Uhr

König Charles III.: Neue Veränderung! Erstes Münz-Porträt mit dem britischen Monarchen enthüllt

Neue Veränderungen nach dem Tod von Queen Elizabeth II.: Von König Charles wurde ein neues Porträt enthüllt. Der Monarch wird auf zwei Gedenkmünzen abgebildet. Doch auch seine verstorbene Mutter erscheint auf den Münzen. 

Das Gesicht von König Charles III. erscheint auf neuen Münzen. (Foto) Suche
Das Gesicht von König Charles III. erscheint auf neuen Münzen. Bild: picture alliance/dpa/Pool AP | Jon Super

Der Tod von Queen Elizabeth II. bringt zahlreiche Veränderungen für die Bevölkerung mit sich. Denn nun steht ihr ältester Sohn König Charles III. an der Spitze der Monarchie und lenkt die königlichen Geschäfte. Wie es die Tradition vorgibt, muss sich die Bevölkerung auf einige Veränderungen einstellen. Neben neuen Briefmarken, Briefkästen und Personalpronomen erscheint das Gesicht des Königs bald auf Banknoten und Münzen. Die ersten Münzen gibt es bald.

Nach Queen-Tod: Neues Porträt von König Charles III. auf Gedenkmünzen

Die britische Münzprägeanstalt Royal Mint hat erstmals Münzen mit dem Porträt des neuen Königs Charles III. vorgestellt. Das Profil des 73-Jährigen soll zunächst auf einer neuen 5-Pfund-Sondermünze und einer 50-Pence-Münze zum Andenken an die kürzlich im Alter von 96 Jahren gestorbene Queen Elizabeth II. zu sehen sein. Einer alten Tradition folgend blickt der Monarch dabei von sich aus nach rechts, nachdem seine Mutter den Kopf nach links gewandt hatte. Das Bild des Königs wird von einer lateinischen Inschrift umgeben, die übersetzt lautet: "König Charles III. von Gottes Gnaden Verteidiger des Glaubens". Auf der Rückseite der 5-Pfund-Gedenkmünze werden zwei neue Porträts von Königin Elizabeth II. abgebildet. Diese repräsentieren die historischen Momente ihrer Regierungszeit. Die beiden Münzen sind Teil einer größeren Sammlung, die im Laufe der Zeit in Großbritannien ausgeteilt wird. Die Gedenkmünzen sollen bereits von Oktober an erhältlich sein. Die 50-Pence-Münzen werden von Dezember an nach und nach in Umlauf gebracht, wie die Royal Mint am Freitag mitteilte.

"Ein Stück Geschichte": König Charles III. ersetzt Queen Elizabeth II. auf Münzen

Wie der britische "Express" berichtete, bezeichnete Dr. Kevin Clancy, Direktor des Royal Mint Museum, die Änderung als "das erste Mal, dass viele Menschen ein anderes Bildnis" auf britischen Münzen sehen werden. Anne Jessopp, Generaldirektorin der in Südwales ansässigen Münzprägeanstalt, erklärte, dass sie stolz seien, dass weiterhin Münzen mit dem Monarchen darauf hergestellt werden. Diese Münzen seinen "ein Stück Geschichte". Die Royal Mint prägt seit über 1.000 Jahren diese Münzen.

Das Porträt stammt vombritischen Bildhauer Martin Jennings. Er bezeichnete es als "Privileg, das erste offizielle Bildnis Seiner Majestät zu formen und seine persönliche Zustimmung zu dem Entwurf zu erhalten". Er fügte hinzu: "Es ist demütigend zu wissen, dass es von Menschen auf der ganzen Welt über Jahrhunderte hinweg gesehen und gehalten werden wird".

Lesen Sie auch: Rätsel um ihr Testament! Erbt DIESER Royal nichts?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/rad/news.de/dpa

Themen: