15.07.2018, 22.00 Uhr

Fußball-WM 2018 Ergebnisse im News-Ticker:              28.06.2018: Belgien gewinnt gegen England und trifft auf Japan

Welches der 32 teilnehmenden Teams wird sich bei der Fußball-WM 2018 bis ins Finale durchkämpfen und den Sieg erringen? Bild: Marcus Brandt / picture alliance / dpa

Belgien hat sich am letzten Vorrundenspieltag bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland den Sieg in der Gruppe G gesichert. Die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez gewann am Donnerstag in Kaliningrad mit 1:0 (0:0) gegen den Tabellenzweiten England und trifft nun am nächsten Montag im Achtelfinale in Rostow auf Japan (20.00 Uhr). Die Engländer müssen sich am Dienstag in der K.o.-Runde in Moskau (20.00 Uhr) mit Kolumbien auseinandersetzen. Den Treffer für die Belgier erzielte Adnan Januzaj (51. Minute).

Im zweiten Spiel der Gruppe verlor WM-Neuling Panama mit 1:2 (1:0) gegen Tunesien. Ein Eigentor von Yassine Meriah bescherte den Lateinamerikanern die Führung, ehe Fakhreddine Ben Youssef mit dem 2500. Tor der WM-Geschichte (51.) und Wahbi Khazri (66.) für Tunesien trafen.

+++ 28.06.2018: Kolumbien und Japan weiter, Senegal scheidet wegen Fair Play aus +++

Die Teams aus Kolumbien und Japan haben sich bei der Fußball-WM in Russland für das Achtelfinale qualifiziert. Nach dem 1:0 (0:0) über Senegal am Donnerstag in Samara durch das Tor von Yerry Mina (74.) schlossen die Südamerikaner die Gruppe H als Tabellenführer ab. Darüber hinaus gelang auch den Japanern trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Polen nach einem Treffer von Jan Bednarek (59.) als Gruppenzweiter der Sprung in die K.o-Runde. Dabei profitierten die Asiaten als erstes Team dieser WM von der Fair-Play-Wertung. Die geringere Zahl an Gelben Karten gab im Vergleich zu den punkt- und torgleichen Senegalesen den Ausschlag zugunsten der Japaner.

+++ 28.6.2018: Senegal - Kolumbien und Japan - Polen: Wer setzt sich in Gruppe H durch? +++

Ein Punkt würde Senegal reichen, um auch bei der zweiten WM-Teilnahme nach 2002 ins Achtelfinale einzuziehen. Nach dem schwachen Spiel gegen Japan (2:2) ist jedoch ein wenig Ernüchterung eingekehrt. "Es wird ein harter Kampf", sagt Trainer Aliou Cissé. Gut möglich, dass er einige Änderungen in seinem Team vornimmt.Das Team um James Rodríguez benötigt einen Sieg, um weiterzukommen. Den Japanern fehlt noch ein Punkt, um ins Achtelfinale einzuziehen.

+++ 27.06.2018: Brasilien und Schweiz im Achtelfinale +++

Rekordchampion Brasilien und die Schweiz haben bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das Achtelfinale erreicht. Die Seleçao sicherte sich am Mittwochabend durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Serbien den Spitzenplatz in der Gruppe E. Paulinho (36. Minute) und Thiago Silva (68.) erzielten im Moskauer Spartak-Stadion die Tore für Brasilien.

Der Schweiz reichte gegen das schon ausgeschiedene Costa Rica in Nischni Nowgorod ein 2:2 (1:0). Blerim Dzemaili (31.) und Josip Drmic (88.) trafen für die Eidgenossen. Kendall Waston (56.) und Bryan Ruiz (90.+3/Foulelfmeter) glichen jeweils aus. Im Achtelfinale trifft Brasilien am Montag in Samara auf Mexiko. Die Schweiz tritt am Dienstag in St. Petersburg gegen Schweden an.

+++ 27.06.2018: Deutschland raus, Mexiko und Schweden im Achtelfinale +++

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist zum ersten Mal in ihrer Geschichte in der Gruppenphase einer Weltmeisterschaft gescheitert. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw unterlag am Mittwoch in Kasan mit 0:2 (0:0) gegen Südkorea. Youngg-won Kim und Hyeung-Min Son erzielten die Treffer für die Asiaten in der Nachspielzeit. Die deutsche Elf präsentierte sich in einer Verfassung, die eines Weltmeisters unwürdig war, und fiel auf den letzten Platz der Gruppe zurück.

Schweden zog als Gruppenerster ins Achtelfinale ein, Mexiko erreichte Platz zwei. Die Skandinavier gewannen das Parallelspiel der Gruppe F in Jekaterinburg mit 3:0 (0:0). Der Bremer Bundesliga-Profi Ludwig Augustinsson brachte die Schweden in Führung (50.), Kapitän Andreas Granqvist erhöhte per Foulelfmeter (62.), der dritte Treffer war ein Eigentor des Mexikaners Edson Alvarez (74.). Die Achtelfinalgegner werden am Abend in den letzten Spielen der Gruppe E ermittelt: Serbien trifft auf Brasilien, die Schweiz auf die bereits ausgeschiedenen Costa Ricaner.

+++ 27.06.2018: Deutschland, Mexiko, Schweden - Wer setzt sich in Gruppe F durch? +++

Ein Sieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung reicht der deutschen Mannschaft definitiv für das Weiterkommen. Dann wäre es egal, wie das Parallelspiel zwischen Mexiko und Schweden ausgeht. Mexiko (6 Punkte) geht als Tabellenerster vor Deutschland und Schweden (je 3) in den letzten Spieltag. Auch Südkorea (0) hätte als Sieger noch eine kleine Chance. Im Extremfall könnte es sogar zum Losentscheid kommen.

+++ 26.06.2018: Argentinien mit 2:1 gegen Nigeria ins Achtelfinale, Kroatien mit 2:1 gegen Island Gruppensieger +++

Lionel Messi hat sich mit Argentinien ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft gezittert. Die Südamerikaner feierten am Dienstag in St. Petersburg ein 2:1 (1:0) gegen Nigeria und treffen damit als Zweiter der Gruppe D nun auf Frankreich. Messi in der 14. Minute und Marcos Rojo in der 86. Minute retteten den Argentiniern mit ihren Toren das Weiterkommen. Für Nigeria war der Elfmetertreffer von Victor Moses in der 51. Minute am Ende zu wenig.

Gruppensieger wurde Kroatien, das mit einer B-Elf 2:1 (0:0) gegen Island gewann und nun gegen Dänemark spielt. Für die Kroaten trafen Milan Badelj (53.) und Ivan Perisic (90.). Gylfi Sigurdssons Elfmetertor (76.) reichte Island nicht, um doch noch ins Achtelfinale zu kommen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser