Von news.de-Redakteurin Ines Weißbach, Berlin - 21.10.2010, 16.49 Uhr

Vivian Schmitt: Pamela Andersons Tittenspielerin

Einmal behände die Brüste der Schmitt antatschen. Diesen Wunsch erfüllen sich hunderte Männer in den nächsten Tagen auf der Erotikmesse Venus in Berlin. Denn Vivian Schmitt ist tatsächlich ein Pornostar zum Anfassen. Allerdings nur obenrum.

Zupackend: So sind die Männer bei Vivian Schmitt. Bild: news.de

Das erste Foto sei für die Mutti, das zweite, für das sie das Oberteil ihres Kleides heruntergezogen hat, für den Vati. Der junge Mann, der neben Vivian Schmitt steht, darf ihr beherzt an den üppigen Busen greifen. Das lenkt sogar vom großen Fernseher ab, der neben der Darstellerin aufgebaut ist, und auf dem gerade der Penis eines Mannes von einer Dame bearbeitet wird. Die Männer in der Schlange bei der Erotikmesse Venus in Berlin haben nur Augen und Kameraobjektive für Vivian. Die werden simultan zu den Händen ausgefahren.

Du bist nicht zum ersten Mal auf so einer Messe. Bereitest du dich auf das viertägige Begrapschtwerden besonders vor?

FOTOS: Venus 2010 «Beim Porno vögelt man, bei Erotik nicht»

Vivian Schmitt: Nein, wenn du das von Natur aus mitbringst, dass du es genießt, wenn dich jeder anfasst, dann geht das. Bei mir ist es allerdings auch begrenzt. Mit oben kann ich leben. Unten wäre es was anderes. Ich weiß ja auch, dass sich die Leute darüber freuen. Wenn da Pamela Anderson stehen, was meinst du, wie ich der an den Titten rumspielen würde.

Das heißt, es kommen auch Frauen zu dir, um dir an den Busen zu greifen.

Vivian Schmitt: Ja klar, sehr viele. Da bin ich auch stolz drauf, dass es nicht immer nur Männer sind.

Sind das dann Lesben?

Vivian Schmitt: Nein, das sind meistens Pärchen. Ich habe weibliche Fans, die einfach mal anfassen wollen.

Vergangenes Jahr hast du den Venus-Award, sozusagen den Oscar der Branche, als beste Pornodarsteller gewonnen. Was hast du in diesem Jahr für ein Gefühl?

Vivian Schmitt: Ich habe ein fettes Fragezeichen im Gesicht. Ich habe noch keine Ahnung. Ich sollte mir wie immer ein schönes Kleid kaufen, und das war's.

Im vergangenen Jahr wusstest du also, dass du gewinnen wirst?

Vivian Schmitt: Jein. Ich hatte vorher einen Traum und wusste, dass irgendwas kommen wird.

Während der letzten Messe warst du einige Male bei MTV Home mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zu sehen. Hat dir das Fans eingebracht?

Vivian Schmitt: Ja, unheimliche viele ab 17. Das finde ich geil, denn ohne MTV hätte ich diesen Schub einfach nicht gehabt. Da bin ich stolz drauf, denn ich will natürlich auch junge Fans. Es sind auch viele Frauen dazugekommen. Das merke ich an der Fanpost.

Kommt Joko dieses Jahr wieder?

Vivian Schmitt: Ehrlich gesagt ist er schon da, und wir machen dieses Jahr auch wieder etwas.

Macht dir eigentlich so eine Messe jeden Tag gleich viel Spaß?

Vivian Schmitt: Am Sonntag ist man schon fertig. Das liegt auch an der lauten Musik, am Tag gehen hier zwei/dreitausend Leute durch, am Abend mache ich noch die Partys mit.

Ist das anstrengender als Pornos zu drehen?

Vivian Schmitt: Aber hallo! Wir drehen zwei Tage und dann habe ich wieder Pause. Hier mache ich keine Pause. Das Drehen macht natürlich auch mehr Spaß als so eine Messe.


Vivian Schmitt (32) ist eine deutsche Pornodarstellerin.
Geil ohne Grenzen oder Ekstase ohne Ende heißen ihren Filme (das sind die jugendfreien Titel). Sie ist ein Star in der Branche. 2004 gewann sie bereits den Venus-Award als beste Nachwuchsdarstellerin, im vergangenen Jahr den als beste Darstellerin aus Deutschland. Vivian Schmidt lebt in Berlin.

Die internationale Erotikfachmesse Venus findet vom 21. bis zum 24. Oktober in den Messehallen unterm Funkturm in Berlin statt.

iwi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser