24.02.2017, 16.30 Uhr

3. Liga Ergebnisse 24. Spieltag: Drohender Abstieg für Paderborn und Frankfurt - Spitzenteams spielen Remis

Paderborn und Frankfurt drohen von der 2. Liga direkt in die vierte durchgereicht zu werden. Im Spitzenspiel teilten der Liga-Primus MSV Duisburg und der Zweite 1. FC Magdeburg die Punkte.

Dem SC Paderborn droht ein denkwürdiger Abstieg vom Tabellenführer der Bundesliga vor zweieinhalb Jahren zum Amateur-Club in der nächsten Saison.

Ergebnisse der 3. Liga: Paderborn droht nach 0:1 Abstieg

Die Mannschaft von Trainer Stefan Emmerling kassierte in der 3. Liga mit dem 0:1 (0:0) gegen den ebenfalls abstiegsgefährdeten SV Wehen Wiesbaden eine erneute Niederlage und liegt als 17. nur noch einen Punkt und einen Platz vor einem Abstiegsrang.

"Wir haben extrem viele Ausfälle. So ein kleiner Virus kann die Mannschaft schon ein Stück weit schwächen", meinte Emmerling. Sein Team war in der vergangenen Woche von einer Grippewelle heimgesucht worden. In diesem Jahr konnte seine Mannschaft aber bislang insgesamt erst einen Sieg feiern.

Frankfurt und Hansa Rostock trennen sich 0:0

Mitabsteiger FSV Frankfurt steht nicht viel besser da. Die Hessen kamen gegen den FC Hansa Rostock nicht über ein 0:0 hinaus. Der FSV hat wie Paderborn und Wehen Wiesbaden 28 Punkte und ist Tabellen-15. "Das Auftreten der Mannschaft war heute trotz der momentan schwierigen Situation sehr gut. Der Ball will momentan einfach nicht über die Linie", meinte Trainer Roland Vrabec. Nach nur einem Tor aus fünf sieglosen Spielen in diesem Jahr wird die Lage für ihn nicht leichter.

Preußen Münster mit "schlechter Leistung" (1:3)

Noch dramatischer als in Frankfurt und Paderborn ist die Lage beim Bundesliga-Gründungsmitglied Preußen Münster. "Von der Einstellung, vom läuferischen und vom fußballerischen war das von unserer Seite eine schlechte Leistung", sagte Preußen-Coach Benno Möhlmann nach der 13. Saisonniederlage. Mit 1:3 (0:1) unterlag seine Mannschaft beim Tabellenletzten FSV Mainz 05 II und ist nun auf den 18. Rang abgerutscht (27). "Wir werden die richtigen Schlüsse daraus ziehen und die nötigen Punkte sammeln, um den Klassenerhalt zu schaffen", sagte Möhlmann. Sein Team ist nun punktgleich mit dem Vorletzten FSV Zwickau. Der Aufsteiger holte am Sonntag mit dem 1:0 (1:0) gegen Holstein Kiel wichtige Punkte.

Torloses Spitzenspiel der 3. Liga zwischen Duisburg und Magdeburg

Obwohl das Spitzenspiel zwischen dem auf sieben Punkte Vorsprung enteilten Liga-Primus MSV Duisburg und dem Zweiten 1. FC Magdeburg torlos blieb, waren die Protagonisten zufrieden. "Ich hätte zwar gerne gewonnen, kann aber mit dem einen Punkt leben", sagte MSV-Trainer Ilja Gruew nach dem Gipfel vor über 18.164 Zuschauern. "Wir wollten mutig sein und was mitnehmen. Wir haben das Minimalziel erreicht", sagte Magdeburgs Trainer Jens Härtel. Da die Konkurrenz hinter dem Spitzenduo schwächelt, haben die Elbestädter jetzt sogar drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz drei.

Spielplan der 3. Liga - Alle Spiele am 24. Spieltag auf einen Blick

Freitag, 24.02.

Duisburg - Magdeburg 0:0
Paderborn - Wehen Wiesenbaden 0:1
Osnabrück - Bremen II 0:1

Samstag, 25.02.

Mainz II - Münster 3:1
Lotte - Chemnitz abgesagt
F. Köln - Erfurt 0:1
Halle - Großaspach 0:1
FSV Frankfurt - Rostock 0:0
Aalen - Regensburg 1:2

Sonntag, 26.02. 14.00 Uhr

Zwickau - Kiel 1:0

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser