25.11.2018, 15.58 Uhr

Formel 1 GP von Abu Dhabi 2018 Ergebnisse:                   Die Formel 1 in Spa 2018: Ergebnisse und Gewinner beim Großen Preis von Belgien

Die Formel-1-Saison 2018 endet dieses Wochenende in Abu Dhabi. Bild: dpa

Wie sich die Fahrer beim Großen Preis von Belgien im freien Trainings, Qualifying und dem Rennen am Sonntag, dem 26.08.2018, auf dem Circuit de Spa-Franconchamps schlagen, lesen Sie im Anschluss an die jeweiligen Läufe zeitnah hier auf news.de.

+++ 26.08.2018: Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Spa-Francorchamps +++

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Belgien gewonnen. Der Ferrari-Pilot setzte sich am Sonntag in Spa-Francorchamps vor dem WM-Ersten Lewis Hamilton im Mercedes und dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull durch. Mit seinem fünften Saisonsieg im 13. von 21 Rennen verkürzte der Heppenheimer seinen Rückstand in der Gesamtwertung auf Titelverteidiger Hamilton auf 17 Punkte. Bereits am kommenden Sonntag hat Vettel im Ferrari-Heimrennen in Monza die nächste Chance, näher an den Briten heranzukommen.

Für den zweiten deutschen Fahrer war der Grand Prix in Belgien schon nach wenigen Metern zu Ende. Nach einem heftigen Startunfall schied Nico Hülkenberg aus. Der 31 Jahre alte Rheinländer krachte mit seinem Renault in den McLaren von Fernando Alonso. Der Spanier hob ab und prallte auf den Sauber des Monegassen Charles Leclerc. Alle drei Autos wurden so schwer beschädigt, dass die Piloten das Rennen aufgeben mussten. Die Fahrer blieben ohne größere Blessuren.

+++ 25.08.2018: Vettel sieht gute Siegchancen bei Formel-1-Klassiker in Spa +++

Sebastian Vettel rechnet sich für den Großen Preis von Belgien am Sonntag von Startplatz zwei gute Siegchancen aus. Im Training der Formel 1 in Spa-Francorchamps wirkte sein Ferrari stärker als der Mercedes von WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton, der von der Pole Position ins Rennen geht. Der Brite hatte in der Qualifikation am Samstag von einem plötzlichen Regenschauer profitiert. Auch im 13. Saisonlauf könnte das unberechenbare Wetter in den Ardennen wieder entscheidenden Einfluss nehmen. Vettel benötigt dringend ein Erfolgserlebnis. In der WM liegt der Hesse derzeit 24 Punkte hinter Titelverteidiger Hamilton.

+++ 25.08.2018: Hamilton fährt im Regen von Spa auf Pole Position vor Vettel +++

Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat im Regen von Spa-Francorchamps die Pole Position für den Grand Prix von Belgien erobert. Der britische Mercedes-Pilot verwies durch eine fabelhafte Schlussrunde seinen Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel am Samstag noch auf den zweiten Platz. Dritter wurde überraschend der Franzose Esteban Ocon vor dem Mexikaner Sergio Perez. Beide fahren für das neu zugelassene Team Racing Point, den Nachfolger des insolventen Force-India-Teams. Für Hamilton ist es bereits die 78. Pole Position seiner Karriere. In der WM führt der 33-Jährige vor dem 13. Saisonlauf mit 24 Punkten vor Vettel.

+++ 25.08.2018: Vettel Schnellster im Abschlusstraining von Spa +++

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel ist im Abschlusstraining der Formel 1 in Spa-Francorchamps die schnellste Runde gefahren. Der 31-Jährige ließ am Samstag vor dem Großen Preis von Belgien seinen finnischen Teamkollegen Kimi Räikkönen und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes hinter sich. Die drei Piloten sind auch die Favoriten für die Jagd auf die Pole Position am Nachmittag.

+++ 24.08.2018: Formel 1 in Spa: Vettel und Hamilton auf Startplatz-Jagd +++

Mit dem Kampf um die Pole Position für den Grand Prix von Belgien setzen Sebastian Vettel und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton am Samstag ihr Formel-1-Titelduell fort. Im Training von Spa-Francorchamps am Freitag war allerdings Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen der Schnellste. Der Finne hat bereits vier Mal auf dem Kurs in den Ardennen gewonnen. In der WM-Gesamtwertung liegt der britische Mercedes-Pilot Hamilton vor dem 13. Saisonlauf am Sonntag 24 Punkte vor Vettel. Beide Teams setzen am Wochenende eine neue Motoren-Ausbaustufe ein. Zur Herausforderung könnte in Qualifikation und Rennen der vorhergesagte Regen werden.

+++ 24.08.2018: Ferrari-Pilot Räikkönen Tagesbester im Training von Spa +++

Kimi Räikkönen hat mit der schnellsten Trainingsrunde die Ferrari-Hoffnungen auf einen Sieg beim Formel-1-Rennen in Spa-Francorchamps gestärkt. Der Finne hatte am Freitag vor dem Grand Prix von Belgien 0,168 Sekunden Vorsprung vor dem WM-Führenden Lewis Hamilton im Mercedes. Räikkönens Teamkollege Sebastian Vettel musste sich nach einem Fahrfehler mit Rang fünf begnügen. In Kurve vier war der Hesse beim Angriff auf die Bestzeit kurz neben die Ideallinie geraten. In der Gesamtwertung hat Vettel vor dem 13. Saisonrennen am Sonntag 24 Punkte Rückstand auf den britischen Titelverteidiger Hamilton.

+++ 24.08.2018: Hülkenberg und Bottas starten Formel-1-Rennen in Spa von hinten +++

Renault-Fahrer Nico Hülkenberg und Mercedes-Pilot Valtteri Bottas müssen das Formel-1-Rennen in Belgien vom Ende des Feldes starten. In den Autos beider Piloten wurde vor dem 13. Saisonlauf am Sonntag die vierte neue Motoreneinheit eingebaut, straffrei erlaubt ist jedoch während einer Saison nur der Einsatz von drei verschiedenen Triebwerken. Daher verhängten die Rennkommissare am Freitag Sanktionen gegen beide Piloten. Da auf dem Kurs in den Ardennen das Überholen gewöhnlich einfacher als auf anderen Rennstrecken ist, können der Finne Bottas und Hülkenberg (Emmerich) mit ihren frischen Motoren dennoch auf WM-Punkte hoffen.

+++ 24.08.2018: Vettel Schnellster im ersten Training von Spa +++

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist im Auftakttraining der Formel 1 in Spa-Francorchamps die Bestzeit gelungen. Der WM-Zweite war am Freitag vor dem Großen Preis von Belgien 0,151 Sekunden schneller als der niederländische Red-Bull-Fahrer Max Verstappen. Platz drei belegte WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes. Vettel wie auch Hamilton starten im ersten Rennen nach der Sommerpause mit einer neuen Motoren-Ausbaustufe. In der Gesamtwertung liegt der britische Titelverteidiger vor dem 13. Saisonlauf 24 Punkte vor dem Deutschen. Für beide geht es in diesem Jahr um ihren fünften Weltmeistertitel.

+++ 23.08.2018: Vettel unter Druck: Hamilton will in Spa davonziehen +++

Mit fast kindlicher Freude schwärmte Lewis Hamilton von seiner ersten Modelinie, teilte Ferien-Erlebnisse, plauderte über eine Handy-Diät. Voller Energie und Vorfreude auf den finalen Teil des Formel-1-Titelduells mit Sebastian Vettel meldete sich der WM-Spitzenreiter am Donnerstag in Spa-Francorchamps aus dem Sommerurlaub zurück. Seinen Fokus auf Titel Nummer fünf aber hatte der bestens erholte Hamilton kurz nach der Ankunft in den Ardennen wieder gefunden. "Wir müssen in den nächsten beiden Rennen den Hammer rausholen und viele Punkte einfahren", forderte der 33-Jährige.

Verfolger Vettel steht mit 24 Punkten Rückstand vor dem 13. Saisonlauf am Sonntag erheblich unter Zugzwang. Die Enttäuschungen von Hockenheim und Budapest vor der Sommerpause, als er seine Siegchancen nicht nutzen konnte und Hamilton beide Rennen gewann, wirken als Druck-Beschleuniger. "Ich war auch schon in schlechteren Positionen und konnte es noch drehen, aber dazu muss man überall schnell sein", sagte Vettel.

Noch frisch ist die Erinnerung an sein Scheitern im Vorjahr. In Spa trat der Hesse damals mit 14 Punkten Vorsprung als WM-Führender an, dann entglitt ihm das Titelrennen durch Fahrfehler und Technik-Defekte. Hamilton siegte in fünf der sechs Rennen nach der Sommerpause und war vorzeitig Weltmeister. Diesmal sind die Vorzeichen umgekehrt, Hamilton hält eine komfortable Führung. "Ein Polster ist unterbewusst ein positiver Effekt, aber ich werde mich nicht zurücklehnen. Mein Ziel ist es, den Vorsprung noch weiter auszubauen", kündigte der viermalige Champion an.

Vettel weiß, dass er dringend gegenhalten muss. "Der Schlüssel ist es, schnell zu sein. Und wir haben den Speed", versicherte er. Ferrari und Mercedes werden in Spa eine neue Motoren-Ausbaustufe an den Start bringen. "Es wird interessant sein, wie der Vergleich ausfällt", meinte Hamilton, der zuletzt Ferrari leicht im Vorteil sah. "Wir wissen, wo wir uns verbessern müssen. Aber das braucht manchmal Wochen oder auch Monate", sagte der Silberpfeil-Pilot mit Blick auf das Entwicklungsrennen.

Ansporn dürfte Hamilton der Blick auf den Wetterbericht liefern. Wie so oft in Spa droht am Renn-Wochenende Regen. Mit diesen Bedingungen kam der Titelverteidiger, der schon dreimal in Belgien gewann, zuletzt deutlich besser zurecht als Vettel. "Vielleicht hat der Regen-Gott einen Mercedes in der Garage", scherzte Vettel jüngst mit süßsaurer Miene, nachdem er auf nasser Piste die Tempo-Vorteile seines Autos gegen den Silberpfeil nicht ausspielen konnte.

Von schon zu vielen verpassten Gelegenheiten aber mag Vettel nichts wissen. "Jeder hat dieses Jahr manchmal seine Chance nicht genutzt, es war ziemlich ausgeglichen", behauptete der Heppenheimer. Klar ist jedoch: Auf den beiden Hochgeschwindigkeitsstrecken in Spa und Monza, die nun zu befahren sind, sollte er nicht weiter an Boden auf Hamilton verlieren. Neun Grand Prix bleiben in diesem Jahr noch. "Ich versuche, aus jedem der neun Rennen ein Highlight zu machen", versprach Vettel.

  • Seite:
  • 8
  • 9
  • 10
Empfehlungen für den news.de-Leser