsten Teams einen guten Stand. Trotzdem wird sich Michael Schiele jetzt Gedanken machen müssen über diese Niederlage.

Mit bislang 46 Punkten steht der Gastgeber mit Trainer Joe Enochs aktuell auf Tabellenplatz 6. Die Gegner unter Trainer Michael Schiele erzielten 45 Punkte und finden sich auf Platz 8 der Tabelle wieder. Alle Informationen rund um Fußball und noch mehr Sport-Nachrichten finden Sie hier.

Zwickau gegen Würzburg, 34. Spieltag der 3. Liga: Alle Tore, alle Karten

25. Minute: Schiedsrichter Asmir Osmanagic zeigt dem Zwickau-Spieler Toni Wachsmuth die gelbe Karte.
41. Minute: Der Zwickau-Spieler Davy Frick sieht die gelbe Karte.
42. Minute: Der Schiedsrichter zieht die gelbe Karte für Zwickau-Spieler Nils Miatke. Fabio Kaufmann wird mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen, sodass seine Mannschaft den Rest der Partie mit einem Mann weniger zurecht kommen muss.
44. Minute: Für den Würzburg-Spieler Dominic Baumann gibt es die Gelbe Karte.
50. Minute: Schiedsrichter Asmir Osmanagic zieht die gelbe Karte für Zwickau-Spieler Rene Lange.
58. Minute: Zwickau wechselt Antonitsch gegen Barylla aus.
59. Minute: Der Würzburg-Spieler Baumann wird ausgewechselt, für ihn kommt Enes.
67. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei FSV Zwickau: Davy Frick geht, es kommt für ihn Alexandros Kartalis.
68. Minute: Nun heißt es runter vom Platz für Sontheimer, denn es gibt die rote Karte.
69. Minute: Tor Nummer 1 der Partie fällt: Der Mittelfeldspieler Lange eröffnet für FSV Zwickau.
75. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei FC Würzburger Kickers: Dave Gnaase geht, für ihn kommt Janik Bachmann.
80. Minute: Zwickau wechselt Miatke gegen Bonga aus.
81. Minute: Der Zwickau-Spieler Tarsis Bonga sieht die gelbe Karte.
81. Minute: Der Würzburg-Spieler Skarlatidis geht, für ihn kommt Patrick.
89. Minute: Tor durch den Zwickau-Spieler Lion Lauberbach. Jubel auf den Rängen.

FSV Zwickau vs. FC Würzburger Kickers und die Highlights des 34. Spieltages im TV

Spielberichte und Analysen rund um die Partien der 3. Liga am Samstag können Sie in den Dritten Programmen der Öffentlich-Rechtlichen Sender und online via Livestream in den Mediatheken der jeweiligen Sender sehen. Eine Zusammenfassung des Spieltages gibt es bei Sport1 im Free-TV: Am Montag (ab 23.30 Uhr) versorgt Sie "3. Liga Pur" mit den Highlights aus der 3. Liga.

Traditionell beglückt Sie der MDR-Livestream mit "Sport im Osten" mit einer Zusammenfassung der Ereignisse in der 3. Liga. Verpassen Sie keine Highlights und Tore der Ostvereine rund um den 1. FC Magdeburg, Hallescher FC, Chemnitzer FC, FSV Zwickau, sowie den Vertretern aus Thüringen, FC Carl Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt. Auch Energie Cottbus ist ab der Saison 2018/19 mit von der Partie. Hier wird der rbb die Berichterstattung übernehmen.

Alle Geschehnisse in der 3. Liga rund um die Vereine des SC Paderborn, Preußen Münster, der Fortuna aus Köln sowie der Sportfreunde Lotte und des KFC Uerdingen 05 können Sie im WDR verfolgen: In der Sendung "Sport im Westen" (samstags ab 14 Uhr) werden regelmäßig Spiele der West-Vereine übertragen.

Die Highlights und Tore rund um den SV Wehen Wiesbaden sehen Sie in der Regel in der Sendung "heimspiel!", die im HRsamstags ab 17.15 Uhr, sonntags ab 22.05 Uhr und montags ab 23.15 Uhr gezeigt wird.

Den Spielbericht, alle Tore und Höhepunkte der Würzburger Kickers und der SpVgg Unterhaching und neuerdings der TSV 1860 München sehen Sie samstags ab 17.15 Uhr und sonntags ab 21.45 Uhr im Sport-Klassiker "Blickpunkt Sport" des BR Fernsehens.

Ab 17 Uhr setzt sich das SWR Fernsehen in "Sport am Samstag" mit den Partien rund um die Vereine des Karlsruher SC, der SG Sonnenhof Großaspach und dem VfR Aalen auseinander.

Die Höhepunkte aus den Top-Spielen der 3. Liga sehen Sie ab 18 Uhr auch in der "Sportschau" am Samstag (ARD).

Zwickau vs. Würzburg: Die Tabelle des 34. Spieltages der Saison 2018/19 in der 3. Liga

PlatzMannschaftSpieleSUNToreDiff.Pkt.
1VfL Osnabrück342110352:232973
2Karlsruher SC341711654:332162
3Hallescher FC34178941:291259
4SV Wehen Wiesbaden341841264:451958
5SC Preußen Münster341461442:40248
6FSV Zwickau3412101240:38246
7FC Hansa Rostock3312101141:43-246
8FC Würzburger Kickers341291346:41545
91. FC Kaiserslautern3311121041:43-245
10TSV 1860 München3411111243:39444
11KFC Uerdingen 05331351539:51-1244
12SV Meppen341271543:47-443
13SpVgg Unterhaching349151046:40642
14VfL Sportfreunde Lotte339121230:37-739
15SG Sonnenhof Großaspach347171029:34-538
16SC Fortuna Köln349111435:56-2138
17Eintracht Braunschweig338131238:48-1037
18FC Carl Zeiss Jena348131339:53-1437
19FC Energie Cottbus33981642:53-1135
20VfR Aalen346121640:52-1230

Stand der aktuellen Tabelle nach der Begegnung am 34. Spieltag, Zwickau vs. Würzburg (Start war 20.04.2019, 14:00 Uhr).

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser