09.02.2021, 13.35 Uhr

Fashion: Shorts im Winter: Styling-Tipps, um der Kälte zu trotzen

Shorts im Winter - warum nicht? Mit dem richtigen Styling lässt sich der Kälte gekonnt trotzen und ein alltagstauglicher Look kreieren.

Bermudashorts können richtig gestylt auch im Winter getragen werden. Bild: FashionStock.com/Shutterstock.com/spot on news

Bis uns der Frühling mit den ersten Sonnenstrahlen und angenehmen Temperaturen verwöhnt, mag es womöglich noch ein wenig dauern. Shorts und Miniröcke können aber schon jetzt aus dem Schrank geholt werden. Denn mit ein wenig Fashion-Know-how lassen sich die kurzen Modelle auch an kalten Tagen hervorragend in Szene setzen.

Entscheidend sind Material und Länge der Hose. Um dem Winter-Look gerecht zu werden, empfehlen sich vor allem Shorts aus Kunstleder, Wolle, Cord oder Samt. Wichtig: Ihr Schnitt sollte weder zu körperbetont sein noch knapp unter dem Po enden. Ein weiter, knieumspielender Schnitt ist von Vorteil, ebenso wie ein High-Waist-Design.

Das Outfit drumherum bauen

Zum Winter-Look mit Shorts passen besonders gut (Overknee-)Stiefel oder Boots. Um der Kälte zu trotzen, kann darunter zusätzlich eine Strumpfhose getragen werden. Oder, ein wenig raffinierter: Kniestrümpfe, die unter dem jeweiligen Schuhmodell hervorblitzen. Hier sollte jedoch auf Einheitlichkeit geachtet werden. Die Farbe der Strumpfhose oder Strümpfe sollte entweder den Farbton der Shorts aufgreifen oder jenen der Schuhe. Zu viele verschiedene Farben wirken unruhig und können das Bein optisch stauchen.

Der Silhouette schmeichelnd: Oberteile, die in den Saum der Hose gesteckt und mit einem weiteren, etwas längeren Kleidungsstück kombiniert werden. Hier bieten sich etwa Mäntel oder Longblazer an. Aber auch das klassische weiße Hemd kann zum Einsatz kommen, gepaart mit einem angesagten Pullunder, der für kuschelige Wärme sorgt.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser