Uhr

Jaylon Ferguson ist tot: Todesursache unklar! NFL trauert um American-Football-Star (25)

Als gefeierter Linebacker war Jaylon Ferguson für die Baltimore Ravens in der NFL unverzichtbar - doch nun wurde der American-Football-Star unverhofft aus dem Leben gerissen. Jaylon Ferguson ist mit nur 25 Jahren gestorben.

Die NFL-Welt steht unter Schock: Jaylon Ferguson von den Baltimore Ravens ist mit nur 25 Jahren gestorben (Symbolfoto). Bild: Adobe Stock / razihusin

Die US-amerikanische Football-Welt steht unter Schock: Eines der hoffnungsvollsten Talente der NFL ist plötzlich und unverhofft gestorben. Jaylon Ferguson, der als Linebacker bei den Baltimore Ravens spielte, ist mit nur 25 Jahren verstorben.

Jaylon Ferguson ist tot: Todesursache von NFL-Star unbekannt

Derzeit ist noch nicht abschließend geklärt, wie Jaylon Ferguson, der im Dezember 26 Jahre alt geworden wäre, zu Tode kam. Einem Bericht von ESPN zufolge wurde die Polizei von Baltimore am späten Abend des 21. Juni 2022 zu einem Wohnhaus im Norden der Stadt gerufen. Dort fanden die Beamten einen Mann, der als Jaylon Ferguson identifiziert wurde, leblos vor, als er gerade von Rettungssanitätern behandelt wurde. Allen Bemühungen der Einsatzkräfte zum Trotz kam Ferguson nicht mehr zu Bewusstsein und wurde noch am Einsatzort für tot erklärt.

Polizei ermittelt nach plötzlichem Tod von NFL-Star Jaylon Ferguson

Ersten Informationen der Polizei zufolge gab es zunächst keine Anzeichen für Fremdeinwirkung. Der Leichnam des Football-Stars soll nun obduziert werden, um nähere Erkenntnisse zur Todesursache zu erhalten. Seitens der Polizei sei die Annahme, der NFL-Spieler könnte durch eine Überdosis gestorben sein, noch Gegenstand der Ermittlungen.

Bis zu seinem Tod war Jaylon Ferguson, der mit seiner Verlobten Doni Smith einen Sohn und zwei Töchter hat, bei jedem Spiel und jeder Trainingseinheit der Baltimore Ravens im Rahmen der Saisonvorbereitung dabei. Zuletzt hatte sich der 25-Jährige im Training besonders ins Zeug gelegt, an seiner Fitness gearbeitet und etliche Pfunde abgenommen, um mit Volldampf in die neue Football-Saison zu starten. Nun müssen seine Teamkameraden ohne den Linebacker auskommen, der von allen nur "Sack Daddy" genannt wurde.

Trauer um Jaylon Ferguson: NFL und Baltimore Ravens nehmen Abschied von verstorbenem Football-Star

Jaylon Fergusons letzter Verein, die Baltimore Ravens, machten den tragischen und unerwarteten Todesfall ihres Linebackers in den sozialen Netzwerken publik. "Wir sind tief betrübt vom tragischen Tod von Jaylon Ferguson. Wer war ein liebenswürdiger, respektvoller junger Mann mit einem großen Lächeln und einer ansteckenden Persönlichkeit", so das NFL-Team im Nachruf. "Wir übermitteln Jaylons Familie und Freunden unser herzliches Beileid, während wir um ein Leben trauern, das viel zu früh endete."

Auch seitens der NFL wurde der Tod Jaylon Fergusons mit einem Nachruf-Post betrauert. "Unsere Herzen sind gebrochen, vom tragischen Verlust Jaylon Fergusons zu erfahren. Die NFL übermittelt seinen Liebsten tiefempfundende Anteilnahme", war in einem Tweet der US-amerikanischen Profi-Football-Liga zu lesen.

Schon gelesen? Erweiterter Suizid! Ex-NFL-Spieler tötet 5 Menschen und sich selbst

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de