20.08.2018, 08.15 Uhr

ATP Masters Cincinnati 2018 - Ergebnisse:               Alle Ergebnisse der "German Open 2018"

Novak Djokovic in Aktion. Bild: dpa

Nach den Gerry Weber Open 2018 und dem Turnier in Wimbledon machte die ATP World Tour 500 Station in Hamburg, wo die German Open 2018 am Rothenbaum auf dem Spielplan standen. Alle Ergebnisse der Pflichtmatches sowie beim Spiel der Legenden, das am 22.07.2018 zwischen Michael Stich und John McEnroe aus den USA ausgetragen wurde, lesen Sie mit wichtigen Hintergrund-Infos zum Tennis-Spektakel in Hamburg hier.

+++ 29.07.2018: Außenseiter Bassilaschwili gewinnt Hamburger Tennis-Turnier +++

Außenseiter Nikolos Bassilaschwili hat das Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Der 26 Jahre alte Georgier bezwang im Finale am Sonntag Titelverteidiger Leonardo Mayer aus Argentinien 6:4, 0:6, 7:5 und sicherte sich ein Preisgeld von rund 350 000 Euro. Es ist Bassilaschwilis erster Turniererfolg auf der ATP-Tour. Von den sieben gestarteten Deutschen waren nur der 17 Jahre alte Oranienburger Rudolf Molleker und der Münchner Qualifikant Daniel Masur bis ins Achtelfinale gekommen. Bei der mit 1,75 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gab Michael Stich seinen Abschied als Turnierdirektor.

+++ 28.07.2018:Mayer und Bassilaschwili im Finale der Tennis-German-Open in Hamburg +++

Nikolos Bassilaschwili ist Titelverteidiger Leonardo Mayer ins Endspiel des German-Open-Tennisturniers in Hamburg gefolgt. In seinem Halbfinale setzte sich der Außenseiter aus Georgien am Samstagabend 7:5, 0:6, 6:1 gegen Nicolas Jarry aus Chile durch. In der ersten Vorschlussrunden-Begegnung hatte Mayer nach hartem Kampf und spannenden 2:50 Stunden mit 6:7 (6:8), 6:4, 7:6 (9:7) gegen den Slowaken Jozef Kovalik die Oberhand behalten.

Die zweite Partie des Tages bei der mit 1,75 Millionen Euro dotierten ATP-500-Veranstaltung am Rothenbaum musste beim Stand von 4:3 für Jarry für rund 135 Minuten unterbrochen werden. Auslöser war ein Unwetter, zudem war das Problem, dass sich das Dach über dem Centre Court wegen einer defekten Steuereinheit nicht schließen ließ.

+++ 28.07.2018:Unwetter und defektes Dach! Hamburger Tennis-Halbfinale unterbrochen +++

Das zweite Halbfinale beim German-Open-Tennisturnier in Hamburg zwischen Nicolas Jarry aus Chile und dem Georgier Nikolos Bassilaschwili ist am Samstag unterbrochen worden. Diese Entscheidung fällte die Turnierleitung zum einen, da beim Stand von 4:3 für Jarry ein Unwetter einsetzte. Zum anderen war das Problem, dass sich das Dach über dem Centre Court wegen einer defekten Steuereinheit nicht schließen ließ.

Als erster Finalist beim Traditionsturnier am Rothenbaum stand zu dem Zeitpunkt Leonardo Mayer fest. Der 31 Jahre alte Titelverteidiger aus Argentinien besiegte in seiner spannenden Vorschlussrunden-Partie den Slowaken Jozef Kovalik nach 2:50 Stunden 6:7 (6:8), 6:4, 7:6 (9:7).

+++ 28.07.2018: Titelverteidiger Mayer erneut im Finale bei German Open in Hamburg +++

Titelverteidiger Leonardo Mayer hat erneut das Finale beim German-Open-Tennisturnier in Hamburg erreicht. Der 31 Jahre alte Argentinier besiegte am Samstag am Rothenbaum in einem spannenden ersten Vorschlussrunden-Match den Slowaken Jozef Kovalik 6:7 (6:8), 6:4, 7:6 (9:7). Mayer verwandelte nach 2:50 Stunden Spielzeit seinen zweiten Matchball. Er trifft bei der mit 1,75 Millionen Euro dotierten ATP-500er-Veranstaltung im Endspiel am Sonntag auf den Sieger des zweiten Semifinales zwischen Nicolas Jarry aus Chile und dem georgischen Qualifikanten Nikolos Bassilaschwili.

+++ 27.07.2018: Topfavorit Thiem beim Hamburger Tennis-Turnier überraschend raus +++

Topfavorit Dominic Thiem ist bei den German Open in Hamburg völlig überraschend im Halbfinale ausgeschieden. Der an Nummer eins gesetzte Österreicher verlor am Freitag gegen den Chilenen Nicolas Jarry mit 6:7 (5:7), 6:7 (7:9). Thiem hatte am traditionsreichen Rothenbaum zuvor keinen Satz verloren. Gegen Jarry konnte der French-Open-Finalist seine Chancen aber nicht nutzen, vergab im zweiten Satz unter anderem drei Satzbälle.

Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Jarry am Samstag auf den Gewinner des Duells zwischen Pablo Carreno Busta aus Spanien und Nikolos Bassilaschwili aus Georgien. Im anderen Halbfinale stehen sich Titelverteidiger Leonardo Mayer aus Argentinien und der Slowake Jozef Kovalik gegenüber.

+++ 27.07.2018: Titelverteidiger Mayer beim Hamburger Tennis-Turnier im Halbfinale +++

Titelverteidiger Leonardo Mayer steht bei den German Open in Hamburg im Halbfinale. Der argentinische Tennisspieler setzte sich am Freitag in einem spannenden Viertelfinale gegen seinen an Nummer zwei gesetzten Landsmann Diego Schwartzman mit 6:3, 4:6, 6:3 durch. Mayer nutzte nach 2:13 Stunden seinen dritten Matchball.

Im Halbfinale trifft der Argentinier am Samstag auf den Slowaken Jozef Kovalik. Der Qualifikant gewann sein Viertelfinale gegen den Brasilianer Thiago Monteiro mit 3:6, 6:3, 6:2. In der zweiten Runde hatte der 25-Jährige die deutsche Nachwuchshoffnung Rudolf Molleker ausgeschaltet.

+++ 27.07.2018: Slowake Kovalik erster Halbfinalist bei Hamburger Tennis-Turnier +++

Der slowakische Qualifikant Jozef Kovalik hat bei den German Open in Hamburg als erster Tennisspieler das Halbfinale erreicht. Kovalik setzte sich am Freitag im Viertelfinale gegen den Brasilianer Thiago Monteiro mit 3:6, 6:3, 6:2 durch. In der zweiten Runde hatte 25-Jährige die deutsche Nachwuchshoffnung Rudolf Molleker ausgeschaltet. Im Halbfinale trifft Kovalik nun entweder auf den an Nummer zwei gesetzten Argentinier Diego Schwartzman oder dessen Landsmann Leonardo Mayer, der das Turnier am traditionsreichen Rothenbaum im vergangenen Jahr gewinnen konnte.

+++ 26.07.2018: Topfavorit Thiem in Hamburg mühelos weiter - Jetzt gegen Jarry +++

Topfavorit Dominic Thiem hat bei den German Open in Hamburg mühelos das Viertelfinale erreicht. Der Österreicher setzte sich am Donnerstag im Achtelfinale gegen John Millman aus Australien mit 6:2, 6:2 durch. Thiem trifft nun am Freitag auf Nicolas Jarry. Der Chilene kam kampflos weiter, weil sein französischer Gegner Richard Gasquet wegen einer Verletzung nicht antreten konnte. Thiem benötigte bei dem mit 1,75 Millionen Euro dotierten Tennis-Event am traditionsreichen Rothenbaum nur 72 Minuten für seinen Erfolg.

+++ 26.07.2018: Kohlschreiber-Bezwinger Bassilaschwili in Hamburg im Viertelfinale +++

Der Georgier Nikolos Bassilaschwili hat bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg das Viertelfinale erreicht. Der Qualifikant, der bei der mit 1,75 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in den ersten Runde Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet hatte, setzte sich am Donnerstag gegen Pablo Cuevas aus Uruguay mit 7:6 (8:6), 6:4 durch. Deutsche Profis sind bei dem Sandplatzevent am Rothenbaum nicht mehr vertreten.

+++ 25.07.2018: Auch Molleker in Hamburg raus - keine Deutschen mehr dabei +++

Die German Open in Hamburg gehen ohne deutsche Tennisprofis in die entscheidende Phase. Als letzter Deutscher schied am Mittwoch der 17 Jahre alte Oranienburger Rudolf Molleker im Achtelfinale aus. Die große Nachwuchshoffnung musste sich Jozef Kovalik aus der Slowakei mit 4:6, 0:6 geschlagen geben und konnte dabei zu keiner Zeit an seine starke Leistung aus dem Erstrundenspiel gegen den Spanier David Ferrer anknüpfen. Vor Molleker hatte bereits Daniel Masur den Sprung ins Viertelfinale verpasst. Der Qualifikant aus München verlor gegen den an Nummer zwei gesetzten Argentinier Diego Schwartzman mit 2:6, 2:6.

+++ 25.07.2018: Qualifikant Masur beim Tennis-Turnier in Hamburg ausgeschieden +++

Qualifikant Daniel Masur ist bei den German Open in Hamburg im Achtelfinale ausgeschieden. Der 23 Jahre alte Münchner Tennisprofi musste sich am Mittwoch in Hamburg dem an Nummer zwei gesetzten Diego Schwartzman aus Argentinien mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Bei sehr hohen Temperaturen um die 35 Grad hielt Masur die Partie zwar im zweiten Satz lange Zeit offen, in den entscheidenden Phasen konnte der Außenseiter seine Chancen aber nicht nutzen. Damit ruhen die deutschen Hoffnungen am Rothenbaum nur noch auf Rudolf Molleker. Das 17 Jahre alte Talent aus Oranienburg trifft in seinem Achtelfinale am Nachmittag auf Jozef Kovalik aus der Slowakei.

+++ 24.07.2018: Tennisprofi Struff in Hamburg als fünfter Deutscher raus +++

Davis-Cup-Profi Jan-Lennard Struff ist bei den German Open in Hamburg als fünfter deutscher Tennisspieler bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der Warsteiner verlor am Dienstag gegen den Australier John Millman mit 5:7, 3:6. Bei hochsommerlichen Temperaturen von mehr als 35 Grad konnte Struff die Partie nur im ersten Satz ausgeglichen gestalten. Damit stehen in den beiden Nachwuchsspielern Daniel Masur und Rudolf Molleker nur zwei Deutsche bei der traditionsreichen Sandplatz-Veranstaltung im Achtelfinale.

+++ 24.07.2018:Überraschendes Erstrunden-Aus für Kohlschreiber in Hamburg +++

Philipp Kohlschreiber ist bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg völlig überraschend bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der 34 Jahre alte Augsburger verlor am Dienstag gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili mit 5:7, 6:1, 4:6. Bei hochsommerlichen Temperaturen von mehr als 35 Grad musste sich der Davis-Cup-Profi gegen die Nummer 81 der Welt nach einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung nach 2:03 Stunden geschlagen geben. Im vergangenen Jahr hatte Kohlschreiber in Hamburg noch im Halbfinale gestanden.

+++ 24.07.2018: Tennisprofi Gojowczyk beim Turnier in Hamburg in erster Runde raus +++

Tennisprofi Peter Gojowczyk ist bei den German Open in Hamburg gleich in der ersten Runde gescheitert. Der 29 Jahre alte Münchner verlor am Dienstag gegen den Chilenen Nicolas Jarry mit 1:6, 2:6 und zeigte dabei eine enttäuschende Vorstellung. Die Partie bei der mit 1,75 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung dauerte nur 52 Minuten. Gojowczyk ist nach Maximilian Marterer und Florian Mayer der dritte Deutsche, der in Hamburg den Einzug ins Achtelfinale verpasst hat. Daniel Masur und Rudolf Molleker stehen dagegen in der nächsten Runde. Am Dienstag haben zudem noch Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff die Chance, das Achtelfinale zu erreichen.

+++ 23.07.2018: Florian Mayer verpasst Achtelfinale bei Hamburger Tennis-Turnier +++

Routinier Florian Mayer hat bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg das Achtelfinale knapp verpasst. Der 34 Jahre alte Bayreuther verlor am Montagabend gegen den an Nummer drei gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta nach hartem Kampf mit 6:2, 1:6, 6:7 (4:7). Der Finalist des Vorjahres musste sich nach 2:12 Stunden geschlagen geben. Für den ehemaligen Davis-Cup-Profi war es sein letzter Auftritt bei einem ATP-Turnier in Deutschland. Mayer wird seine Karriere nach den US Open in diesem Jahr beenden. In Hamburg stehen dennoch bereits zwei deutsche Spieler im Achtelfinale. Die beiden Nachwuchshoffnungen Rudolf Molleker und Daniel Masur meisterten ihre Auftakthürden erfolgreich.

+++ 23.07.2018: Tennis-Youngster Molleker überrascht in Hamburg - Sieg gegen Ferrer +++

Deutschlands Nachwuchshoffnung Rudolf Molleker hat bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg völlig unerwartet das Achtelfinale erreicht. Der erst 17 Jahre alte Berliner besiegte am Montag den spanischen Routinier David Ferrer mit 7:5, 5:7, 6:3 und schaffte damit als zweiter Deutscher am Rothenbaum den Sprung in die nächste Runde. Zuvor hatte Qualifikant Daniel Masur das deutsche Duell gegen den favorisierten Maximilian Marterer mit 6:3, 6:4 gewonnen. Er trifft nun auf den an Nummer zwei gesetzten Diego Schwartzman aus Argentinien. Molleker bekommt es mit dem Slowaken Jozef Kovalik zu tun.

+++ 23.07.2018: Qualifikant Masur überrascht in Hamburg - Sieg gegen Marterer +++

Qualifikant Daniel Masur hat bei den German Open der Tennisprofis in Hamburg für eine Überraschung gesorgt. Der 23 Jahre alte Münchner gewann am Montag am Rothenbaum das deutsche Duell gegen den favorisierten Maximilian Marterer mit 6:3, 6:4. Masur nutzte nach 1:31 Stunden seinen ersten Matchball. Er trifft nun auf den an Nummer zwei gesetzten Diego Schwartzman. Der Argentinier hatte Casper Ruud aus Norwegen mit 6:4, 2:6, 6:2 bezwungen. Den Sprung in die zweite Runde schaffte auch Titelverteidiger Leonardo Mayer. Der Argentinier setzte sich gegen Albert Ramos-Vinolas mit 6:3, 6:2 durch.

+++ 22.07.2018: Stich gewinnt gegen McEnroe sein letztes Legendenmatch +++

Michael Stich hat das Tennis-Legendenmatch gegen den Amerikaner John McEnroe vor Beginn der German Open am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Der Direktor der 112. Turnier-Auflage setzte sich am Sonntag vor 7500 Zuschauern mit 7:6, 2:6 sowie einem 10:7 im Tiebreak durch -und verließ den Center Court in seinem allerletzten Showmatch somit als glücklicher Sieger.

Am 23. Juli 2018 beginnt die erste Runde der German Open am Hamburger Rothenbaum. Bild: dpa

+++ 17.07.2018: Rothenbaum-Chefs hoffen auf Kerber-Effekt - Sechs Deutsche im Feld +++

Die Organisatoren des Herren-Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum hoffen auf einen Kerber-Effekt für die Traditionsveranstaltung. "Der Vorverkauf läuft schon sehr positiv. Aber Angelique Kerbers toller Erfolg in Wimbledon bringt mit Sicherheit einen Schub im Ticketverkauf", sagte HSE-Geschäftsführer Detlef Hammer am Dienstag im Tennisstadion am Rothenbaum. "Ich gehe davon aus, dass wir einen besseren Zuschauerschnitt haben als im Vorjahr."

So sei das Legenden-Match zwischen dem scheidenden Turnierdirektor Michael Stich und US-Legende John McEnroe am Sonntag schon ausverkauft. "Das Match mit John ist für mich ein toller Abschluss, ein absolutes Highlight", betonte Stich. "Schön zu wissen, dass die Menschen zwei ältere Herren noch einmal sehen wollen", witzelte der 49-Jährige. Auf den 1991er-Wimbledonsieger folgt 2019 der Österreicher Peter-Michael Reichelt als Turnierchef.

Mit dem Starterfeld des Turniers ist Stich "extremst zufrieden". Angeführt vom österreichischen French-Open-Finalisten Dominic Thiem sei es ein starker Mix aus leistungsstarken Routiniers und aufstrebenden jüngeren Akteuren. Im Hauptfeld der 112. Auflage vom 21. bis 29. Juli stehen auch die Deutschen Philipp Kohlschreiber, Peter Gojowczyk, Maximilian Marterer und Jan-Lennard Struff.

Eine Wildcard erhält neben der deutschen Nachwuchshoffnung Rudi Molleker und dem Norweger Casper Ruud auch Florian Mayer, der seine Karriere nach dieser Saison beendet. "Er hat so oft wie kein anderer Deutscher hier gespielt und sich immer stark präsentiert. Das ist auch eine kleine Anerkennung und ein Dankeschön", meinte Stich. Drei deutsche Youngster können noch über die Qualifikation nachrücken.

FOTOS: Wimbledon 2013 Die härtesten Aufschläger im Turnier

+++ 12.06.2018: French-Open-Finalist Thiem Favorit bei German Open in Hamburg +++

French-Open-Finalist Dominic Thiem führt die Setzliste bei den German Open vom 21. bis 29. Juli am Hamburger Rothenbaum an. Neben dem Weltranglisten-Siebten aus Österreich zählen zu den Turnierfavoriten der italienische Tennis-Profi Marco Cecchinato, der es in Paris ins Halbfinale gegen Thiem geschafft hatte, der Argentinier Diego Schwartzman, der Spanier Pablo Carreno Busta und Lucas Pouille aus Frankreich. Die Hoffnungen auf einen deutschen Triumph ruhen auf Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Peter Gojowczyk (München) und Maximilian Marterer (Nürnberg).

"Wir haben vier Spieler dabei, die aktuell unter den Top 20 in der Weltrangliste stehen. Es ist der beste Cut, den wir in den vergangenen zehn Jahren hatten. Ich bin extrem zufrieden", sagte Turnierdirektor Michael Stich am Dienstag bei der Vorstellung des Starterfeldes. Für den ehemaligen Wimbledon-Sieger ist es das letzte Mal, dass er das Sandplatz-Turnier leitet.

Stich selbst wird sich am Rothenbaum in einem sogenannten Legendmatch am 22. Juli mit dem US-Amerikaner John McEnroe messen. Es werde sein letzter öffentlicher Auftritt sein: "Mit 50 Jahren sollte Schluss sein", sagte Stich.

  • Seite:
  • 2
  • 3
  • 4