17.07.2020, 17.15 Uhr

Lana Del Rey: Sommerhaare: Die besten Mittel zur natürlichen Aufhellung

Sonnige Tage am Meer verleihen den Haaren einen unverkennbaren Sommerlook. Aber auch zu Hause kann dieser Effekt mit dem richtigen Know-how erzielt werden.

Sängerin Lana Del Rey behandelt ihre Ansätze mit Zitronensaft. Bild: imagoimages/APress/spot on news

Der Strandurlaub mag 2020 womöglich ins Wasser fallen. Auf sonnengeküsste Haare muss dennoch nicht verzichtet werden. Denn mit dem einen oder anderen Lebensmittel lässt sich der über die Wintermonate fahl gewordene Farbton ganz einfach wieder aufhellen.

Für Tage am Strand: Hier die richtige Haarpflege bestellen.

Mit Zitronensaft Highlights zaubern

Von öde gewordenen Haaren kann Musikerin Lana Del Rey (35, "Young and Beautiful") ein Liedchen singen. In Zeiten des Corona-Lockdowns weiß sich die 35-Jährige aber zu helfen. Um ihrem Ansatz neue Strahlkraft zu verleihen, greift sie zu Zitronensaft. Den frisch gepressten Saft, etwa eine volle Tasse, mit der gleichen Menge an Wasser vermischen. Anschließend die Flüssigkeit in eine Sprühflasche füllen und auf das trockene Haar geben. Nach dem gründlichen Kämmen der Haare die Zitronenkur etwa zwei Stunden einwirken lassen - am besten in der Sonne. Dann die Haare wie gewohnt waschen und mit einer Feuchtigkeitsmaske verwöhnen.

Achtung: Da Zitronensaft aufgrund der Säure nicht gerade das sanfteste Lebensmittel ist, unbedingt darauf achten, ihn nicht auf offenen Wunden anzuwenden. Wer lediglich ein paar Highlights setzen möchte, kann einzelne Haarsträhnen auch gezielt mit Zitronenscheiben behandeln.

Mit Salzwasser den Beachlook hervorkitzeln

Für ein helleres Farbergebnis nach dem Sonnenbad sorgt auch ein Wasser-Salz-Gemisch, das schnell und einfach in der heimischen Küche angerührt werden kann. Dieses in die Haare geben, durchkämmen und in der Sonne trocknen lassen. Anschließend gründlich auswaschen. Auch bei dieser Variante der natürlichen Haaraufhellung sollte Vorsicht geboten sein: Das Salz trocknet die Haare aus. Feuchtigkeitsmasken und eine nicht allzu häufige Verwendung des Gemischs sind daher empfehlenswert.

Mit Kamillentee schonend aufhellen

Deutlich schonender als die ersten beiden Methoden kommt die Aufhellung mit Kamillentee daher. Dazu acht Teebeutel mit heißem Wasser übergießen und wie bei der üblichen Teezubereitung ziehen lassen. Anschließend das Getränk abkühlen lassen und erst dann mit der Beauty-Behandlung beginnen: Den Tee mittels Sprühflasche in die gewaschenen Haare geben, durchkämmen und trocknen lassen. Ausgespült werden muss die Flüssigkeit nicht. Ehe erste Ergebnisse sichtbar werden, sind mehrere Anwendungen notwendig. Dafür wird das Haar kaum strapaziert.

Mit Backpulver zu neuer Farbfrische

Mit Backpulver lassen sich nicht nur Zähne und verdreckte Schuhe reiner machen, auch Haare können davon profitieren. Benötigt wird hierzu eine Mixtur aus zwei Päckchen Backpulver und 250 Milliliter lauwarmem Wasser. Diese Mischung in die Haare einmassieren und unter einem Handtuch etwa 20 Minuten antrocknen lassen. Dann die Haare gründlich waschen und über das Ergebnis freuen.

Mit Honig den natürlichen Glanz unterstützen

Warum sich Honig in so vielen Haarpflegeprodukten wiederfindet? Er macht das Haar geschmeidig und verleiht ihm Glanz. Außerdem enthält er ein Enzym, das sich bei Kontakt mit Wasser in Wasserstoffperoxid wandelt und für eine natürliche sowie schonende Aufhellung der Haare sorgt. Eine entsprechende Kur lässt sich zu Hause ganz einfach herstellen, indem man den üblich verwendeten Conditioner mit zwei Esslöffeln Honig mischt. Diesen dann auf das trockene Haar auftragen und über Nacht in einem Handtuchwickel trocknen lassen. Am Morgen ausspülen und das Haar wie gewohnt stylen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser