Uhr

Formel 2 Abu Dhabi 2019 heute in Live-Stream + TV:         Ergebnisse und Gewinner vom Großen Preis von Aserbaidschan 2019

Mick Schumacher, Sohn von Rennsport-Legende Michael Schumacher, hat den Aufstieg in die Formel 2 geschafft. Bild: James Gasperotti/dpa

+++ 28.04.2019: Mick Schumacher Fünfter bei Formel-2-Rennen in Baku +++

Mick Schumacher hat sich dank einer starken Aufholjagd in der Formel 2 in Baku sein bislang bestes Ergebnis gesichert. Einen Tag nachdem der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wegen eines Fahrfehlers im Hauptrennen vorzeitig ausgeschieden war, belegte der 20-Jährige im verkürzten Sprint am Sonntag den fünften Platz. Schumacher, der für den italienischen Prema-Rennstall antritt, kämpfte sich in Aserbaidschan von Startplatz 19 nach vorne und belohnte sich mit insgesamt sechs Punkten. Den Sieg sicherte sich der Kanadier Nicholas Latifi.

In drei von vier Saisonrennen der höchsten Nachwuchsklasse sammelte Schumacher nun Zähler. Zum Auftakt Anfang des Monats in Bahrain hatte er die Ränge acht und sechs belegt. Anschließend durfte er bei den Testfahrten der Formel 1 erstmals auch den aktuellen Ferrari steuern. Schumacher gehört dem Nachwuchsfahrer-Programm bei der Scuderia an.

+++ 27.04.2019: Mick Schumacher in Formel 2 in Baku vorzeitig ausgeschieden +++

Mick Schumacher ist beim Formel-2-Rennen in Baku vorzeitig ausgeschieden und hat erstmals in dieser Saison die Punkteränge verpasst. Der 20 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher drehte sich in der neunten von 29 Runden nach Kurve 17 und konnte am Samstag auf dem Stadtkurs in Aserbaidschan anschließend nicht mehr weiterfahren. Den Sieg in einem wilden Rennen mit vielen Unfällen sicherte sich der Brite Jack Aitken (Campos Racing).

Schumacher, der für den italienischen Prema-Rennstall antritt, startete von Position sechs zunächst etwas übermütig. Er war vor der ersten Kurve ganz kurz Dritter, ehe sich der Neuling verbremste und auf Platz sieben zurückfiel. Nach einer frühen Safety-Car-Phase hielt Schumacher diese Position bis zu seinem Fehler.

Am Sonntag (11.10 Uhr/MESZ) steht am Kaspischen Meer ein Sprintrennen in der höchsten Nachwuchsklasse auf dem Programm. Dieses wird Schumacher vom Ende des Feldes in Angriff nehmen müssen, denn das Rennergebnis vom Samstag ist die Grundlage für die Startaufstellung.

Zum Formel-2-Auftakt Anfang des Monats in Bahrain hatte Schumacher durch die Ränge acht und sechs jeweils Punkte für die Gesamtwertung geholt. Anschließend durfte er bei den Testfahrten der Formel 1 erstmals auch den aktuellen Ferrari steuern.

+++ 26.04.2019: Mick Schumacher im Qualifying der Formel 2 in Baku Sechster +++

Mick Schumacher hat im Qualifying zum Formel-2-Rennen in Aserbaidschans Hauptstadt Baku den sechsten Platz belegt. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hat dadurch am Samstag (10.00 Uhr MESZ) durchaus Chancen auf den ersten Podestplatz in dieser Saison. Schumacher fuhr am Freitag in 1:55,797 Minuten mehr als eine Sekunde langsamer als der Japaner Nobuharu Matsushita, der in der höchsten Nachwuchsklasse souverän Platz eins belegte.

Für den 20-Jährigen vom italienischen Prema-Rennstall steht am Kaspischen Meer sein zweites Rennwochenende in der Formel 2 auf dem Programm. Am Sonntag kommt es auf dem anspruchsvollen Stadtkurs noch zu einem weiteren Sprintrennen.

+++ 25.04.2019: Mick Schumacher vor zweitem Formel-2-Einsatz in Baku: "Alles bereit" +++

Mick Schumacher geht optimistisch in sein zweites Rennwochenende in der Formel 2. "Alles bereit für Baku", schrieb der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Instagram und postete auch ein Foto der Streckenbegehung. Für den 20-Jährigen vom italienischen Prema-Rennstall stehen am Freitag in der Hauptstadt Aserbaidschans zunächst Training und Qualifying auf dem Programm, am Samstag und Sonntag folgt jeweils ein Rennen. "Baku ist eine besondere Rennstrecke", sagte Schumacher dem Kölner "Express" (Mittwoch). Er fühle sich jedoch gut gerüstet: "Ich habe mich mit meinem Prema-Team im Simulator ausführlich darauf vorbereitet."

Bei seinem ersten Einsatz in der Formel 2 hatte es Schumacher zum Auftakt in der höchsten Nachwuchsklasse in Bahrain Anfang des Monats zweimal direkt in die Punkte geschaffte. Auf dem Wüstenkurs in Sakhir belegte er die Ränge acht und sechs. Anschließend durfte er bei den Testfahrten der Formel 1 erstmals auch den aktuellen Ferrari steuern.

  • Seite:
  • 9
  • 10
  • 11