27.09.2017, 12.13 Uhr

"Fittaste" aus DHDL im Test: Gesunder Lieferservice? DAS taugt das Fast-Food für Sportler

Gesundes Essen per Lieferservice? Aktuell noch schwer zu realisieren. Schließlich stehen auf den meisten Speisekarten nur Pizza, Burger und Co. Doch die Brüder Ladwein haben es sich zur Aufgabe gemacht das zu ändern.

Benjamin (l.) und Konstantin Ladwein von "Fittaste". Bild: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Keine Zeit, aber trotzdem Hunger? Viel zu schnell greift man in dieser Situation zum Lieferservice. Langfristig kann das aber ganz schön auf die Hüfte gehen. Schließlich hat so eine Pizza gut und gerne auch mal über 1000 Kilokalorien. Jetzt soll es eine gesunde und unkomplizierte Alternative geben: "Fittaste".

"Fittaste": Gesundes Essen ganz einfach per Lieferservice bestellen

"Fittaste" will den herkömmlichen Lieferservices den Kampf ansagen. Die Idee dazu stammt aus Amerika. Dort spielt "Clean Eating" und gesunde Ernährung per Postbote schon länger eine große Rolle. Übernommen haben sie die Brüder Konstantin (31) und Benjamin Ladwein (34) vor drei Jahren. Damals fing alles noch ganz klein an - mit gerade einmal 13 Bestellungen in der Woche. Im Oktober 2015 waren es bereits tausende, heißt es bei "welt.de".

Alle Inhaltsstoffe und der Preis von "Fittaste"-Gerichten

Damit scheinen Sie einen Nerv getroffen zu haben. "Das Fleisch ist frei von Antibiotika und Hormonen. Der Fisch ist aus Wildfängen. Das Gemüse stammt aus regionalem landwirtschaftlichen Anbau, vieles aus Bioproduktionen", verspricht Gründer Benjamin Ladwein. Außerdem seien keine Geschmacksverstärker, kein Zucker, kein Alkohol, keine Butter und kein Mehl enthalten.

Besonders Sportler sollen mit den Gerichten angesprochen werden. Aber auch Abnehmwillige oder Menschen, die schlicht und einfach gesund Leben wollen, gehören zur Kundschaft. Dazu kann man auf der Homepage unter verschiedenen Paketen wählen. Low-Carb, Muskelaufbau oder vegan? Alles kein Problem. Zum Probierpreis von 24 Euro gibt's drei Gerichte, sieben bekommt man für 56 Euro. Die Speisen sind fertig portioniert und können auf dem Herd, im Ofen oder der Mikrowelle erwärmt werden.

Lecker! Diese Gerichte gibt's bei "Fittaste"

Wer sich für den Muskelaufbau entscheidet bekommt übrigens Hühnchen mit Nudeln a la Toskana oder Huhn mit Reis und Brokkoli. Sogar "Döner" gibt's - mit Süßkartoffeln. Geschmacklich sollte also jeder versorgt sein. Positiv fallen auch die Angaben über Kilokalorien und Inhaltsstoffe, die es zu jedem Gericht gibt, auf.

Kleines Manko: Die Speisen produzieren aktuell noch jede Menge Müll. An einer Lösung wird aber bereits gearbeitet. Schwierig könnten auch die begrenzten Lieferzeiten sein: Mittwochs und freitags zwischen 8 und 12 Uhr. Lange stehen lassen darf man die Boxen nicht, denn sonst wird die Kühlkette unterbrochen.

Lesen Sie auch: Im Check! Was taugt die Algen-Limonade aus "Die Höhle der Löwen"?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser