Uhr

Rekorde: Die spektakulärsten Pokerrunden aller Zeiten

Poker ist eines der beliebtesten Casinospiele. Von Online-Meistern bis hin zu prominenten Gesichtern an den Tischen - es ist ein Spiel ohne Grenzen. Wir haben hier einige der größten Pokerspiele aller Zeiten gesamelt.

Poker bei SPORT1 Bild: SPORT1, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Größter Preispool für ein Live-Turnier

Das größte Preisgeld für ein Live-Pokerturnier gab es beim Main Event der World Series of Poker im Jahr 2006. Der Preispool ist natürlich nicht der Endpreis, sondern das Geld, das für das gesamte Turnier zu gewinnen ist. Eine Veranstaltung wie die WSOP zieht immer eine große Anzahl von Spielern an, und daher können wir auch erwarten, dass es einen großen Preispool gibt.

Den größten Preispool aller Zeiten gab es beim WSOP-Hauptevent 2006. Bei diesem Spiel gab es einen Preispool von 82.512.162 Dollar. Der Gesamtsieger dieses Turniers war der Amerikaner Jamie Gold, der ab dem ersten Preis 12.000.000 Dollar kassierte. Gold war von Beginn des Turniers an ein starker Konkurrent und hielt zu Beginn des Finaltisches fast 30% der Chips. Er ging als Sieger aus einem Feld von 8.773 Spielern hervor.

Größter Preispool für ein Online-Poker-Turnier

Von Casinos auf der Leinwand bis hin zu großen WSOP-Spielen - es gibt so viele Möglichkeiten, Poker zu spielen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass einige der größten Pokerspieler eine Partie Online-Poker spielen und viele der besten Spieler aller Zeiten haben ihr Können in Online-Räumen erworben. Online-Turniere haben sich als unglaublich beliebt erwiesen. Auch wenn sie vielleicht nicht die Preisgelder bieten können, die wir bei einigen Live-Turnieren gesehen haben, so kann man doch sagen, dass es sich um beträchtliche Summen handelt. Online-Poker in Deutschland ist in den letzten Jahren sehr populär geworden, vor allem dank der jüngsten Regulierung des Pokers durch den Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag.

Der Guinness-Weltrekord für den größten Preispool eines Online-Pokerturniers wurde am 6. September 2020 auf GGPoker.de aufgestellt. Der Pool für dieses Turnier betrug unglaubliche 27.559.500 Dollar. Dies ist ein klarer Indikator dafür, wie populär Online-Poker geworden ist.

Größtes Turnier nach Spielerzahlen

Jeder kann an einem Pokerturnier teilnehmen, solange er den richtigen Betrag für den Buy-in hat. Obwohl bei den meisten Turnieren die Anzahl der Spieler begrenzt ist, können trotzdem Tausende von Spielern teilnehmen.

Das größte Live-Turnier in Bezug auf die Anzahl der Spieler fand 2015 beim Colossus-Turnier statt. Das von der WSOP veranstaltete Turnier konnte 22.374 Teilnehmer verzeichnen. Da die Starttage des Turniers gestaffelt waren, meldeten sich einige ausgeschiedene Spieler an einem späteren Tag noch einmal an. Insgesamt hatte das Turnier 14.284 Teilnehmer - der jüngste Spieler war gerade einmal 21 Jahre alt und der älteste 96 Jahre. Der endgültige Preispool des Turniers belief sich auf beachtliche 11.187.000 Dollar, und der Gewinner Cord Garcia nahm 638.880 Dollar mit nach Hause.

Das größte einzelne Online-Pokerturnier könnte durchaus auf einen neuen Trend im Poker hinweisen, sowohl live als auch online - Mystery Bounty-Spiele. Das 25 Dollar Mystery Bounty-Turnier auf GGPoker zog ein riesiges Feld von 43.443 Teilnehmern an, vielleicht auch wegen der versprochenen 1 Million Dollar. Das Spiel übertraf diese Garantie mit 1.033.943 Dollar an Preisen nur knapp.

Die Hauptveranstaltungen der WSOP ziehen regelmäßig ein großes Interesse auf sich, was zu einer großen Anzahl von Teilnehmern und hohen Preisgeldern führen kann. Es scheint oft so, als wolle sich die WSOP selbst übertreffen.

lic/news.de