Von news.de-Redakteur Andreas Schloder - 08.07.2013, 11.01 Uhr

«Die Nacht der Masken»: Erotische Abenteuer unerkannt genießen

Das eigene Ich hinter einer Maske verbergen und sich hemmungslos hingeben - aber im stilvollen Ambiente. Wie sinnlich so ein Treffen sein kann, beschreibt Ines Witka in ihrem Buch Nacht der Masken. Und sie ist sich sicher, die exklusivste Erotikparty der Welt besucht zu haben. 

FOTOS: Twitter-Promis Bikini-Alarm im Paradies
zurück Weiter Heidi Klum (Foto) Foto: news.de-screenshot (instagram.com) Kamera

Abwechslung in den Sex-Alltag bekommen? Kein Problem: Ein Besuch auf der Nacht der Masken ist ein erotisches Feuerwerk für alle Sinne. Denn die Verkleidung hat einen entscheidenden Vorteil: Die Gesichter hinter Masken verborgen fühlen sich die Menschen frei, gesellschaftliche Konventionen außer Acht zu lassen.

Maskiert und stilvoll genießen die Besucher den großen Freiraum, der ihnen die Zugehörigkeit zu einem Zirkel von Gleichgesinnten bietet. Sie treffen sich auf historischen Schlössern zum Feiern, zum Lieben und für ein sinnliches Abenteuer. Ines Witka über die exklusivste Erotikparty der Welt.

Lesen Sie exklusiv auf news.de einen Auszug aus Ines Witkas Nacht der Masken:

Erschöpft lasse ich mich auf einem der Sofas nieder – so viele Eindrücke, die ich festhalten möchte. Thomas fragt, ob er mich kurz allein lassen kann. Während ich ihm nachsehe, fällt mir ein Maskierter auf, seine goldene Maske passt perfekt zu seinem Hautton. Ich kann kaum den Blick von ihm wenden, so fasziniert er mich. Da nähert er sich mir. Habe ich ihn zu lange betrachtet und damit ein Zeichen ausgesandt? Er fasst galant nach meiner Hand und küsst sie. Meine Nackenhaare stellen sich angenehm auf. Abwartend steht er da, bis ich eine einladende Geste mache, er setze sich nah zu mir.

FOTOS: Mieder bis Wonderbra Wie der BH sexy wurde

«Darf ich Sie lieben?», flüstert er mir ins Ohr: Neugierig wende ich mich ihm zu, haselnussbraune Augen blicken mich freundlich an: «Ich versuche bei jeder Nacht der Masken dabei zu sein, egal wo ich mich gerade aufhalte. Diesmal bin ich aus New York hergeflogen. Nur in Deutschland kann man so frei lieben.

Die Amerikaner sind zu prüde für so ein amouröses Vergnügen, die Engländer trinken viel zu viel, und in Asien gibt es nichts Vergleichbares.»

Dabei streichelt er mit seiner Hand meinen Arm hinauf, und ich vermeide es, ihm in die Augen zu sehen, während er mit dem Finger die Linie meines Halses nachfährt. ...

Autorin: Ines Witka
Titel:Die Nacht der Msken
Verlag: GATZANIS
Format: eBook
Umfang: 176 Seiten
Preis: 14,99 Euro

Hier geht es direkt zum eBook.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser