Von Sepp Trenker - 21.07.2013, 08.01 Uhr

Toy-Boy-Trend: Reife Frauen wollen es knackig

Liebesbeziehungen zwischen Frauen jenseits der Vierzig und deutlich jüngeren Männern, waren lange Zeit verpönt. Doch Zeiten ändern sich. Der «Toy Boy» ist gesellschaftsfähig. Stars wie Madonna, Sharone Stone, Michelle Hunziker und Kylie Minogue machen es vor. Immer mehr reife Frauen pfeifen auf gesellschaftliche Konventionen und vergnügen sich mit jungen Männern.

Auch Jennifer Lopez hat einen Toy Boy. Sie und ihren Freund Casper Smart trennen 17 Jahre. Bild: dpa

Wieder mal einen jungen, potenten und knackigen Mann an ihrer Seite zu haben, davon träumen viele. Doch umgekehrt: Was reizt junge Männer an reifen Frauen? Hört man sie doch normalerweise immer nur von blutjungen, megaschlanken Damen schwärmen. Manche Zyniker behaupten, solche Männer würden an einem ödipalen Komplex leiden.

Zwar mag dies für wenige Ausnahmen gelten, bei der überwiegenden Mehrheit hat es andere Gründe. Reife Frauen strahlen auf junge Männer eine besondere Anziehungskraft aus. Es ist die Art, wie Frau sich ab einem gewissen Alter gibt. Sie signalisiert Selbstbewusstsein und innere Stärke. Sie ist sich ihres Frauseins bewusst. Und das macht sexy.

FOTOS: Promi-Paare Jugend liebt Alter
zurück Weiter Simone Thomalla und Till Lindemann (Foto) Foto: news.de/Montage/dpa Kamera

Wer jemals in einem knallpinken Zimmer, umzingelt von zahllosen Stofftieren aufgewacht ist, der sehnt sich geradezu nach einer richtigen Frau. Eine die weiß, dass sie keine 15 mehr ist, eine die weiß, wie man sich als Frau zu geben hat. Eine erwachsene Frau eben, die einem Mann nicht das Gefühl vermittelt, man hätte vergangene Nacht gegen das Jugendschutzgesetz ver- bzw. gestoßen.

Sich einfach gehen lassen

Wie die reife Frau sich gibt, so tritt sie auch meistens im Bett auf. Männer mögen es, hin und wieder das Heft aus der Hand zu geben und sich einfach nehmen zu lassen. Je besser die Frau ihren eigenen Körper kennt, umso besser weiß sie, was ihr gefällt und wie sie es haben will. Dadurch befriedigt sie der Sex auch besser, als ihre jüngeren Geschlechtsgenossinnen.

Auch spielen Äußerlichkeiten nicht mehr die entscheidende Rolle. Die reife Frau denkt nicht ständig während des Aktes darüber nach, welche Figur sie wohl gerade macht und wie sie auf den Mann in dieser oder jener Position wirkt. Was er über ihre vielleicht gar nicht vorhandenen Fettpölsterchen an den Hüften denkt oder wie er ihren Hintern findet, ist ihr im Moment der Lust, egal.

Kurzum, sie lässt los und genießt. Frauen in den späten 40ern und beginnenden 50ern haben oft gerade eine Scheidung hinter sich. Bekanntlich genau in dieser Lebensphase aber, steigt das Bedürfnis nach körperlicher Zuneigung. Für viele junge Männer ist es daher besonders reizvoll, mit einer älteren Frau zu schlafen, die ihren angestauten sexuellen Frust an ihm auslässt, die voll in Fahrt kommt und ihre längst ersehnte Befriedigung durch ihn erfährt.

Dank des Alters haben reife Frauen wertvolle Erfahrungen zum weitergeben

Ein netter Nebeneffekt: Von einer solchen Frau kann Mann natürlich auch noch einiges dazulernen. Sie ist ihm Jahre voraus und kann aus einem gewissen Repertoire sexueller Erfahrung schöpfen.

Fazit: Wenn ältere Frauen wüssten, wie verbreitet die Vorliebe junger Männer für sie ist, würden sie wohl öfter den Mut finden, sich gezielt nach jungen Lovern umzusehen.

Text mit freundlicher Genehmingung von Desiree Kratochwil aus dem Reizvoll-Magazin übernommen. Unter folgendem Link können Sie sich das Magazin online bestellen: Jetzt bestellen!

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser