20.09.2017, 22.03 Uhr

3. Liga in Live-Stream, Ticker, TV, Radio: Englische Woche am 9. Spieltag - alle Ergebnisse in der dritten Liga hier

Den Akteuren in der 3. Liga wird keine Pause gegönnt: Der 9. Spieltag wird als englische Woche zelebriert und schickt Tabellenführer Paderborn nach Magdeburg, während Schlusslicht Jena gegen Würzburg kickt. Alle Ansetzungen und wie Sie die Matches in TV, Live-Stream, Ticker und Radio miterleben, gibt's hier nachzulesen.

Am 9. Spieltag der 3. Liga muss Hansa Rostock gegen den FSV Zwickau ran. Bild: Bernd Wüstneck / picture alliance / dpa

Der 9. Spieltag in der laufenden Saison 2017/18 verlangt den Clubs der dritten Liga alles ab. Während sich die Drittligisten für gewöhnlich zwischen den Wochenenden erholen können, gibt's zur englischen Woche auch am Dienstag und Mittwoch Fußball-Power satt. Tabellenspitzenreiter Paderborn macht sich auf zum Auswärtsspiel nach Magdeburg, Fortuna Köln darf beim Chemnitzer FC am Mittwoch seinen zweiten Tabellenrang verteidigen. Tabellenschlusslicht Carl Zeiss Jena ist ebenfalls am Mittwoch bei den Würzburger Kickers zu Gast.

3. Liga heute nicht im Free-TV! 9. Spieltag am 19. und 20.09.2017 nur bei Telekom Sport

Wer für Erstliga-Fußball nichts übrig hat und den Clubs der dritten Liga die Treue hält, hat es mitunter nicht leicht - gerade was die TV-Übertragung der Spiele aus der dritten Liga angeht. Mit etwas Glück kommt man im öffentlich-rechtlichen Programm bei den Dritten in den Genuss von Live-Übertragungen - doch unter der Woche, wenn die 3. Liga zur englischen Woche aufläuft, ist das leider nicht drin. Sender wie MDR, NDR oder BR haben ihr Wochentagsprogramm schon zu dicht verplant, als dass noch Luft für die Matches des 9. Spieltags bliebe. Als letzer Rettungsanker bleiben die TV-Übertragungen von Telekom Sport - doch hier werden Drittliga-Fans zur Kasse gebeten, das Angebot ist nämlich kostenpflichtig.

3. Liga im TV, Live-Stream, Radio und Ticker miterleben - Diese Optionen gibt's für Fußballfans

Dafür können Fans der 3. Liga bei Telekom Sport die Spiele nicht nur auf dem Fernseher mit EntertainTV, sondern auch auf mobilen Endgeräten mit der Telekom Sport App genießen. Auch die 3. Liga im Live-Stream gibt es exklusiv über das kostenpflichtige Angebot von Telekom Sport. Wer es etwas preisgünstiger mag und die Live-Spielstände auch ohne Bewegtbild verfolgen möchte, kann sich auf die 3. Liga im Radio verlegen. Diverse Sender übertragen ausgewählte Matches auch am 9. Spieltag der 3. Liga im Radio - in der unten stehenden Tabelle sehen Sie, welches Spiel Sie auf welchem Rundfunksender live miterleben können.

3. Liga am Dienstag (19.09.2017) und Mittwoch (20.09.2017) mit allen Ansetzungen im Überblick

Datum Anpfiff Ansetzung TV-Übertragung / Live-Stream / Radio Ergebnis
Dienstag, 19.09.2017 19.00 Uhr SG Sonnenhof Großaspach - Karlsruher SC Telekom Sport 1:0
Dienstag, 19.09.2017 19.00 Uhr Sportfreunde Lotte - SV Wehen Wiesbaden Telekom Sport 0:1
Dienstag, 19.09.2017 19.00 Uhr Hansa Rostock - FSV Zwickau

Telekom Sport

Hansa Fanradio

1:1
Dienstag, 19.09.2017 19.00 Uhr SV Werder Bremen II - Hallescher FC Telekom Sport 1:2
Dienstag, 19.09.2017 19.00 Uhr 1. FC Magdeburg - SC Paderborn 07 Telekom Sport 1:0
Mittwoch, 20.09.2017 18.30 Uhr SV Meppen - VfL Osnabrück

Telekom Sport

VfL-Liveradio

1:0
Mittwoch, 20.09.2017 19.00 Uhr Würzburger Kickers - FC Carl Zeiss Jena Telekom Sport 2:2
Mittwoch, 20.09.2017 19.00 Uhr Preußen Münster - VfR Aalen

Telekom Sport

Radio Mottekstrehle

1:1
Mittwoch, 20.09.2017 19.00 Uhr Chemnitzer FC - SC Fortuna Köln

Telekom Sport

MDR 1 Radio Sachsen

1:2
Mittwoch, 20.09.2017 19.00 Uhr FC Rot-Weiß Erfurt - SpVgg Unterhaching

Telekom Sport

Haching FM

RWE Liveradio

0:2

Fortuna Köln wieder auf Platz zwei, Chemnitz Letzter in der 3. Liga

Fortuna Köln hat den zweiten Platz in der 3. Fußball-Liga zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat musste beim neuen Tabellenletzten Chemnitzer FC allerdings um die drei Punkte zittern. Nach einem zwischenzeitlichen 1:1 gewann die Fortuna bei den Chemnitzern am Mittwochabend am Ende mit 2:1. Die letzte halbe Stunde der Partie mussten die Gäste in Unterzahl spielen, nachdem Dominik Ernst die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

In der Tabelle zog Fortuna Köln am punktgleichen 1. FC Magdeburg wieder vorbei, der am Dienstag zunächst auf Rang zwei durch einen 1:0-Sieg gegen Spitzenreiter SC Paderborn geklettert war. Chemnitz rutschte durch die fünfte Saisonniederlage am neunten Spieltag auf den Schlussrang ab, da der bisherige Tabellenletzte, Carl Zeiss Jena, sich ein 2:2 bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers erkämpfte und mit einem Zähler mehr auf dem Konto auf den vorletzten Platz kletterte.

Der FC Rot-Weiß Erfurt (9 Punkte) verpasste durch eine 0:2-Heimniederlage gegen die SpVgg Unterhaching (13) den Sprung ins etwas sicherere Mittelfeld. VfR Aalen spielte bei Preußen Münster 1:1, Aufsteiger SV Meppen besiegte den VfL Osnabrück mit 1:0.

Paderborn verliert Spitzenspiel in Magdeburg - Hansa ohne Heimsieg

Der SC Paderborn hat das Spitzenspiel in der 3. Fußball-Liga beim Verfolger 1. FC Magdeburg mit 0:1 (0:0) verloren. Damit rückten die Elbestädter mit nun 21 Zählern bis auf einen Punkt an den Tabellenführer aus Ostwestfalen heran. Den FCM-Siegtreffer erzielte am Dienstagabend Torjäger Christian Beck in der 62. Minute.

Dem Halleschen FC gelang der erste Auswärtssieg. Bei Werder Bremen II erzielte Braydon Manu in der 90. Minute den HFC-Treffer zum 2:1 (0:1). Mathias Fetsch (40.) scheiterte zunächst vom Elfmeterpunkt, sein Hallenser Teamkollege Fabian Baumgärtel (58.) machte es besser und verwandelte seinen Foulelfmeter zum Ausgleich.

Die Sportfreunde Lotte mussten im Abstiegskampf einen weiteren Rückschlag verkraften. Gegen den SV Wehen Wiesbaden gab es eine 0:1 (0:0)-Heimniederlage. Die SG Sonnenhof Großaspach gewann 1:0 (0:0) gegen den Karlsruher SC.

Hansa Rostock hat daheim wieder nicht gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev kam im Traditionsduell gegen den FSV Zwickau nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Damit warten die Hanseaten seit dem 5. April auf einen Dreier im Ostseestadion.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser