19.06.2019, 19.15 Uhr

Monte-Carlo: Fürstin Charlène von Monaco stiehlt Michael Douglas die Show

Fürstin Charlène von Monaco hat beim Fernsehfestival in Monte-Carlo einen Glamour-Auftritt hingelegt und Michael Douglas die Show gestohlen.

Albert II. (l.) und Fürstin Charlène von Monaco haben Michael Douglas den Golden Nymph Award überreicht Bild: imago images / PanoramiC/spot on news

Fürstin Charlène von Monaco (41) hat beim Festival de Télévision in Monte-Carlo alle Blicke auf sich gezogen. Die bodenlange weiße Robe war mit zarten Glitzer-Perlen übersät und bestach durch lange Ärmel, einen tiefen Ausschnitt, einen Beinschlitz sowie einen großen Knoten auf Taillenhöhe. Glitzernde Statement-Ohrringe erhöhten den Glamour-Faktor zusätzlich.

Mehr über die "Königlichen Dynastien" erfahren Sie in dieser Doku-Reihe - hier ansehen

Mit ihrem Wow-Auftritt stahl sie Hollywood-Star Michael Douglas (74, "Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll") die Show, dem sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, Fürst Albert II. (61), den Golden Nymph Award überreicht hat. Er erhielt den Preis für seine außerordentliche Arbeit in der Film- und Fernsehindustrie.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser